knittax m2 oder am3 oder bond

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
solmar
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Do Nov 22, 2018 10:22
Strickmaschine: Ich bin stolze Besitzerin einer Knittax S4
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von solmar » Sa Nov 24, 2018 09:36

Hallo liebe Fachfrauen,
ich möchte eine Strickmaschine kaufen weil ich beim Handstrichen einfach zu langsam bin.
Mit der Maschine möchte ich vor allem glatt rechts stricken und die Teile dann zu einem Pullover oder so zusammennähen. Das phantasievollste Muster werden wohl andersfarbige Streifen sein. Als Wolle werde ich vorwiegend eine verarbeiten, die für Nadelstärke 2,5 – 3,5 gedacht ist und wenn es geht, auch eine, die für Nadelstärke 4,0 -5,5 ist
Jetzt meine Frage: was würdet ihr für geeigneter halten knittax m2 oder am3 oder bond ?
Liebe Grüße
solmar
Liebe Grüße
Solmar

Umwege erhöhen die Ortskenntnis. :-)
Ich versuche auf einer Knittax S4 und einer Pfaff Vario zu stricken und bin ansonsten ziemlich ahnungslos, was das Stricken anbelangt. :ratlos:

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5630
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von Kerstin » So Nov 25, 2018 16:26

Hallo,

ich finde es relativ unpraktisch, bei einer Strickmaschine nach "Nadelstärken" zu gehen. An einer Strickmaschine haben schließlich alle Nadeln dieselbe Stärke.
Mit einer einzigen Nadelstärke kann man zudem beim Handstricken, je nachdem was für Garn man verwendet und wie die persönliche Strickweise ist, auch bei glatt rechts zu den unterschiedlichsten Maschenproben kommen. Nadeln von 2,5 bis 3,5 mm erbringen bei mir Maschenproben von 30 Maschen auf 10 cm bis hinunter zu 20 Maschen. Das ist mit einer einzigen Strickmaschine gar nicht abzudecken.

Deshalb empfehle ich, die Maschine danach auszuwählen, auf Basis welcher Maschenproben man am ehesten strickt. Eine Übersicht dazu findest du hier: :arrow: http://www.strickmoden.de/stricktipps/garntipps.html
Wie du daraus ersiehst, kann man mit einem Feinstricker (4,5 mm Nadelabstand) zwischen 25 und 36 Maschen auf 10 cm in glatt rechts erzielen. Weniger als 25 geht nicht, weil die Nadeln dafür weiter voneinander entfernt sein müssten.
Die älteren Knittax-Maschinen, die du erwähnst, haben 5,08 mm Nadelabstand laut unserer Maschinenliste
:guck: https://strickforum.de/forum/viewtopic.php?f=35&t=36360, damit kommst du vermutlich auf 24 M, mit Glück auch auf 23. Weniger geht nicht, es sei denn, du strickst nur über jede zweite Nadel, und damit hast du vermutlich nicht genügend Nadeln für alles, was über Kindergrößen hinausgeht.

Was man mit einer 4,0-mm-Nadel strickt, ist im allgemeinen so zwischen 18 und 22 M auf 10 cm. Der untere Bereich ist eher typisch für einen Grobstricker mit 9 mm Nadelabstand, der obere für einen Mittelstricker mit 6,5 bis 7 mm Nadelabstand. Die Bond hat, wenn ich richtig informiert bin, 8 mm, ist aber weitgehend aus Plastik und nicht besonders komfortabel in der Benutzung.

Da ich nicht beurteilen kann, was für Garne du tatsächlich verwendest, wie deren Maschenproben sind und was für dich am wichtigsten ist, musst du auf Basis der genannten Fakten nun selbst deine Entscheidung fällen.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

solmar
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Do Nov 22, 2018 10:22
Strickmaschine: Ich bin stolze Besitzerin einer Knittax S4
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von solmar » So Nov 25, 2018 19:00

Hallo Kerstin,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort. :-)
Sie hilft mir, glaube ich, schon weiter. Ja ich finde es auch unpraktisch über Nadelstärken eine Strickmaschine zu beurteilen. Aber da ich bisher noch keine Ahnung habe, ist es das einzige Kriterium, dass ich irgendwie finden kann. Die Wolle ich ich vorwiegend verstricken werde, wird wohl meistens diese hier sein: https://finkhof.de/wolle/wollgarne/stri ... 101100&c=7. Davon gibt es noch eine dicke Version. Wenn ich Dich richtig verstehe, müsste ich also eine Maschenprobe mit Stricknadeln machen, dann die Maschen zählen und dann nach dem Nadelabstand auf der Strickmaschine gehen? Stimmt das so???
Was ich daran nicht verstehe, jede Frau strickt doch anders - und müsste dann im Extremfall auf eine andere Strickmaschine kommen? Oder sind die Unterschiede gar nicht so groß, wie ich mir das vorstelle?
Aber ich werde diese Woche mal Maschenproben anfertigen - und dann weitersehen (oder weiterfragen)
Danke und noch einen schönen Sonntag
Solmar
Liebe Grüße
Solmar

Umwege erhöhen die Ortskenntnis. :-)
Ich versuche auf einer Knittax S4 und einer Pfaff Vario zu stricken und bin ansonsten ziemlich ahnungslos, was das Stricken anbelangt. :ratlos:

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5630
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von Kerstin » Mo Nov 26, 2018 09:13

Hallo Monika,

es ist nicht sinnvoll, mit der Hand eine Maschenprobe zu stricken, die man dann mit der Maschine zu erreichen versucht.
Die meisten Garne enthalten auf der Banderole einen Hinweis, welche Maschenprobe damit in etwa zu erwarten ist. Darauf bezog ich mich.
Wir empfehlen für die ersten Strickversuche mit einem Feinstricker (4,5 bis 5 mm Nadelabstand) 4fach-Sockenwolle, weil die genau die richtige Stärke für so eine Maschine hat. Die empfohlene Maschenprobe dafür ist meistens 28-30 M auf 10 cm.

Bei dem Finkhof-Garn würde ich mal nachfragen, was dort für glatt rechts als Maschenprobe angesetzt wird. Reine Schurwolle mit dieser Lauflänge habe ich früher mit Brother Feinstricker und MW 9 zu 27 M auf 10 cm verarbeitet. Wenn man dir etwas zwischen 25 und 27 M auf 10 cm nennt, kommt die Knittax dafür in Frage.
Die dicke Wolle von Finkhof läuft sicherlich gut durch einen Grobi (9 mm Nadelabstand). So etwas würde ich nicht mit Nadelstärke 4 verarbeiten, dafür wäre es mir zu dick. Da käme bei mir eine Skulptur heraus, die von selbst steht. 5 bis 5,5 fände ich passender. Eine Strickmaschine mit 4,5 bis 5 mm Nadelabstand würde damit einfach streiken.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von Hummelbrummel » Mo Nov 26, 2018 10:20

solmar hat geschrieben:
Sa Nov 24, 2018 09:36

ich möchte eine Strickmaschine kaufen weil ich beim Handstrichen einfach zu langsam bin.
Hallo Solmar,

mit der Ausgangslage habe ich seinerzeit auch angefangen – das ist ja auch recht naheliegend.
Und wenn ich nicht gerade Socken auf dem Doppelbett stricke, dann ist Deine "Aufgabenstellung" – nämlich glatt rechts mit Streifen durch Farbwechsel das, was ich danach am häufigsten mache.

Nichtstestotrotz habe ich irgendwie das Gefühl, der Thread hier dreht sich im Kreis.

Das Stricken von Hand oder mit Handstrickapparat - das ist wie Birnen mit Äpfeln vergleichen.
Aus Birnen wird nie Apfelsaft, während man aus Äpfeln keine Gletzen machen kann.
Aber Birnensaft ist auch lecker.

Statt auf Biegen und Brechen mit der Strickmaschine handgestrickte Sachen herstellen zu wollen, wäre es m.E. sinnvoller, sich mit einer Strickmaschine, ihrer Funktionsweise und ihren Möglichkeiten vertraut zu machen, und sie dann zu nutzen, um z.B. Pullis damit zu stricken, mit dem Garn, das für sie geeignet ist. Im Ernstfall muss man dann einfach ausprobieren, was geht und was nicht.

Das Stricken selbst geht auf dem Handstrickapparat in den meisten Fällen deutlich schneller, als das Handstricken, aber die Arbeiten davor (Planung, Vorbereitung der Wolle und des Schnittes, Anpassung an die Maschenprobe etc.) und danach (Zusammennähen, Krägen, Bündchen etc...) brauchen viel Sorgfalt und Zeit.

"Strickmaschine benutzen" muss man lernen, wie andere Handarbeitstechniken auch.

Natürlich braucht man für die "Strickmaschine" eine eigene Maschenprobe, für jeden Strickfall wieder neu, wie beim Handstricken auch.
Darüber gibt es hier um Forum viele nützlich und zweckmäßige Angaben.

Ansonsten zu Deiner Ausgangsfrage:
Die Knittax m2 hat keine automatische Fadenführung. Man muss also das Garn von Hand in die offenen Nadeln legen. Das ist keine große Sache und geht deutlich schneller als Handstricken, aber nicht so schnell wie bei einer Maschine mit Fadenführung.
Dafür ist das Gerät leicht zu begreifen und man kann z.B. Intarsien damit stricken.
Es ist ein ziemlich unkompliziertes Ding, finde ich.

Die Knittax am3 hat eine "automatische Garnführung". Also man muss in Prinzip nur den Schlitten hin und herschieben, was natürlich viel schneller geht, als bei der m2. Außerdem gibt es - sofern bei dem von Dir angepeilten Angebot vorhanden - Musterrädchen, mit denen man mehr oder weniger automatische Musterungen erzeugen kann, was aber natürlich einige Einarbeitung braucht.
Ist eigentlich auch eine unkomplizierte Maschine.

"bond" sagt mir jetzt nichts Eindeutiges. Um dazu was sagen zu können, müsste ich ein Bild sehen (oder einen Link).

LG Hummelbrummel

solmar
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Do Nov 22, 2018 10:22
Strickmaschine: Ich bin stolze Besitzerin einer Knittax S4
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von solmar » Mo Nov 26, 2018 17:17

Hallo Kerstin,
aha, so ist das gemeint. Leider ist auf der Banderole nichts zur Maschenprobe vermerkt. Beim Finkhof habe ich schon angerufen, aber die konnten mir auch nicht mehr sagen, als auf der Internetseite steht.

Leider bin ich auch vom nächsten Laden mit Strickmaschinen weit entfernt. Der nächste wird wahrscheinlich in München sein. Das sind 4 Autostunden bis dorthin. :-(

Liebe Grüße
Solmar
Liebe Grüße
Solmar

Umwege erhöhen die Ortskenntnis. :-)
Ich versuche auf einer Knittax S4 und einer Pfaff Vario zu stricken und bin ansonsten ziemlich ahnungslos, was das Stricken anbelangt. :ratlos:

solmar
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Do Nov 22, 2018 10:22
Strickmaschine: Ich bin stolze Besitzerin einer Knittax S4
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von solmar » Mo Nov 26, 2018 17:25

Hallo Hummelbrummel, (was für ein netter Name :-) )
ja, Du hast Recht, ich versuche für das Garn, dass ich normalerweise verstricke, die richtige Maschine zu finden. Das Garn ist aus kontrolliert biologischer Tierhaltung und das ist mir wichtig - und es gefällt mir. Meinst Du, ich hab die Chance, es auch so rum hinzubekommen?

Die Zusatzarbeiten fallen ja zum Teil auch beim Handstricken an, die schrecken mich im Moment nicht ab.

Das große Aha-Erlebnis hatte ich aber gerade, weil Du mir erklärt hast, was es mit der Fadenführung auf sich hat. Jetzt habe ich es endlich kapiert. :-)
Und darüber muss ich mir wirklich Gedanken machen, weil es mir ja gerade darum geht, dass das Stricken schneller geht. Also ein großes DANKE für die Aufklärung.
Liebe Grüße
Solmar
Liebe Grüße
Solmar

Umwege erhöhen die Ortskenntnis. :-)
Ich versuche auf einer Knittax S4 und einer Pfaff Vario zu stricken und bin ansonsten ziemlich ahnungslos, was das Stricken anbelangt. :ratlos:

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von Hummelbrummel » Mo Nov 26, 2018 19:15

Hallo Solmar,

ich halte es für relativ wahrscheinlich, dass Du das "Finkhofgarn dünn" auf der Knittax m2 verstricken kannst.
Ganz sicher weiß man es aber erst, wenn man es versucht hat.

Noch eine Anmerkung (weil ich auch sehr viel für Ökowolle übrig habe und sie mir mittlerweile oft selber spinne):

Um Garn auf einer Maschine mit Fadenführung verstricken zu können, musst es paraffiniert werden = muss man es über ein Teelicht laufen lassen, damit es "flutscht".

Grundsätzlich ist "Waschen" ein sehr wichtiger Arbeitsschritt bei der Fertigstellung eines Strickstückes, nicht nur, um das Paraffin wieder rauszuwaschen, sondern auch, weil das Garn auf der Strickmaschine strapaziert wird und die Maße eines Teiles, das frisch aus der Maschine kommt, selten stimmen. Sie stimmen dann erst wieder, wenn das Teil gewaschen ist. (Durch die Feuchtigkeit erholt sich die Wolle wieder.)
(Weshalb man auch die Maschenprobe waschen muss, bevor man das Strickstück berechnet.)

Bei manchen Garnen mag ich einfach nicht das schöne Naturprodukt mit Paraffin behandeln, um es mit der Maschine verarbeiten zu können. Dann stricke ich entweder von Hand, oder nehme bewusst die Strickmaschine ohne Fadenführung. Bei der kann man nämlich meistens auf das Paraffinieren verzichten. Dafür geht's halt nicht so schnell.

LG Hummelbrummel

solmar
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Do Nov 22, 2018 10:22
Strickmaschine: Ich bin stolze Besitzerin einer Knittax S4
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von solmar » Mo Nov 26, 2018 20:18

Hallo liebe Hummelbrummel,
oh -aha - das ist ja alles sehr interessant und wichtig für mich.
Ja, genau, ich mag nicht das Naturgarn, welches ja manchmal sogar noch einen Rest Lanolin enthält mit Paraffin behandeln. Da würde ich ja das Lanolin gerade mit rauswaschen.
Auf die Idee wäre ich NIE gekommen, das ich die Maschenprobe waschen muss. Toll, ich lerne gerade so viel dazu.

Also reicht für mich eine Maschine ohne Fadenführung und die Knittax m2 würde wahrscheinlcih sogar gehen. Da bin ich ja schon ein ganzes Stück weiter - Dankeschön.

Mit vielen Grüßen
Solmar
Liebe Grüße
Solmar

Umwege erhöhen die Ortskenntnis. :-)
Ich versuche auf einer Knittax S4 und einer Pfaff Vario zu stricken und bin ansonsten ziemlich ahnungslos, was das Stricken anbelangt. :ratlos:

solmar
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Do Nov 22, 2018 10:22
Strickmaschine: Ich bin stolze Besitzerin einer Knittax S4
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von solmar » Mi Nov 28, 2018 17:39

Hallo,
wenn ich länger darüber nachdenke, glaube ich, dass eine Fadenführung doch ganz gut wäre.
Das „A“ bei der Knittax AM3 steht für Automatische Fadenführung oder? Gibt es auch eine nichtautomatische Fadenführung oder ist das dann das Einlegen des Fadens per Hand?
Meint ihr, dass frau die M2 mit einer Fadenführung nachrüsten kann? Ich stelle mir vor, dass man vor allem einen neuen Schlitten dafür braucht. Stimmt das? Und was würde so ein Schlitten dann ungefähr kosten?
Vielen Dank für Eure Hilfe
Solmar
Liebe Grüße
Solmar

Umwege erhöhen die Ortskenntnis. :-)
Ich versuche auf einer Knittax S4 und einer Pfaff Vario zu stricken und bin ansonsten ziemlich ahnungslos, was das Stricken anbelangt. :ratlos:

wischelundwuschel
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: Mo Mär 19, 2007 22:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von wischelundwuschel » Mi Nov 28, 2018 19:12

Hallo, es gibt eine Knittax Automatik, diese legt mit einer Vorrichtung am Schlitten, den Faden
Automatisch in die offenen Nadeln.
liebe Strick-Grüsse
Wischel

Mein Blog freut sich über Besucher:
http://wischelskreativeseiten.blogspot.com/

solmar
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Do Nov 22, 2018 10:22
Strickmaschine: Ich bin stolze Besitzerin einer Knittax S4
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von solmar » Mi Nov 28, 2018 21:22

Hallo Wischel,
hmm, irgendwie kann ich mir das alles noch nicht so richtig vorstellen.
Die Knittay automatik ist so ein Zwischending zwischen M2 und AM3 - verstehe ich Dich richtig?

Und kann man so etwas auf der M2 nachrüsten?
Liebe Grüße
Solmar
Liebe Grüße
Solmar

Umwege erhöhen die Ortskenntnis. :-)
Ich versuche auf einer Knittax S4 und einer Pfaff Vario zu stricken und bin ansonsten ziemlich ahnungslos, was das Stricken anbelangt. :ratlos:

wischelundwuschel
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: Mo Mär 19, 2007 22:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von wischelundwuschel » Do Nov 29, 2018 09:28

Noin, die Knittax Automatik ist die Knittax AM3. Am Schlitten ist eine Fadenführung, die diesen in die Nadeln legt. Außerdem hat die AM3 im Schlitten unter dem Knopf für die Einstellung der Nadelstärke eine Vorrichtung, wo man sog. Musterräder einlegen kann, die dann ein Muster erzeugen. Ich vermute, dass diese beiden Funktionen den Namen Automatik begründen. Außerdem gehört zur Automatik noch ein sogenanntes Patentstrickgerät, welches man nicht mit einem Doppelbett verwechseln darf. Dieses wird an das Hauptstrickbett angesteckt. Damit kann man lediglich rechte und linke Maschen, wie z.B. In einem Bündchen, stricken....rundstricken ist nicht möglich.
liebe Strick-Grüsse
Wischel

Mein Blog freut sich über Besucher:
http://wischelskreativeseiten.blogspot.com/

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von Hummelbrummel » Do Nov 29, 2018 10:26

solmar hat geschrieben:
Mi Nov 28, 2018 17:39
Meint ihr, dass frau die M2 mit einer Fadenführung nachrüsten kann? Ich stelle mir vor, dass man vor allem einen neuen Schlitten dafür braucht. Stimmt das? Und was würde so ein Schlitten dann ungefähr kosten?
Vielen Dank für Eure Hilfe
Solmar
Hall Solmar,

Du redest hier von Geräten, die vor 40-60 Jahren gebaut wurden.
Alles, was Du an Ersatzteilen oder Sonderzubehör brauchst, musst Du mühsam auf dem Gebrauchtmarkt zusammensuchen.

Also, wenn Deine Absicht ist, schneller zu stricken, dann solltest Du Dir m.E. ein einigermaßen komplettes Gerät zulegen und nicht von vorneherein die Absicht einplanen auf die Jagd nach Spezialaustattung zu gehen, die es sehr wahrscheinlich nicht gibt.

Wenn Dich allerdings der Erfindergeist packt und Du gerne an Maschinen tüftelst: Nur zu! Dann wird das aber mit dem schnelleren Stricken so schnell nichts.

Was ist denn Deine Ausgangslage: Hast Du eine der beiden Maschinen im Haus, und traust Dich nicht ran, oder hat Die jemand die beiden angeboten und Du weißt nicht, welche Du nehmen sollst?

Eine m2 ist meines Erachtens ein gutes Anfängergerät, um zu begreifen, wie eine Strickmaschine tickt.
Sie strickt schneller als von Hand und braucht m.E nicht wirklich viel Einarbeitungszeit – das hängt aber natürlich auch von der Person ab, die davor sitzt.

LG Hummelbrummel

solmar
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Do Nov 22, 2018 10:22
Strickmaschine: Ich bin stolze Besitzerin einer Knittax S4
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von solmar » Do Nov 29, 2018 15:47

Hallo Hummelbrummel,
ja, danke für Deine Einschätzung. Ich hatte es befürchtet, dass es schwierig sein könnte, weitere Teile nach zu kaufen.
Die Bond habe ich mir inzwischen angesehen, aber wir haben sie nicht überzeugen können zu stricken. Keine Ahnung ob es an uns Laien oder an der Maschine lag. Damit ist sie erst mal aus dem Rennen raus.
Leider habe ich keine Strickmaschine hier stehen. Bei Ebay gibt es die M2 und die AM3 häufiger. Eine M2 wird dort angeboten, die gut gewartet zu sein scheint. Die Verkäuferin ist sehr nett und hat gemeint, dass für mich wohl die M2B die richtige Maschine sei. Sie hat auch eine „S“, die aber bisher keine Fadenführung hat.
Ich denke anfangs würde ich gerne ohne Fadenführung stricken, aber wenn ich es mal begriffen habe, möchte vielleicht doch eine haben.
Liebe Grüße
Solmar
Liebe Grüße
Solmar

Umwege erhöhen die Ortskenntnis. :-)
Ich versuche auf einer Knittax S4 und einer Pfaff Vario zu stricken und bin ansonsten ziemlich ahnungslos, was das Stricken anbelangt. :ratlos:

kako
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: Sa Jun 06, 2015 08:14
Strickmaschine: empisal360+SRP50; Pfaff E6000; Pfaff F120
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von kako » Do Nov 29, 2018 16:44

Hallo Solmar,

warum bist du festgelegt auf diese 3 Strickmaschinentypen?
Das hier habe ich gerade bei ebay-Kleinanzeigen entdeckt:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-282-3354
Da lohnt sich sogar noch ein teurer Versand bei dem Preis!
Und es ist ein Grobstricker auch ohne Fadenführung.
Liebe Grüsse
Katrin

solmar
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Do Nov 22, 2018 10:22
Strickmaschine: Ich bin stolze Besitzerin einer Knittax S4
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von solmar » Do Nov 29, 2018 17:30

Hallo Katrin,
danke für den Tipp. Ich hab den Verkäufer mal angeschrieben. Vielleicht hab ich Glück, die An-zeige ist ja gerade erst eingestellt worden. Andererseits brauche ich wohl eher einen Mittelstri-cker?
Es ist auch noch unklar, ob die Maschine funktioniert. Da ich noch nie eine hatte, kann ich nicht einschätzen, worauf ich achten muss. Deswegen tue ich mich wahrscheinlich mit einer, die funktioniert leichter.
LG
Solmar
Liebe Grüße
Solmar

Umwege erhöhen die Ortskenntnis. :-)
Ich versuche auf einer Knittax S4 und einer Pfaff Vario zu stricken und bin ansonsten ziemlich ahnungslos, was das Stricken anbelangt. :ratlos:

solmar
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Do Nov 22, 2018 10:22
Strickmaschine: Ich bin stolze Besitzerin einer Knittax S4
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: knittax m2 oder am3 oder bond

Beitrag von solmar » Sa Dez 01, 2018 20:50

Hallo Katrin,
da war ich leider zu spät - die Maschine war sofort weg. Nun ich glaube, bei dem Preis muss man Glück haben und zufällig die Erste sein , die sich meldet.
Liebe Grüße

Solmar
Liebe Grüße
Solmar

Umwege erhöhen die Ortskenntnis. :-)
Ich versuche auf einer Knittax S4 und einer Pfaff Vario zu stricken und bin ansonsten ziemlich ahnungslos, was das Stricken anbelangt. :ratlos:

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“