Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
NinaD

Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von NinaD » Mo Sep 01, 2014 12:53

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Aufnahme in Euren Erfahrungs-Strickkreis :-).
Ich habe auch gleich eine gezielte Frage an alle Knittax-Erfahrene. Ich habe mir eine Automatik, Baujahr 1960 inkl. PSG und Doppelbett, gekauft und sie strickt auch (fast) einwandfrei.

Mein Problem ist, dass sie in eine Richtung die Maschen auch hinter die Nadelzungen legt und auf der Rückrichtung liegen die Maschen auf den Nadelzungen. Teilweise nicht auf allen Nadeln. Eine Nadelsperrschiene hat die Maschine nicht und mit Abzug kann es ja nichts zu tun haben, da es meiner Meinung nach dann in beide Richtungen nicht klappen dürfte.

Was kann ich wo wie ändern, damit ich hin und her stricken kann, ohne jedes Mal die Nadeln nach vorne zu schieben.

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung und viele Grüße in die Strickwelt,
Nina

bergfee
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: Do Jan 10, 2013 11:40
Strickmaschine: Pfaff Duomatic 80 , Vistamatic, Handstickapparat Meda, Singer Solo
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von bergfee » Mo Sep 01, 2014 14:11

Hallo ich habe zwar keine Knittax, aber kann es sein das die Maschine irgendwo einen Hebel hat mit dem sie nur jede zweite Reihe strickt?
Kannst du vielleicht ein Bild einstellen?
Liebe Grüße Sonja :-)

Duomatic 80, Vistamatic , Meda Handstrickapparat, Singer Solo

hannelotte
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: So Okt 29, 2006 16:56
Strickmaschine: Passap Comby (Doppelbett),, Brother KX 350
Wohnort: schleswig-holstein
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von hannelotte » Mo Sep 01, 2014 14:25

Hallo,

Rasten die beiden dicken pilzartigen Knöpfe gut ein und aus wenn Du sie betätigst ?
Bei jeder Reiohe hat der nsachlaufende Knopf die Nadeln wieder vorzuschieben, so dass das Gestrick auf den Schäften ruht und alle Zungen offen sind.Prüfe also diese Knöpfe, SChau auch dabei mal den Schlitten von unten an, ob einer dieser Kn. anders geagiert.

ES grüßt
Hannelotte
Zuletzt geändert von hannelotte am Mo Sep 01, 2014 14:55, insgesamt 1-mal geändert.
Stricke seit 1953 auf Strimas. Zur Zeit nicht so oft.

Lobbie
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Fr Aug 29, 2014 13:57
Strickmaschine: KH160, Mittelstrickmaschine (Brother-Nachbau)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von Lobbie » Mo Sep 01, 2014 14:34

Hat deine Maschine Musterräder?
Falls ja, dann solltest du mal nachschauen, ob und welches im Schlitten ist.

LG Christel
Viele Grüsse aus der Schweiz!
Ich stricke mit einer KH-160 und mit der Hand, ab und zu wird auch gehäkelt.

NinaD

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von NinaD » Mo Sep 01, 2014 15:14

Zuerst Danke für die schnellen Antworten.
Die Nadelheberknöpfe reagieren normal bzw. sind in Ruhestellung (sprich unten). Ich habe den Schlitten von unten angeschaut, ob da etwas auffällig anders ist auf der rechten bzw. linken Seite ... sieht für mein Laien-Auge gut aus ;-). Musterräder hat die Maschine und ich hatte erst keines drin und dann eines eingelegt - bei beiden Varianten selbes Problem.
Habt ihr noch eine Idee / einen Tipp, was ich machen kann? Bin für jeden Tipp äußerst dankbar.

Eule
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Sa Jan 19, 2008 17:34
Wohnort: Karlsruhe
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von Eule » Di Sep 02, 2014 13:07

Hallo,

bei meiner Knittax ist am Schlitten rechts ein Klinkenschalthebel (ich hoffe, der Name ist richtig). Der wird beim Patentstricken vestellt, entweder zu den Nadelköpfen, oder in die andere Richtung. Vielleicht ist der ja bei dir verstellt. Ich kann leider nicht nachschauen, weil meine Maschine noch wohlverpackt im Sommerschlaf ruht.

Viel Glück bei der Fehlersuche wünscht Eule :D
Maschinen: ca. 50 Jahre alte Knittax mit PM, Singer Solo extrabreit

NinaD

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von NinaD » Di Sep 02, 2014 15:25

Liebe Eule,

vielen Dank für den Hinweis. Hatte ich getestet und er steht in der richtigen Stellung.
Danke für die Glückwünsche ;-) kann ich gebrauchen.
viele Grüße, Nina

hannelotte
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: So Okt 29, 2006 16:56
Strickmaschine: Passap Comby (Doppelbett),, Brother KX 350
Wohnort: schleswig-holstein
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von hannelotte » Mi Sep 03, 2014 10:35

Hallo Nina,

die Knittax ist eine Einbettmaschine und es gibt kein Doppelbett dazu, sondddern nur das Zusatzgerät PSG .

So wie Du den Fehler schilderst kan es nur am SChitten liegen.
Also eine Reinigung mit Petroleum oder WD 40 wäre angebracht. Wenn auch das nicht hilft, dann mßte ein Fachmann helfen.
Adressen findest Du in unseren LinkListen unter "Strickmaschinen 1 "

Ich wünsche Dir. daß eine REinigung das Problem löst.

Es grüßt
Hannelotte
Stricke seit 1953 auf Strimas. Zur Zeit nicht so oft.

NinaD

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von NinaD » Mi Sep 03, 2014 10:54

Liebe Hannelotte,
vielen Dank - dann werde ich nochmal den Reinigungslappen schwingen :-).

viele Grüße
Nina

hannelotte
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: So Okt 29, 2006 16:56
Strickmaschine: Passap Comby (Doppelbett),, Brother KX 350
Wohnort: schleswig-holstein
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von hannelotte » Mi Sep 03, 2014 11:10

Nach dem REinigen nicht vegessen mit gutem Nähmaschinen Öl woieder zu fetten !
Stricke seit 1953 auf Strimas. Zur Zeit nicht so oft.

NinaD

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von NinaD » Mi Sep 03, 2014 11:38

wird gemacht - selbstverständlich :-)

hannelotte
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: So Okt 29, 2006 16:56
Strickmaschine: Passap Comby (Doppelbett),, Brother KX 350
Wohnort: schleswig-holstein
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von hannelotte » So Sep 07, 2014 10:54

Hallo Nina,

Hat die REinigung geholfen? Ist der FEhler behoben ?.

Es grüßt
Hannelotte
Stricke seit 1953 auf Strimas. Zur Zeit nicht so oft.

NinaD

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von NinaD » So Sep 07, 2014 12:27

Liebe Hannelotte,
Jaaaa, es hat geholfen. Ich habe gestern den Schlitten nochmals gereinigt und den rechten Nadelheber justiert und siehe da, der Schlitten läuft wie auf Schienen und die Maschen springen hinter die Zunge. Vielen, vielen Dank für den Tipp.
Wie oft reinigt Ihr den Schlitten? Nach jedem Strickteil oder öfter?
Herzliche und glückliche Grüße, Nina

drantumerin

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von drantumerin » Mi Sep 17, 2014 12:48

Hallo Nina,

diese alten soliden Gerätschaften lieben auch mal den Tropfen Öl. Ich bin zwar Knittax-Neuling, aber handwerklich seit Kindesbeinen eingenordet worden. Ich nehme so eine simple Schuhputzbürste (die zum Eincrémen), etwas Öl und schmiere damit das Nadelbett an, den Schlitten so nach Bedarf. Ich hatte mir eine gebrauchte Knittax zugelegt und die erstmal auseinander genommen, soll heißen 200 Nadeln alle einzeln mit einem öligen Lappen gereinigt, mit Lappen umwickelten Küchenmesser die Ritzen gesäubert und immer wieder den Staubsauger zum Einsatz gebracht - die Mühe hat sich gelohnt. Ich habe die Knittax ganz preiswert, weil defekt, erworben, da der Schlitten klemmte und heute schnurrt meine Strick-Marie.

Das rechts/links Stricken mit dem PSG Schlitten ist derzeit mein Problem. Irgend etwas mache ich noch falsch und die Maschen flutschen von den Nadeln.

Herzlichst
Anne-Sabine

nataschawolle
Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: So Jan 31, 2010 19:17
Wohnort: speyer
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von nataschawolle » Mi Sep 17, 2014 13:46

Hi

ich hatte auch mega Probleme mit dem Patentteil.
Jetzt gibt es aber bei YOUtube ein Filmchen darüber,
und es geht super gut.
Liebe Grüsse Natascha


https://www.youtube.com/watch?v=rG3fCkfgbps
Die nette Frau hat noch mehr drin von der Knittax

nataschawolle
Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: So Jan 31, 2010 19:17
Wohnort: speyer
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von nataschawolle » Mi Sep 17, 2014 13:46

Hi

ich hatte auch mega Probleme mit dem Patentteil.
Jetzt gibt es aber bei YOUtube ein Filmchen darüber,
und es geht super gut.
Liebe Grüsse Natascha


https://www.youtube.com/watch?v=rG3fCkfgbps
Die nette Frau hat noch mehr drin von der Knittax

NinaD

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von NinaD » Mi Sep 17, 2014 16:31

Mein Maschinchen läuft jetzt wirklich wie auf Schienen und es macht sehr viel Spass. So langsam werde ich mich dann auch an andere Teile als den guten Tuchschal machen :-). An das Patentteil habe ich mich noch nicht herangewagt...
viele Spässe beim Stricken und herzliche Grüße
Nina

... danke für Eure Tipps

hannelotte
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: So Okt 29, 2006 16:56
Strickmaschine: Passap Comby (Doppelbett),, Brother KX 350
Wohnort: schleswig-holstein
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Knittax: Maschen hinter Nadelzunge?

Beitrag von hannelotte » Fr Sep 19, 2014 11:23

Hallo Nina,
Maschine sauber, Fehler behoben, Glückwunsch!
Hast Du die Bedienungsanleitung ?
Leerlauf-Schaltung bekannt ?

Es grüßt
Hannelotte
Stricke seit 1953 auf Strimas. Zur Zeit nicht so oft.

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“