Probleme beim stricken mit Lochschlitten Empisal-Knittmaster

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Barbara B
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Sa Dez 03, 2016 18:22
Strickmaschine: Elektroknit KH 965 i Brother K, KH 892 KR850 Brother
Danksagung erhalten: 1 Mal

Probleme beim stricken mit Lochschlitten Empisal-Knittmaster

Beitrag von Barbara B » Do Jan 12, 2017 17:36

Hallo,
Ich brauche HILFE !!!!
Wollte mal Lochmusterstricken und habe ich die Lochschlitten Empisal-Knittmaster Model 360/260 L gekauft, aber leider klappt nicht mit dem stricken. Glat stricken mit die Lochschlitten das geht gut, aber Muster stricken nicht, die Maschen fallen runter. Was mache ich falsch ?? habe gelesen das meine Maschine muss Umrüsten,weil sie zu alt ist oder falsche Schlitten gekauft habe. Ich besitze Empisal Knittmaster 321.
Wenn Sie helfen könnten, werde ich Ihnen sehr dankbar.

Mfg
Barbara B

kako
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: Sa Jun 06, 2015 08:14
Strickmaschine: empisal360+SRP50; Pfaff E6000; Pfaff F120
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Probleme beim stricken mit Lochschlitten Empisal-Knittmaster

Beitrag von kako » Fr Jan 13, 2017 18:05

Hallo Barbara,

ich habe mir erst einmal hier http://machineknittingetc.com/knitmaste ... anual.html die Gebrauchsanleitung für eine Empisal 321 durchgelesen. Danach ist für diese Maschine so wie es aussieht kein Lochmusterschlitten vorgesehen, denn in der Beschreibung wird ab Seite 110 zwar ein "Lace"-Pattern beschrieben, aber da wird ähnlich wie beim Fair Isle ein zweiter, unsichtbarer Nylonfaden mitgestrickt, sodass es nur wie ein Lochmuster aussieht.
Auf diesen Seiten im Internet http://www.knittingmachinemuseum.com/kn ... -321-range und http://www.aboutknittingmachines.com/sr ... ories.html
sieht es auch so aus als ob reines Lochmusterstricken bei dieser Maschine nicht vorgesehen war.

ABER:
du sagst
Glat stricken mit die Lochschlitten das geht gut, aber Muster stricken nicht, die Maschen fallen runter.
:shock:

Das weckt ja meine Experimentierfreudigkeit! :D
Bloß weil die Empisal-Hersteller bei der 321 keinen Lochmusterschlitten vorgesehen hatten, heisst das ja noch nicht, dass es mit dem Lochmusterschlitten für das spätere Modell 260/360 nicht vielleicht doch klappt! :wink:

Hier erst einmal die Bedienungsanleitung zu dem Lochmusterschlitten http://machineknittingetc.com/knitmaste ... anual.html ab Seite 46 bzw. 57

1. Hast du auch die zum Lochmusterschlitten dazu gehörigen Lochkarten (L1 - L10)? Mit den normalen Lochkarten für die anderen Mustervarianten funktioniert es nämlich nicht!

2. Dein Lochmusterschlitten passt schlüssig (ohne Spiel) auf das Nadelbett der 321? (scheint ja so sonst würde das glatt rechts stricken ja nicht funktionieren.)

3. Die beiden Mustertrommeln am Schlitten lassen sich leicht drehen?

4. Die beiden Mustertrommeln am Schlitten können auch die von der Lochkarteneinheit vorgegebene Bemusterung abgreifen? Stimmt die Höhe? Wenn eine Lochkarte eingedreht und aktiv geschaltet wurde, verändern nach dem Vorbeischieben des Schlittens einige "Zungen" an den Trommeln ihre Stellung?

Wenn du alles mit ja beantworten kannst und du jetzt nach der o.g. Bedienungsanleitung vorgehst, müsste es eigentlich funktionieren!
Langsam schieben und möglichst wenig Gewichte!!!

Schlimmstenfalls hast du ein paar verbogene Nadeln :oops:

Viel Glück und berichte bitte!
Liebe Grüsse
Katrin

Lidia61
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Sa Dez 17, 2016 05:59
Strickmaschine: Empisal Knitmaster 260K + SRP 50., Empisal Knitmaster Chunky Knitter Mod. 150 Grobstricker 9mm.
Wohnort: NRW, Porta - Westfalica
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Fragen zum Lochmuster - Schlitten 360/260 L

Beitrag von Lidia61 » Sa Jan 14, 2017 18:36

Hallo Barbara, :-) :wink:
heiße Lidia, bin ein blutieger Anfänger beim Stricken auf einer Strickmaschine. Habe mir eine Empisal Knitmaster 360/260 K gebraucht gekauft.
Meine Frage , ob das Stricken mit Lochmuster Schlitten ist dir gelungen? :wink:
Bei mir scheint dieser Schlitten kaput zu sein. :x :oops:
Hab eine Bitte, könntest du von deinem Fotos zu machen und mir diese per E- mail senden.
Ich hab den Gebrautsanleitungsheft für die Maschine, aber es ist da nicht zu deutlich, wie der Lochmussterschlitten aussehen soll. :ratlos: :confuse:
Mein Schwiegersohn ist handlich begabt und möchte mir meinen versuchen zu reparieren. :cry: :roll: Ich hoffe , er schafft es :smiling:
Woher hast du deinen? Wie teuer war der? Ich hab schon eBay durchgesucht, leider z. Z nix, oder LC 2, wo ich nicht sicher bin, ob der passen würde und dann auch noch sehr teuer, meine ich.
Wenn das kein Geheimnis ist, kannst du mir verraten, was hat deiner gekostet?
Würde mich sehr freuen auf eine Nachricht von dir Barbara :smiling: Meine E-mail lidia_peters@web.de Danke :smiling: im voraus. Lidia
Lidia P. Oma auf Rente. :wink: Stricke auf Empisal 260K + SRP 50.,Empisal Knitmaster /Chunky Knitter Mod.150 Grobi 9mm :-)
Wünsche ALLEN viel Freude beim Hobby ausleben!!! :wink: :P :strick: :bald:

mariaca
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Do Jan 31, 2013 18:04

Re: Probleme beim stricken mit Lochschlitten Empisal-Knittmaster

Beitrag von mariaca » So Jan 22, 2017 13:52

Hallo Barbara,

ich stricke auch mit Empisal/Silver Reed und ich glaube, dass dein Lochmusterschlitten leider nicht passt! Guck mal auf dieser Seite:

http://www.lacecarriage.com/studioaccess.htm
http://www.lacecarriage.com/studiomachines.htm
(Empisal-Maschinen wurden in USA und Kanadas unter dem Markennamen "Studio" verkauft, in England als "Knitmaster".)

Weder steht bei den Bei den Accessoires, dass der LC 260/360 er zur (SK)321 passt, noch umgekehrt bei den Maschinen, dass zur (SK)321 der LC 260/360 passt.

Viele Grüße
Caroline

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“