Probleme mit Schlitten bei Veritas

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Stricktroll

Probleme mit Schlitten bei Veritas

Beitrag von Stricktroll » Di Jul 31, 2012 19:42

Hallo!

Hatte ja geschrieben, daß ich mir eine Veritas 360 gekauft habe. Nun habe ich die gesäubert, entrostet und geölt und wollte heute mit Stricken loslegen, da stelle ich fest, daß ich offensichtlich Probleme mit den Schlitten habe.
Wenn ich den Schlitten von 0 auf N stelle, dann passiert nichts. Eigentlich müßte hinten eine der Zungen runtergehen und dort auch bleiben, aber da tut sich nichts. Inzwischen haben wir das Innere noch mal geölt, drin bewegt sich alles - nur eben die Zungen außen nicht.

Muß sozusagen die Schlitten abnehmen, auf 0 stellen, Zunge runterdrücken und dann auf N stellen. Dann bleibt sie unten und sie macht das, was sie soll.
Ach so, wenn ich die per Hand bewege, dann gehen die Zungen ganz leicht, also eingerostet sind die auch nicht.

Kann mir bitte Eine von Euch helfen? Ich finde es etwas umständlich immer den Schlitten abnehmen zu müssen.

LG
Martina

Maria Lena
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: Di Dez 15, 2009 10:48
Wohnort: 09117 Chemnitz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Maria Lena » Mi Aug 01, 2012 04:27

Hallo Martina,

ich habe grad mal probiert, was bei den verschiedenen Schlossstellungen passiert: Egal, ob Stellung "O", "P", "R", "F", "N" - die Zungen bewegen sich beim Umstellen überhaupt nicht. Die werden doch erst aktiv, wenn die Nadelfüße hindurchgleiten, also beim Stricken. Dann haben diese Zungen je nach Stellung unterschiedliche Bewegungsausschläge, weiß nicht, wie ich das nennen soll. So wird z. B. normal abgestrickt bei "N".
Lässt sich denn das Musterrad leicht drehen und rastet es hörbar ein?
Die Schlossteile sollten nach Anleitung nur einen leichten Ölfilm haben.
Die 4 Nadelrückzugshebel sind bei normalem Stricken nach unten gestellt.
Wenn das alles so eingestellt ist, wäre ein Maschenanschlag zu versuchen, wie in der Anleitung zu lesen.
Am besten geht Sockenwolle 4-fach.
- Nadelauswahl jede 2. Nadel auf Lücke - Versatz auf Null
. I . I . I . I
I . I . I . I .

- Schlitten steht rechts,
- beide Schlösser auf "N", Stellung "3" , einmal ohne Faden nach links und wieder nach rechts schieben,
- Wolle einfädeln,
- Schlitten von rechts nach links, (das ist die Netzreihe),
- den Abzugskamm einhängen,
- Gewichte dran,
- Schlösser beide auf "R" und Stellung "6" ,
- 2 Reihen stricken = 1 Runde, (das war die sogenannte "Schlauchtour"),
- nun auf "N" stellen und stricken.

In der Hoffnung, dass es funktioniert
LG
Maria

Stricktroll

Beitrag von Stricktroll » Mi Aug 01, 2012 09:36

Hallo Maria!

Ganz lieben Dank für Deine Antwort, damit kann ich schon mal was anfangen. Die Nadeln stehen, so wie von Dir beschrieben und ich habe das Ganze Andere auch schon gemacht. Nur bei den "Trockenübungen", die man ja vorher auch machen sollte, habe ich das festgestellt. Bin bei Stellung N rüber und es ist nichts passiert. Eigentlich müßte der Schlitten ja nun bei der Bewegung von rechts nach links die Nadeln hochschieben - hat er aber nicht gemacht.
Die Schloßzungen bewegen sich inzwischen gut und auch die Stellräder lassen sich inzwischen gut bewegen, die gingen anfangs sehr schwer. Nachdem ich das Innere aber mit etwas Öl eingesprüht habe, gehen sie nun leichter.

Vielleicht muß sich das Ganze aber auch noch einspielen, durch Bewegung, immerhin hat die Maschine sehr lange im Keller zugebracht.

Ich werde heute weiterprobieren, irgendwann wird die Maschine schon mit mir arbeiten müssen.

LG
Martina

Stricktroll

Beitrag von Stricktroll » Mi Aug 01, 2012 17:29

Hallo!

Nun hat es sich wohl entschieden, daß meine Strickmaschine und ich keine Freunde werden. Habe mit der Frau Zernechel gesprochen und wir vermuten, daß wohl die Schlitten kaputt sind. Die waren ja auch bis innen gerostet, sehen jetzt nur durch die gute Ölung gut aus.
Denke, da ist was durchgerostet und nun funktioniert halt nichts mehr am Schlitten.
Schade eigentlich, denn die Veritas soll sonst eine sehr gute und leichtgängige Maschine sein. Mit dem Rost überall hätte ich mich ja noch abfinden können, aber der kaputte Schlitten... Ich weiß nicht.

Beim nächsten Mal wird kein Kellerkind von Privat gekauft, sondern vielleicht besser beim Händler.

LG
Martina

Stricktroll

Beitrag von Stricktroll » Fr Aug 03, 2012 09:00

Hallo!

Ich bin dran geblieben und nun funktioniert die Maschine doch!!! Bin dem Irrtum aufgesessen, daß ich dachte, wenn ich den Schlitten von rechts nach links schiebe, müßten die Nadeln oben stehen bleiben - müssen sie natürlich nicht. :oops: Heute früh im Bett kam die Erleuchtung, nachdem mein Mann den kleinen Schlitten gestern Abend noch überholt hat. Gleich mal ran und probiert - es hat funktioniert. Der erste Maschenanschlag war zwar noch nicht so das Wahre, aber ich bin ja lernfähig und das bekomme ich auch noch hin.

LG
Martina

Tritho
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Mo Sep 24, 2018 19:12
Strickmaschine: Veritas 360 Einbettmaschine

Re: Probleme mit Schlitten bei Veritas

Beitrag von Tritho » Mo Sep 24, 2018 19:19

Lieber Stricktroll,
Ich bin an die selben Grenzen gestoßen u habe mit wachsender Begeisterung deinen Beitrag hier gelesen..... Ich freue mich darüber, dass du scheinbar die Lösung gefunden hast... Kannst du mir helfen? Wie wird es gemacht? Es muss doch möglich sein, hin u her zu stricken.....

Bitte hilf mir...😥

admin
Site Admin
Beiträge: 216
Registriert: Mi Feb 02, 2005 23:13
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Probleme mit Schlitten bei Veritas

Beitrag von admin » Di Sep 25, 2018 09:30

Hallo Tritho,

dieser Thread ist bereits mehr als sechs Jahre alt.
Stricktroll war über mehrere Jahre nicht mehr im Forum aktiv, ist nicht mehr Mitglied und erhält auch keine Info über deine Anfrage.

Es grüßt
der Strickforum-Admin

jadyn
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Sa Nov 04, 2017 07:27
Strickmaschine: Duomatic 80
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Probleme mit Schlitten bei Veritas

Beitrag von jadyn » Di Sep 25, 2018 11:03

Liebe Grüße
Jadyn

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“