Ich zählte bis sechs…

…und das war zu wenig.
Die Mustersätze im Diagramm D meines „Emerald Deep“-Tuchs sind nämlich acht Maschen breit. Weshalb mir nicht auffiel, dass vor und nach dem Zusammenstricken jeweils zwei Maschen glatt rechts gestrickt werden müssen: Ich weiß es nicht.

Es war gestern am frühen Abend, es war draußen schon dunkel, und ich schaute offenbar nicht genau genug auf das eigentlich sehr eindeutige Diagramm. Dummerweise kam es mit dem Rapport von sechs Maschen in den ersten vier Reihen mit jeweils gut 300 Maschen trotzdem perfekt hin. Erst als ich mit der fünften Reihe fast fertig war, fiel mir auf, dass da etwas nicht stimmte und Löcher nicht dort waren, wo welche sein sollten.

emeralddeep_fehler

Da war ich aber schon zu müde, um noch etwas zu unternehmen.

Was werde ich nun tun?
Dieser Fehler ist bei Tageslicht zum Glück relativ leicht behebbar. Zwischen Muster C und Muster D liegt eine hübsche, saubere Linksreihe, auch wenn sie auf dem Foto nicht besonders gut erkennbar ist. Deren Maschen werde ich mit einer langen Nadel in Stärke 1,5 mm aufnehmen und dann mit Nadelstärke 3,5 das Diagramm D von neuem beginnen, diesmal hoffentlich mit korrekter Zählung. Somit muss ich zwar gut 1.500 Maschen erneut stricken, aber ich habe länger etwas von dem schönen Garn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*