Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Charly
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Fr Jan 20, 2012 07:55
Strickmaschine: KH840 und Doppelbett KR830
Wohnort: 30966 Hemmingen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von Charly » Di Jan 02, 2018 17:12

Hallo, ein frohes neues Jahr allen.

Ich habe eine Frage, wenn ich Einzelknäuel an der Strickmaschine verstricken will, sieht man immer der Übergang zum nächsten Knäuel. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das vermeide. Ich bin am verzweifeln, ich möchtedie Wolle auch nicht wegwerfen und per Hand dauert mir zu lange.

Liebe Grüße Charlotte
Charlotte aus Hemmingen

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von Irene Winter » Di Jan 02, 2018 17:45

Hallo Charlotte,
sieht man doppelte Maschen oder Farbabweichungen?
Gegen doppelte Maschen hilft der Beginn am Reihenanfang.Wenn die Wolle nicht zu dünn ist, kann auch ein russian join helfen, ggf. beim Wickeln noch eine bunte Fahne 1m vorher anbinden, damit man weiß wo es gefährlich wird.
Gegen Farbabweichungen hilft nur das Verstricken aus der selben Partienummer. Oder habe ich an deiner Frage was falsch verstanden?
Gutes Gelingen!

Charly
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Fr Jan 20, 2012 07:55
Strickmaschine: KH840 und Doppelbett KR830
Wohnort: 30966 Hemmingen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von Charly » Di Jan 02, 2018 18:28

Hallo Irene, vielen Dank für deine Antwort. Die Wolle ist alles aus einer Partie. Nur die Reihen sehen dann anders aus, als wenn die Wolle dann dicker ist und die Fadenspannung anders. Ich probiere es mal so aus wie Du es beschrieben hast. Vielleicht ist dann zum Schluss die Wicklung lockerer. Es ist zum verzweifeln. Ich habe schon aud Muster gewechselt, weil ich dachte, dass man dann nichts sieht. Ich werde jetzt mal probieren.
Liebe Grüße Charlotte
Charlotte aus Hemmingen

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5313
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von Michaela » Di Jan 02, 2018 20:55

Du könntest die Farbabweichungen zum Design erheben, indem du immer zwei Reihen mit einem, dann zwei Reihen mit dem anderen Knäuel strickst.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von Irene Winter » Di Jan 02, 2018 21:28

Ja, das kann ich mir auch vorstellen, dass sich am Ende und am Anfang die Fadenspannung verändert. Beide Schwänzel unter der Maschine gut festhalten und mit der Hand am Fadenspanner nachhelfen? Oder dreht sich die Wolle an den Enden vielleicht deutlich auf?

Charly
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Fr Jan 20, 2012 07:55
Strickmaschine: KH840 und Doppelbett KR830
Wohnort: 30966 Hemmingen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von Charly » Mi Jan 03, 2018 10:46

Hallo, vielen Dank an Michaela und Irene für die Ratschläge. Ich werde erstmal mit dem Fadenspanner probieren. Ich melde mich, was daraus geworden ist.
Liebe Grüße von Charlotte
Charlotte aus Hemmingen

zwirni
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:56
Strickmaschine: Brother 270
Brother 930
Brother 965
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von zwirni » Mi Jan 03, 2018 11:24

@Charly: Du strickst aber nicht etwa aus dem Knäuel direkt, ohne Umwickeln und Parafinieren?
Freundliche Grüße
Karla

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5313
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von Michaela » Mi Jan 03, 2018 11:35

zwirni hat geschrieben:
Mi Jan 03, 2018 11:24
@Charly: Du strickst aber nicht etwa aus dem Knäuel direkt, ohne Umwickeln und Parafinieren?
Sehr gute Frage! Klar, das kann natürlich zu Unregelmäßigkeiten führen.
*an die Stirn patsch* Das hätte mir auch auffallen können.
War gerade an einem großen Kongress, eine Gruppe hatte eine KH910 mit Ayab dabei. Sie funzte aber mechanisch nicht. Ich habe sie teilweise auseinander genommen, gereinigt und Nadeln ausgetauscht. Die Sperrschiene war seltsamer- und glücklicherweise nagelneu.
Danach lief sie wie geschmiert. Zum Ausprobieren hielt mir die Besitzerin ein ungewickeltes Knäuel hin ...
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Charly
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Fr Jan 20, 2012 07:55
Strickmaschine: KH840 und Doppelbett KR830
Wohnort: 30966 Hemmingen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von Charly » Mi Jan 03, 2018 22:07

Oh nein, ich habe die Wolle mind 3 mal über Paraffin auf die Konen gezogen. Mal sehen, ich werde dann berichten.
Viele Grüße Charlotte
Charlotte aus Hemmingen

Jagmirimur
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Mo Jan 22, 2018 14:34

Re: Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von Jagmirimur » Di Jan 23, 2018 21:44

Ohje so ging es mir auch Mal. Viel Glück Charlotte.

Die Strickschmiede
Mitglied
Beiträge: 447
Registriert: Mo Feb 01, 2010 10:11
Strickmaschine: Pfaff Duo 80 | Pfaff E6000 | Passap D | Brother KH970 / KR850 / KE-100| Brother KH260 / KR260 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Wohnort: Bad Rappenau
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von Die Strickschmiede » Mi Jan 24, 2018 06:49

Guten Morgen Charly,
zu viel/zu häufig wickeln kann auch Probleme verursachen.
Charly hat geschrieben:
Mi Jan 03, 2018 22:07
Oh nein, ich habe die Wolle mind 3 mal über Paraffin auf die Konen gezogen.
Es kann bei immer der gleichen Richtung und evtl zu hoher und/oder ungleichmäßiger Spannung beim Wickeln dazu führen, dass das Garn schrägelt oder eben Übergänge sichtbar sind.

Auch wenn man bis auf den letzten Fitzel strickt kann es sichtbar sein, weil auf die letzten cm keine Fadenspannung mehr mithilft (und von Hand oft anders geführt wird). Wenn genügend Rest da ist gleich das neue Knäuel beginnen und ,wie Irene schon empfiehlt, beide Fadenenden unterm Bett festhalten oder mit Wäscheklammern beschweren.

Viele Grüße
Kirsten
Pfaff E6000 | Pfaff Duo 80 | Passap D | Brother KH260/KR260 | KH970/KR850/KE-100 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Homepage | YouTube-Kanal |Pfaff-Duo-&-E6000-Gruppe auf Facebook

Charly
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Fr Jan 20, 2012 07:55
Strickmaschine: KH840 und Doppelbett KR830
Wohnort: 30966 Hemmingen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Stricken mit Merino Wolle Einzelknäuel

Beitrag von Charly » Mi Jan 24, 2018 16:30

Hallo Kirsten, Du hast recht. Ich habe alles mögliche probiert. Man könnte den Übergang immer sehen. Ich habe aus der Wolle jetzt 2 Kissenhüllen gemacht. Schade um die schöne Wolle. Jetzt werde ich nur noch Konen kaufen. Vielen Dank aber trotzdem für Deine Nachricht.

Liebe Grüße Charlotte
Charlotte aus Hemmingen

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“