Singer MK 1 Doppelbett

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Tabita
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Di Nov 06, 2018 08:52
Strickmaschine: Singer MK 1 Doppelbett
Hat sich bedankt: 6 Mal

Singer MK 1 Doppelbett

Beitrag von Tabita » Di Nov 06, 2018 09:08

Hallo liebes Strickforum,

ich bin (erst seit kurzem) im Besitz einer Strickmaschine (juhu, endlich). Es ist eine Singer MK 1 Doppelbett und suche freundliche Mitglieder, die auch so eine besitzen (vielleicht ja sogar in München???) Da ich so einige Probleme habe, habe ich auch die Tipps, die ich bei euch gefunden habe, ausprobiert. Leider habe ich in eurem Form nichts gefunden, dass mir wirklich weiterhilft.

Mein Problem liegt hauptsächlich beim Bündchen. Ich komme tatsächlich nur bis zur allerersten Reihe, dann montiere ich den Kamm mit den Gewichten. Wenn ich dann weiterstricke habe ich so eine lange Schlaufe auf der linken Seite, als ob das Garn beim zurückschieben des Schlittens (nach rechts) irgendwo hängenbliebe. Ich habe auch leider nur die Englische Anleitung. Ich kann zwar recht gut englisch, aber da hänge ich scheinbar doch etwas. :-( :%-(|):

Könnte jemand von euch weiterhelfen? Mit der deutschen Anleitung (und ich weiß, die gibt es) wäre mir schon zumindest erst einmal sehr geholfen. Für eine Pdf-Datei, bin ich super dankbar.

Liebe Grüße
Euer Neuzugang Tabita :-)

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Singer MK 1 Doppelbett

Beitrag von Hummelbrummel » Di Nov 06, 2018 10:15

Hallo Tabita und
willkommen im Forum!

Was Du schreibst, hört sich so an, als wären die Schlitten nicht auf Rundstricken eingestellt oder bei einem der beiden funktioniert die Einstellung nicht weil irgendwas verklebt/verharzt/ verklemmt ist.

Ich habe jetzt erst einmal gucken müssen, was sich hinter MK1 verbirgt.
Den Bildern nach, die ich auf die Schnelle gefunden habe, dürfte das Teil auf Deutsch "Heimstricker" heißen.

Kopien (auch Scans) von Anleitungen sind vom Urheberrecht her problematisch. Es kann aber gut sein, dass ich eine Anleitung zu dieser Maschine (Heimstricker) entbehren kann. Ich gehe mal gucken und wir klären das per PN.

LG Hummelbrummel

Tabita
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Di Nov 06, 2018 08:52
Strickmaschine: Singer MK 1 Doppelbett
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Singer MK 1 Doppelbett

Beitrag von Tabita » Di Nov 06, 2018 15:25

Liebe Hummelbrummel,

erst einmal vielen herzlichen Dank für deine schnelle Nachricht und für das herzliche Willkommen.

Eingestellt habe ich alles nach Anleitung (englisch): Key rot, Spannung auf 1 dann Schlitten nach links.
Dann habe ich den Kamm gleichmäßig drauf und dann die Gewichte dazu. Key auf Grün, Spannung auf 2 und mit dem Schlitten nach rechts.
Da ist es dann auf der linken Seite passiert.
Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir da weiterhelfen kannst, aber was heißt eigentlich "PN"? :%-(|): :ratlos:

Liebe Grüße
Tabita

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Singer MK 1 Doppelbett

Beitrag von Hummelbrummel » Di Nov 06, 2018 15:37

Hallo Tabita,

PN: Schau mal ganz rechts oben, ungefähr unter "suchen": Private Nachrichten. Da findest Du Post von mir. : )

Zu den farbigen Druckknöpfen:
Ich habe diese Maschine nicht mehr und kann nur aus der Erinnerung antworten:
Daher aus der Theorie:
Grundsätzlich müssen für ein 1r 1l Bündchen - was die einfachste Art ist - Nadeln auf dem Vorderen und auf dem hinteren Nadelbett ausgewählt sein und zwar so, dass sie "auf Lücke" stehen. Also immer wenn vorne eine Nadel in Arbeitsstellung ist, ist hinten leer und umgekehrt.
Und dann müssen beide (!) Schlitten so eingestellt sein, dass sie die ausgewählten Nadeln beim Schieben in jede Richtung abstricken.

Ich erinnere mich jetzt gerade nicht mehr an den Farbcode auf dem Heimstricker. ...

Das schaffst Du schon!

Tabita
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Di Nov 06, 2018 08:52
Strickmaschine: Singer MK 1 Doppelbett
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Singer MK 1 Doppelbett

Beitrag von Tabita » Di Nov 06, 2018 15:56

Liebe Hummelbrummel,
vielen Dank für deine Nachricht.
Ich hoffe es ist verzeihbar, wenn ich mit den Abkürzungen noch nicht so vertraut bin, da ich wie du weißt
gerade heute erst dazu gestoßen bin. :twink:

Eigentlich habe ich auch alles so gemacht. Einstellung hinteres Nadelbett : Nadeln einander gegen über und dann eine Nadel aktiv und eine inaktiv
und bei dem vorderen Nadelbett quasi versetzt, dass die Nadel die beim hinteren Nadelbett aktiv ist beim vorderen inaktiv usw. Soweit bin ich ja auch gekommen. Aber was kann ich gegen die Schlaufe auf der linken Seite tun? Ist die Spannung zu stark eingestellt. Sollte ich es auf 2 Stellen und schwerere Gewichte? Falls dir dazu noch was einfallen sollte, danke ich dir schon mal herzlich für einen Tipp. :-)

Ich habe schon gesehen, dass du auch aus Bayer kommst. Ich glaube Dorfen, wenn ich mich nicht vertan habe. Es ist von München doch recht weit, aber vielleicht schaffe ich es mal vorbei zu schauen.

Liebe Grüße und nochmals herzlichsten Dank

Tabita

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Singer MK 1 Doppelbett

Beitrag von Hummelbrummel » Di Nov 06, 2018 16:02

Tabita hat geschrieben:
Di Nov 06, 2018 15:56
Liebe Hummelbrummel,


Ich habe schon gesehen, dass du auch aus Bayer kommst. Ich glaube Dorfen, wenn ich mich nicht vertan habe. Es ist von München doch recht weit, aber vielleicht schaffe ich es mal vorbei zu schauen.

Tabita
Messerscharf geschlossen : )

Ja, wir können uns gerne mal treffen.
Aufgebaut und strickbereit habe ich allerdings nur die "Gilgen Euro 2000" (=Noveda/Strigo).
Vom Prinzip arbeitet sie genauso wie der Heimstricker, aber der Schlitten hat zum Einstellen halt nicht diese Druckknöpfe, sondern Drehräder.

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“