Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Sören
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Fr Jun 09, 2017 21:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von Sören » Sa Jun 10, 2017 13:21

Hallo!
Ich bin absoluter Neuling im Stricken und habe noch nie gestrickt oder gehäkelt. Ich finde die schönen Strickpullover gibt es meistens viel zu überteuert als Stangenware oder privat hergestellt, was dann auch meisten sehr teuer ist. Deswegen möchte ich gerne selbst Pullover etc mit verschiedenen Strickmustern/Maschenarten stricken. Verschiedene Garne, verschiedene Muster, Patchwork usw, ich möchte viel herstellen und viel unterschiedlich.
Dafür möchte ich aber einen (wie ich neust herausgefunden habe, so namentlich) einen Strickapparat kaufen (zB Addi Express). Aber er soll wirklich wirklich gute Qualität und auch viele verschiedene Arten abdecken, kleine Socken, aber auch Strickpullover für Männergrößen bis XL herstellen können. Gibt es da sowas als Apparate, oder brauche ich dafür sogar eine dieser übergroßen, unschönen Maschinen, die man in den YouTube-Videos sieht?

Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können (zB kann diese Hebemaschen,Intarsienmuster, usw. eben viele verschiedene Arten) und woran erkennt man diese und, hat jemand sogar einen Kauftipp für mich?

Eine aufschluss-hilfreiche Antwort bedeutet mir wirklich sehr viel! <3

Vielen Dank! <3

wischelundwuschel
Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: Mo Mär 19, 2007 22:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von wischelundwuschel » Sa Jun 10, 2017 15:31

Hallo Sören, ich habe jetzt schon viele Deiner Fragen gelesen. Schön dass Du Dich so für das stricken von Pullovern interessierst. Ich kann Dir nur raten, Dir erst einmal eine Stricknadel und Wolle für einen Schal zu besorgen....bestimmt findet sich n Handarbeitsgeschäft in Deiner Nähe. Die Stricknadel muss auf die Wolle abgestimmt sein. Bevor Du Dich, mit den wirklich nicht einfach zu bedienenden Strickmaschinen intensiv auseinandersetzt, solltest Du m.E. Erst einmal verstehen, was beim Stricken eigentlich passiert und die Grundlagen lernen und beherrschen. Gute Grundlagenbücher muss man nicht unbedingt kaufen, oft finden diese sich in der Stadtbücherei und man kann sie dort ausleihen.

Es gibt unzählige verschiedene Strickmaschinen, die sich grundsätzlich erstmal in der Anzahl der Nadeln unterscheiden und welche Garnstärke verarbeitet werden kann, also Feinstricker, Mittelstricker und Grobstricker. Das ganze dann als Variante mit Doppelbett oder ohne. Keine Strickmaschine dieser Welt, strickt Dir einen Pullover nur weil man oben Garn einfädelt.... es ist viel Berechnung ein gut passenden Kleidungsstück mit der Maschine zu Stricken....angefangen vom Schnitt, Maschenprobe, Berechnung der zu strickenden Maschenanzahl und Reihen und dann hat man noch keinerlei Muster entworfen, oder gestrickt. Ich bin halt der Meinung man sollte ein Handwerk von Grund auf ersteinmal erlernen, damit man auch versteht, was diese Maschinen machen.
Viel Spaß beim Wolle shoppen und viel Glück bei den ersten Maschen.
liebe Strick-Grüsse
Wischel

Mein Blog freut sich über Besucher:
http://wischelskreativeseiten.blogspot.com/

Ulrike
Mitglied
Beiträge: 509
Registriert: Fr Dez 21, 2007 20:31
Strickmaschine: KH-940/KR-850, KG93, KX 350,
Wohnort: 46487 Wesel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von Ulrike » Sa Jun 10, 2017 15:49

Schau mal, hier bekommst du schon mal einen Überblick.
https://www.youtube.com/results?search_ ... ckmaschine
Es grüßt
Ulrike


Stricke auf Brother KH-940 mit KR-850,
mit KG93, mit KL 116, Brother KX350.
Handstrickerin mit zwei, fünf Nadeln und Rundstricknadeln.

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5628
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von Kerstin » So Jun 11, 2017 10:06

Sören hat geschrieben:Dafür möchte ich aber einen (wie ich neust herausgefunden habe, so namentlich) einen Strickapparat kaufen (zB Addi Express).
Hallo Sören,

die Addi Express würde ich nicht als Strickmaschine bezeichnen. Es ist im Prinzip eine Strickliesel mit mehr Maschen. Man kann mit ihr rund (aber nur über die darin enthaltene Nadelzahl) und mit etwas Mühe ein Rechteck (über maximal die enthaltene Nadelzahl) stricken. Aufwendige Pullover, wie sie Dir vorschweben, funktionieren damit NICHT. Socken auch nicht. Man kann auch die Maschengröße nicht auf verschiedene Garnstärken einstellen.

Wie Dir schon geraten wurde, solltest Du zunächst das Prinzip des Strickens und der Maschenbildung verstehen, indem Du ein wenig Handstricken übst. Du musst es nicht perfekt können, solltest aber begreifen, was da eigentlich passiert. Danach lass Dir bitte von jemandem, der/die sich mit Strickmaschinen einigermaßen auskennt, zeigen, wie eine Haushaltsstrickmaschine funktioniert, was sie kann und was nicht, und welche Arbeiten der Strickende immer noch selbst ausführen muss. (In erster Linie sind das Planung, Berechnung und Ausarbeitung, und das alles dauert länger als das eigentliche Stricken.)
Das Anschauen der Arbeitsweise wird Dir Deine Fragen besser und umfassender beantworten, als tausend wortreiche Beiträge hier im Forum es könnten. :-) Du bekommst damit eine wesentlich bessere Entscheidungsgrundlage.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

wischelundwuschel
Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: Mo Mär 19, 2007 22:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von wischelundwuschel » Mi Jun 14, 2017 14:44

Hi, geht es Euch eigentlich auch oft so, dass man sich regelrecht verarscht vorkommt....sorry für die Wortwahl.
Da tappst jemand ins Forum, erstellt ....keine Ahnung wieviele Posts.... einige Mitglieder antworten und zwar ausführlich und das war es dann auch. Keinerlei Rückmeldung des Posters, obwohl viel Wissen an ihn weitergegeben wurde etc. Mich kotzt so etwas wirklich an...ist unsere Zeit nix wert? Waren die Antworten nicht so wie gewünscht? Was soll so ein Verhalten? Wenigstens ein Danke auf den Knopf drücken, würde ja schon reichen, aber so wortlos alles zu konsumieren, ist ganz einfach unhöflich. Besonders wird man es sich bei dem nächsten Fragenden, der evtl wirklich Interesse hat, besonders abwägen, ob man überhaupt noch antwortet.... leider schädigt das dann den der wirklich Fragen und Interesse hat.
liebe Strick-Grüsse
Wischel

Mein Blog freut sich über Besucher:
http://wischelskreativeseiten.blogspot.com/

Dingo
Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: Mi Jul 04, 2007 01:06
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von Dingo » Mi Jun 14, 2017 16:04

Jepp, liebe Wischel!
Mir wurde schon beim lesen der Fragen etwas seltsam und habe die Forumsmitglieder, welche geantwortet haben, echt bewundert!
Mein Bauchgefühl sendet seit dem Wochenende ziemlich "TROLLige" Signale...
Ich wollte es eigentlich schon äußern; habe mich aber zurückgehalten (könnte mich ja täuschen).

Aber das rein stolpern, konsumieren und nie wieder melden kommt ja leider öfter vor!
Nicht ärgern - nur wundern :wink:

Liebe Grüße
Martina

Uschi58
Mitglied
Beiträge: 403
Registriert: Mi Mär 07, 2012 14:31
Strickmaschine: Brother KH-930 mit KR 850 und Simet Strickmaschinenmotor
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von Uschi58 » Mi Jun 14, 2017 16:52

Sören hat geschrieben:Hallo!
Ich bin absoluter Neuling im Stricken und habe noch nie gestrickt oder gehäkelt. Ich finde die schönen Strickpullover gibt es meistens viel zu überteuert als Stangenware oder privat hergestellt, was dann auch meisten sehr teuer ist. Deswegen möchte ich gerne selbst Pullover etc mit verschiedenen Strickmustern/Maschenarten stricken. Verschiedene Garne, verschiedene Muster, Patchwork usw, ich möchte viel herstellen und viel unterschiedlich.
Dafür möchte ich aber einen (wie ich neust herausgefunden habe, so namentlich) einen Strickapparat kaufen (zB Addi Express). Aber er soll wirklich wirklich gute Qualität und auch viele verschiedene Arten abdecken, kleine Socken, aber auch Strickpullover für Männergrößen bis XL herstellen können. Gibt es da sowas als Apparate, oder brauche ich dafür sogar eine dieser übergroßen, unschönen Maschinen, die man in den YouTube-Videos sieht?

Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können (zB kann diese Hebemaschen,Intarsienmuster, usw. eben viele verschiedene Arten) und woran erkennt man diese und, hat jemand sogar einen Kauftipp für mich?

Eine aufschluss-hilfreiche Antwort bedeutet mir wirklich sehr viel! <3

Vielen Dank! <3
Hallo Sören,

erst einmal muss ich sagen, dass Deine gesammelten Fragen, die du so auf einmal "raushaust", mich ziemlich erheitert haben und ich nicht sicher bin, ob du uns auf den Arm nehmen willst. Du bist nicht der erste Neuling, der das Stricken ganz groß aufziehen und mit der Maschine alles umsetzen möchte, ohne auch nur ansatzweise Ahnung zu haben, was stricken überhaupt bedeutet. Aber ich finde du schießt den Vogel ab, wenn du ernsthaft annehmen kannst, dass ein (Norwegermuster wie z.B. der von dir anderswo benannte Tannenbaum als Beispiel) allein durch die Fadenfärbung enstehen könnte.

Ich verstehe nicht so ganz, warum man da als "Interessierter" nicht selbst erst mal recherchiert, was es an "Maschinen" gibt und deren Leistungsbeschreibung einfach mal durchließt. Selbst mein Opa, der noch nie in seinem Leben gestrickt hat, käme nicht auf die abstruse Idee, dass der Tannenbaum als Muster durch partielle Einfärbungen auf dem Faden beim Pulli entsteht. Selbst das Ansehen eines Pullovers zuhause, könnte dir da schon etwas offenbaren. Überlege mal, je nach Kleidergröße und Nadelstärke wäre der "Tannenbaum" woanders oder gedehnt/gedrückt.
Außerdem sollte eine Maschine gute Qualität haben und dann nennst du den Addi Expres??? Lese doch dazu mal bei den Händlern, welche "Möglichkeiten" das Ding hat. Andererseits kannst du Maschenarten wie Hebemaschen etc. benennen, aber bist nicht sicher, ob du dafür eine dieser "übergroßen und unschönen Maschine" brauchst. Einen Allrounder als Alleskönner im Westentaschenformat gibt es leider nicht.
Als ehrlichen Rat kann ich dir nur empfehlen, dich von dem, was Du dir vorgenommen hast zu distanzieren, denn Deine Vorstellungen vom Stricken oder gar vom Maschinenstricken sind ziemlich weltfremd. Sorry :D Die Antwort ist vielleicht nicht so schön, aber sie erspart dir mit Sicherheit Geld und Zeit. Diese "unschönen" Maschinen sind teuer und erfordern auch wiederum viel Engagement und Einarbeitung. So ohne jeden praktischen Bezug zum Stricken ist es vergleichbar mit jemandem, der sich zum erstenmal mit der Aufnahmefunktion eines Handys vertraut machen will, sich nach den Geräten die es gibt erkundigt und nächste Woche einen Film fürs Kino herstellen möchte. Wo soll man da anfangen?
Gruß
Uschi

(fast) reine Maschinenstrickerin auf Brother KH-930 mit Doppelbett und Simet-Motor, KH-892 mit Doppelbett, DK 7

Basteline
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von Basteline » Mi Jun 14, 2017 23:50

erst einmal muss ich sagen, dass Deine gesammelten Fragen, die du so auf einmal "raushaust", mich ziemlich erheitert haben und ich nicht sicher bin, ob du uns auf den Arm nehmen willst
Genau DAS ist mir gestern Abend auch durch den Kopf gegangen, als ich diese Anfrage hier gelesen hatte.
Hmmm, da will uns einer nach Strich und Faden veräppeln.
Aber als dann die vielen ausführlichen, ernstgemeinten und hilfsbereiten Antworten kamen, dachte ich mir, dass ich dem Fragesteller vielleicht doch Unrecht antue. ....( und der sich inzwischen ins fäustchen lacht....)
Nun bin ich doch beruhigt, dass es Anderen ähnlich geht wie mir.
Uschi, du hast es wieder wunderbar in Worte gepackt, was mir auch durch den Kopf ging.
Ich danke dir!!
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Ulrike
Mitglied
Beiträge: 509
Registriert: Fr Dez 21, 2007 20:31
Strickmaschine: KH-940/KR-850, KG93, KX 350,
Wohnort: 46487 Wesel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von Ulrike » Do Jun 15, 2017 08:51

Mir kam schon der Verdacht, dass ein uralter Troll, weiblich, mit einem G als Anfangsbuchstabe im Vornahmen wieder aufgetaucht ist.
War ja schon sehr lange nicht mehr hier.
Es grüßt
Ulrike


Stricke auf Brother KH-940 mit KR-850,
mit KG93, mit KL 116, Brother KX350.
Handstrickerin mit zwei, fünf Nadeln und Rundstricknadeln.

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5342
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von Michaela » Do Jun 15, 2017 13:38

War auch erst mein Verdacht. Allerdings müsste sich der Sprachduktus enorm geändert haben. Oder G steht jetzt für Ghostwriter?

Mein Eindruck ist auch, dass jemand die Forumsmitglieder am Nasenring durch die Manege führen will.
Mir ist bisher noch niemand begegnet, der sein Interesse am Stricken im Allgemeinen und Apparatestricken im Besonderen mit soviel Mangel an Vor-Recherche angeht. Ich kenne eine solche Vorgehensweise von Menschen, die sich lange intellektuell mit Theorien und Gedankengebilden beschäftigen, ohne jemals ins Tun zu kommen. Dann müssten sie sich nämlich praktisch unter Leute begeben, praktisch sich mit Strickenden unterhalten und ihre Tätigkeit beobachten, praktisch Fachgeschäfte aufsuchen, wo man sich mit Stricken beschäftigt, praktisch sich Maschinen ansehen und sich mit den Funktionsweisen beschäftigen. Praktisch sich mit den Basics beschäftigen.
Das geht natürlich nicht, wenn man nur am Rechner hockt.

Andererseits, wie heißt der Spruch: jeder hat etwas, das ihn antreibt. Vielleicht würde es helfen zu wissen, was das ist :wink:
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2820
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von frieda » Mo Jun 19, 2017 08:27

Liebe Leute, ihr antwortet hier alle freiwillig. Es wird keiner dazu gezwungen. Genauso ist keiner gezwungen, Rückmeldung zu geben, auch wenn das vielleicht nett wäre. Kein Grund, sich jetzt so zu entrüsten. Und für einen Lacher war der Knabe doch gut.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

wischelundwuschel
Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: Mo Mär 19, 2007 22:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von wischelundwuschel » Mo Jun 19, 2017 19:21

Hallo Frieda, natürlich wird niemand gezwungen zu antworten. Aber ich finde, gerade wenn man Fragen stellt, die ausführliche Antworten erfordern, wäre es doch schön, wenigstens mal ne kurze Rückmeldung zu bekommen. Für das posten der
Frage war ja auch Zeit. Beim nächsten wirklich Interessierten überlegt man es sich doch Zeit und Wissen zu investieren und das wäre einfach schade. Aber damit müssen wir uns wohl abfinden.
liebe Strick-Grüsse
Wischel

Mein Blog freut sich über Besucher:
http://wischelskreativeseiten.blogspot.com/

Mallory
Mitglied
Beiträge: 600
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von Mallory » Mo Jun 19, 2017 23:48

Also ich fand es ganz amüsant ... wie ein Mensch, der keine Tonleiter kann, aber fragt, ob er denn unbedingt ein Klavier kaufen muss, wenn er Chopin-Polonaisen und Jarretts Köln-Konzert spielen will.
Oder ob es nicht vielleicht doch eine Melodica tut :mrgreen: :mrgreen:

ps. Man braucht kein Klavier zu kaufen. Red Bull verleiht Flügel.
5 Euro ins Kalauerschwein :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Was für Apparate/Maschinen benötigt man, um mit ihr mehrere verschiedene Maschenarten stricken zu können?

Beitrag von Hummelbrummel » Do Jun 22, 2017 13:56

Mallory, klasse gesagt!

Wobei ich keine Tonleitern können muss, um Chopin-Polonaisen zu spielen. Mir reicht ein einziger Finger um dem CD-Player einzuschalten.....

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“