Alle Ränder rollen

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Dorchen
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jan 04, 2016 12:33
Strickmaschine: Empisal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Alle Ränder rollen

Beitrag von Dorchen » Fr Dez 09, 2016 22:34

Hallo, liebe Profis,
ich habe jetzt meinen ersten Pullover auf der Empisal 302 gestrickt. An den unteren Rändern gleich einen Saum angestrickt, d. h. 20 R gestr. und dann zusammengestrickt. Aber sie rollen und rollen sich. Auch die Seitenränder rollen sich, so daß es schwierig und umständlich ist, sie zusammen zu nähen. Ich habe früher viel mit dieser Maschine gestrickt, aber ich kann mich nicht erinnern, jemals solche Probleme gehabt zu haben. Gibt es da einen Trick? Habe ich etwas falsch gemacht.? Weiß jemand von euch einen Rat?
Schon mal im voraus vielen Dank.
Liebe Grüße - Dorchen

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Alle Ränder rollen

Beitrag von lisbeth » Fr Dez 09, 2016 22:40

Guten Abend!
Meinst Du mit "Rollen", dass der Saum hochklappt? Das kannst Du vermeiden, indem Du die letzte Reihe vor dem Zusammenstricken mit erhöhter Maschenweite und dann auch das Zusammenstricken mit deutlich erhöhter Maschenweite strickst.
Das seitliche Rollen erledigt sich ja dadurch, dass Du die Teile zusammennähst. Ansonsten vielleicht insgesamt mit höherer Maschenweite stricken?
Die bislang gestrickten Teile könntest Du auf eine Unterlage legen, anfeuchten, stecken und über Nacht liegen lassen. Dann verändert sich schon Manches.
Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Dorchen
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jan 04, 2016 12:33
Strickmaschine: Empisal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Alle Ränder rollen

Beitrag von Dorchen » Fr Dez 09, 2016 23:30

Hallo Lisbeth, danke für deine schnelle Antwort. DAs mit dem Anfeuchten habe ich gerade gemacht. Mit der erhöhten Maschenweite werde ich gleich morgen ausprobieren. Früher strickte man ja noch Bündchen, dann über jede 2. Nadel. Lang, lang ists her.
Nochmal danke für den Tipp.
Liebe Grüße - Dorchen

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5597
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alle Ränder rollen

Beitrag von Kerstin » Sa Dez 10, 2016 09:37

Noch ein Tipp für den Saum:
Stricke die ersten zwei Reihen mit farblich passendem Nähgarn, dann erst die innere Saumhöhe mit dem normalen Strickgarn. Zum eigentlichen Zusammenstricken, dann die Maschenweite für eine Reihe so hoch wie möglich einstellen. Du hast da zwei Sätze Maschen, und die brauchen einfach mehr Garn, damit sie Platz haben. Wenn sie keinen Platz haben, wenn's also zu eng ist, dann klappt das Gestrick um. Ähnlich wie Menschen, die im Gedränge ohnmächtig werden. Das ist einfach so. Das muss man als Strickerin wissen und berücksichtigen.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Dorchen
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jan 04, 2016 12:33
Strickmaschine: Empisal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Alle Ränder rollen

Beitrag von Dorchen » Sa Dez 10, 2016 11:04

Hallo Kerstin,
danke für deinen Tipp. Habe ich das richtig verstanden, dass ich dann die Nähgarn-Maschen mit den normalen Strickgarn-Maschen zusammenstricke?
Liebe Grüße - Dorchen

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Alle Ränder rollen

Beitrag von lisbeth » Sa Dez 10, 2016 11:51

die Nähgarn-Maschen mit den normalen Strickgarn-Maschen zusammenstricke
Genau!
Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Dorchen
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jan 04, 2016 12:33
Strickmaschine: Empisal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Alle Ränder rollen

Beitrag von Dorchen » Sa Dez 10, 2016 22:24

Danke, Liesbeth und Kerstin,
ich werde alles ausprobieren.
Liebe Grüße - Dorchen

mero-lugaa
Mitglied
Beiträge: 1038
Registriert: Di Nov 25, 2008 09:16
Strickmaschine: Brother KH 940, KH950i, KR 850, KHC 820, KHC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alle Ränder rollen

Beitrag von mero-lugaa » So Dez 11, 2016 15:46

Hallo Dorchen,

gegen das Rollen an den Rändern dämpfe ich das Gestrick mit dem Dampfbügeleisen. Dafür setze ich das Bügeleisen aber nicht direkt auf das Gestrick, sondern halte es ca. einen halben Zentimeter darüber und dampfe ordentlich und streiche die Ränder vorsichtig mit der Hand nach außen. Dadurch wird das Gestrick weniger widerspenstig, die Ränder rollen kaum noch und man kann sie besser zusammennähen. Mir ist das Spannen persönlich zu aufwendig, auch weil meine Teile meist sehr groß sind. Und ich bin auch zu ungeduldig, um so lange zu warten. ;-)
Liebe Grüße,
Petra

Brother KH 940, KH 950i, KR 850, KHC 820, KRC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Wenn ich gerade nicht stricke, dann nähe oder häkle ich!
http://www.ravelry.com/projects/mero-lugaa

Dorchen
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jan 04, 2016 12:33
Strickmaschine: Empisal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Alle Ränder rollen

Beitrag von Dorchen » So Dez 11, 2016 16:05

Hallo Petra,
das ist eine gute Idee. Ich habe Vorder- und Rückenteil flach ausgestrichen (naß natürlich). Das ging schon ganz gut. Aber eigentlich bin ich auch immer zu ungeduldig und habe auch nicht den Platz um es so lange liegen zu lassen. Den Gedanken es zu bügeln hatte ich auch schon. Aber dann dachte ich, daß das GEstrick dann zu labbrig wird. Aber das Bügeleisen nicht aufsetzen und nur den Dampf wirken zu lassen, das probiere ich jetzt an den Ärmeln.
Danke für den Tipp
Liebe Grüße - Dorchen

alwine
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: Mo Dez 10, 2012 11:29
Strickmaschine: SK 270, Brother 840 und zwei x 868 ein Doppelbett KR 850, KG 88, und 93 und einen Brother Grobstricker mit Lochkartenautomatik KH 260 - Ich stricke auch gerne per Hand mit 2 und 4 Nadeln und häkeln - aber nur Kanten und Spitzen, bzw. Irische Häkelei...Blüten, Blätter Applikationen und Kuscheltiere.

Mit meinen Näh-, Stick- und Overlockmaschinen wage ich mich auch an Knit & Schnipp und Sew.. (smile) was super funktioniert.. und ich besitze ein Ashford-Spinnrad, das ich auch wirklich benutze. Die Wolle verstricke ich auf dem Grobsticker dem Feinstricker und per Hand... für Pullis, Socken, Babysachen,Trachtentücher und Trachtenjacken
Wohnort: 82544 Egling bei Bad Tölz
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alle Ränder rollen

Beitrag von alwine » Mi Jan 04, 2017 11:48

Hallo Petra, Hallo Dorchen,

Kleine Anmerkung:
Ich dämpfe meine Stricksachen auch manchmal, vor allem dann - wenn ich noch daran herumschnipple...Ansonsten spanne ich meine Strickstücke. Habe eine Wand mit einer Puzzle-Matte beklebt. Strickstück waschen liegend fast trocken werden lassen - so dass nur noch eine Restfeuchte im Material ist und dann ab an die Wand. Das geht ziemlich gut. Durch die Puzzlematten kann man sich auch prima orientieren ob es gerade wird.

Bügeleisen, Dampf und Garne vertragen sich aber nur dann - wenn es um reine Wolle/Baumwolle geht...hat man vor ein Strickteil aus Acryl zu dämpfen, dann hat man es ruck-zuck ruiniert und nur noch ein labberiges Teil auf dem Tisch.Auch bei Seidengarnen muss man vorsichtig sein, da Seide bei zu hohen Temperaturen seinen edlen Glanz verliert. Ich verstricke nur noch Acrylgarne, wenn es ausdrücklich gewünscht wird. Ansonsten kommen bei mir nur Naturgarne auf die Maschine und die Nadeln... (wahrscheinlich dekadent - aber ich liebe diese reinen Fasern). ;-)

Viel Erfolg

Kerstin - A.
Mein Maschinenpark
Brother 840 (leider die Mustereinheit defekt) Brother 686 und eine Brother 910 sowie KR 850 eine Knittax M 3, Stricken mit 2 Nadeln, Häkeln, Nähmaschine, Overlook und eine hauseigene Schneidermeisterin-Tochter

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“