Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 908
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Kraut2010 » Fr Sep 28, 2012 15:03

Hallo!

Taste mich gerade ein wenig an meiner alten Strickmaschine heran.
Nachdem ich schon mal aus alter Wolle ein Dreieckstuch gestrickt habe, dachte ich nun ich probiere mal ob ich so ein knubbelchen auch hin bekomme. Ich habe sowohl mit der Hand (das Teilstück ab Kopf bei den verteilten Zunahmen habe ich auf einem Nadelspiel wie in der Anleitung gestrickt) als auch mit der Maschine gestrickt und hinterher zusammen genäht. Es ging viel schneller als nur von Hand. War ein Versuch und ist noch "berichtigungsfähig".

Bild
viele liebe Grüße Barbara

Stricknudel

Beitrag von Stricknudel » Fr Sep 28, 2012 20:02

Hallo Barbara,
ich finde die Knubbelchen so etwas von niedlich, vorallem mit den schönen Farben. Das sie auch mit Maschine gestrickt werden finde ich toll.
Liebe Grüße Ute

stricknase
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: Do Feb 02, 2012 18:17
Strickmaschine: Brother kh910, kr830, kx395 ,
Passap F-200
Wohnort: 30629hannover
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von stricknase » Sa Sep 29, 2012 14:19

:D hallo

das ist sehr schön und man sieht doch das du dich mit deiner maschine super auskennst


stricknase heidi



kh910/kr830 kx395 8) :)
Heidi Simon

kretschie

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von kretschie » So Jan 18, 2015 12:22

Hallo. Versuche seid 2 Tagen knubbelchen
Auf meiner Maschine zu stricken.
bei den zunahmen hab ich das Problem.
Kannst mir sagen welche Maschen Du
zugenommen hast. Danke dir schon mal. LG

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 908
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Kraut2010 » So Jan 18, 2015 13:59

Hallo!

Ui :oops: das weiß ich leider nicht mehr so genau, meine aber dass ich das wie in der Handstrickanleitung von der Maschen und Reihen zahl her gemacht habe. Da ich nur eine Einbettmaschine habe ist das Knubbelchen an den Seiten und Beininnenseiten zugenäht.
viele liebe Grüße Barbara

ilke
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mo Jan 02, 2012 12:41
Wohnort: Baden Württemberg, Göppingen
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von ilke » Mo Jan 19, 2015 08:58

hallo Barbara,

verrätst Du mir bitte wo ich die Handstrickanleitung finden kann?
Dein Knubbelchen sieht so nett aus, das möchte ich gerne auch stricken. Vielen Dank dafür.
Schöne Grüße,
Ilke
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 908
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Kraut2010 » Mo Jan 19, 2015 09:00

viele liebe Grüße Barbara

strick-gela
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Mi Dez 02, 2015 08:20
Strickmaschine: Brother KH860 + KR830, KH230 + KR230
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von strick-gela » Di Mär 07, 2017 08:56

Barbara, das Knubbelchen werde ich als nächstes auch mal auf der Maschine probieren. Ich weiß nur nicht, ob ich den Feinstricker oder den Grobi nehmen muß, wenn ich Baumwolle nehme ... der Feini müßte es doch mit größerer MW noch hinbekommen ... BW strickt man ja auch nur mit NS 3,0...
Ich probiere und melde mich wieder :-)
Liebe Grüße
von GELA
aus dem Leintal


**********************************
Brother KH/KR 230
Brother KH 860+KR 830

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 908
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Kraut2010 » Di Mär 07, 2017 10:20

hallo!

ob du mit dem Grobstricker oder mit dem Feinstricker strickst, kommt auf die Dicke deines Garns an. Ich habe keinen Grobstricker
viele liebe Grüße Barbara

Dorchen
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jan 04, 2016 12:33
Strickmaschine: Empisal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Dorchen » Di Mär 07, 2017 22:05

Hallo BArbara,
das Knubbelchen ist so süß. Danke für die Anleitung. Ich finde es eine gute Idee, teils Hand, teils Maschine und werde dir das gnadenlos nachmachen. :-) :-) :-) Ich stricke auch auf der :-) :-) :-) Einbettmaschine. Du schreibst, du hast ein Dreiecktuch auf der Einbettmaschine gestrickt. Geht das denn? Rollt sich das denn nicht gnadenlos zusammen? Oder hast du Muster gestrickt? So viele Fragen, ich weiß, aber ich probiere ja auch noch so rum.
Liebe Grüße Dorchen

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 908
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Kraut2010 » Di Mär 07, 2017 22:17

Hallo!

Das Dreieckstuch habe ich nach dieser Anleitung gestrickt: http://www.ravelry.com/patterns/library ... ith-fringe und mit einem I-Cord eingefasst. Das rollen hält sich in Grenzen.
http://www.ravelry.com/projects/Kraut20 ... ith-fringe
viele liebe Grüße Barbara

Dorchen
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jan 04, 2016 12:33
Strickmaschine: Empisal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Dorchen » Mi Mär 08, 2017 12:47

Hallo Barbara,
danke für deine schnelle Antwort. Die Anleitung ist nicht mehr online, aber ich werde mal ein bischen probieren. Die Idee mit dem I-Cord finde ich sehr gut.
Liebe Grüße - Dorchen

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5342
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Schal mit Fransen, maschinengestrickt

Beitrag von Michaela » Mi Mär 08, 2017 15:33

Anleitung für den von Barbara genannten Schal hier: https://web.archive.org/web/20140804112306/http://bivens.ca/easy_shawl_pattern.htm
Ich habe den auch schon gestrickt
Bild
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Dorchen
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jan 04, 2016 12:33
Strickmaschine: Empisal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Dorchen » Do Mär 09, 2017 14:09

Hallo Michaela,
danke für den Link. Aber ich verstehe es einfach nicht. Gut, ich kann auch kein Englisch. Aber auch mit englischsprechender Freundin wurde es nix
Nach dem Bild zu urteilen, sieht es so aus, als ob in der Mitte jeweils rechts und links neben der Mittelmasche zugenommen wird. Aber das kann ich auf einer Einbett-Maschine doch nicht. Könntest du mir das vielleicht einmal ganz kurz erklären? Bitte, damit ich wieder ruhig schlafen kann. Die Geschichte mit den Fransen habe ich schon verstanden, aber die möchte ich auch nicht stricken. Danke dir schon mal im voraus.
Liebe Grüße - Dorchen

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5342
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Michaela » Do Mär 09, 2017 17:58

Dorchen, an welcher Stelle verstehst du nicht? Das Tuch ist auf dem Einbett gestrickt. Kerstins Übersetzung für Maschinenstrick findest du hier http://www.strickmoden.de/stricktipps/m ... utsch.html
Denn Satz "ich kann kein Englisch" mag ich gar nicht :D Ich stricke Finnische, Japanische und Dänische Muster und kann kein Wort dieser Sprachen. Die Übersetzungshilfen für die Fachbegriffe und ein bisschen Google-Translator helfen, damit habe ich noch jedes Muster geknackt.
Aus Urheberrechtlichen Gründen kann ich hier keine Übersetzung aufschreiben, nur ein paar Hinweise geben.
Wenn du keine Fransen willst, schlägst du auf dem linken Nadelbett 3 Maschen an, beispielsweise die Nadeln 50-48 und strickst von rechts drüber. Dann schiebt man rechts eine Nadel dazu und strickt 2 Reihen drüber, das macht man, bis man auf dem rechten Nadelbett bei Nadel 50 angekommen ist. Das wäre der Anfang.
Je weiter links man anfängt, umso größer wird der Schal. Übungshalber kann man mit wenigen Maschen starten.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Dorchen
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jan 04, 2016 12:33
Strickmaschine: Empisal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Dorchen » Do Mär 09, 2017 19:11

Hallo Michaela,
tut mir leid, dass ich jetzt so langsam nerve. Ich habe überhaupt nicht erwartet, dass du mir eine Übersetzung schreibst. Tut mir leid, wenn das so rübergekommen ist. Normalerweise wühle ich mich auch durch sämtliche Muster. Aber hier habe ich einen Knoten im Gehirn, weil ich das Prinzip nicht verstehe. Bei der Beschreibung verstehe ich es so, dass ich an einer Seite zunehme. Bei dem Foto sieht es aber so aus, als ob ich in der Mitte zunehme und das geht nun mal nicht, wenn ich nur ein Strickbett zur Verfügung habe.
Hab erst mal Dank für deine Mühe und noch einen schönen Abend und bitte nimm mir meine Fragerei nicht krumm.
Liebe Grüße - Dorchen

Klaudinchen
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Do Jan 29, 2015 22:34
Strickmaschine: Pfaff PASSAP Duomatic 80
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Klaudinchen » Do Mär 09, 2017 19:37

Hallo,

ich kann zwar nur Passap-Anleitungen lesen, aber ich würde das anhand vom Foto so sehen, dass
- das Tuch auf einer der dünnen Seiten angefangen wird.
- die Fransen liegen auf einer Seite
- in jeder 2. Reihe 1 M zunehmen bis die gewünschte Breite erreicht ist oder alle Nadeln belegt sind
- ab jetzt verkürzte Reihen stricken ,mit in jeder 2. Reihe M weniger - da wo die Maschen bis jetzt zugenommen wurden
- Mitte errreicht
- jetzt wieder verlängerte Reihen bis alle Maschen in Arbeit
- nun Maschen abnehmen wieder jede 2. Reihe bis zur anderen dünnen Seite.

mein Strickmaschinen Wortschatz ist noch nicht so gut, bitte entschuldigt.
Liebe Grüße
Klaudinchen


Mein Schätzchen: eine Pfaff PASSAP Duomatic 80 --- mit viel Zubehör, das ich noch nicht bedienen kann
Mein Status: Anfänger ............ Meine Werke: Socken und Mützen ............ (ich muss noch viel üben :wink: )

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5342
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Michaela » Do Mär 09, 2017 20:31

Dorchen, du nervst nicht.
Man nimmt nicht von der Mitte aus zu, Klaudinchen hat das gut beschrieben. Es ist wirklich ziemlich einfach.
Das Muster stammt wohl von einer verstorbenen Strickerin. Eine andere hat das auf Ihrer Seite beschrieben. Ich werde die Frau über Ravelry mal anschreiben (Englisch kann ich ja :mrgreen: ), ob ich die Übersetzung ins Deutsche anfertigen darf, natürlich mit Verlinkung auf ihre Seite. Dann wären wir aus dem Schneider und jemand - also nicht unbedingt ich - darf das dann für uns übersetzen.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Dorchen
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jan 04, 2016 12:33
Strickmaschine: Empisal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Dorchen » Do Mär 09, 2017 20:45

Hallo Michaela, hallo Klaudinchen,
ihr habt mich gerettet. Die verkürzten Reihe sind es! Ich bin einfach nicht darauf gekommen. So ein dickes Brett hatte ich schon lange nicht mehr vor de Kopf. Es ist wirklich simpel. Habe direkt ein Minituch ausprobiert.
Kennt ihr das, wenn man einfach nicht auf die Lösung kommt? Mich treibt das dann um.
Nochmal danke. Jetzt werde ich ein größeres Tuch in Angriff nehmen.
Liebe Grüße - Dorchen

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 908
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Knubbelchen mit der Maschine gestrickt

Beitrag von Kraut2010 » Do Mär 09, 2017 21:09

Hallo!

Ja das Tuch ist recht einfach zu stricken. Klaudinchen hat das gut erklärt. Ich habe keine Fransen gestrickt weil ich mich erinnern kann das Michaels damals in ihrem Blog geschrieben hat dass,das knüpfen der Fransen länger gedauert hätte, als das stricken. Ich hoffe dass ich mich noch richtig erinnere Michaela, sollte es nicht stimmen, dann melde dich dass ich es zurücknehmen kann.
viele liebe Grüße Barbara

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“