Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Mixfee
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Sa Jan 30, 2016 08:43
Hat sich bedankt: 4 Mal

Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von Mixfee » So Okt 27, 2019 09:46

Einen schönen guten Morgen,

bevor ich mich mit der Duo in das Abenteuer Schal stürze, wollte ich diese Woche nochmal Socken stricken.
Das ist allerdings mit einigen Tücken verbunden gewesen.
Ich stricke die Socken nach der tollen YouTube-Anleitung von Kirsten (Strickschmiede).
Nur für die Anzahl der Maschen und Maschenweite habe ich mich an die Anleitung der Duo bzw. die darin vom Vorbesitzer gemachten Notizen gehalten. Das hat bisher auch super geklappt (siehe 1. angehängtes Foto).

Jetzt habe ich aber nach Fertigstellen einer Socke nach dem Abketten und Herausnehmen festgestellt, dass Löcher/Fallmaschen beim Rundstricken wohl genau im Übergang der beiden Nadelbetten entstanden sind. Und zwar am Fußteil Richtung Spitze.

Bei der Socke danach ist dieser Fehler nicht aufgetaucht, bei der 3. Socke allerdings schon wieder.
Und es passiert scheinbar auf beiden Seiten: die 1. Socke mit diesem Fehler hat das Loch links, die andere die Löcher rechts.

Ich hänge mal Fotos an, damit Ihr das Elend sehen könnt. Fotografiert habe ich die fehlerhaften Socken mit der Ferse nach oben.

Was mache ich wohl falsch? Dass es an den Nadeln liegt, kann ich fast nicht glauben, da immer genau die Masche am Übergang der beiden Nadelbetten betroffen ist. Wäre ja schon ein seltsamer Zufall. :twink:

Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe!
LG, Claudia
Dateianhänge
IMG_0344.JPG
Socken ohne Löcher, mit vorher gekribbelter Wolle
IMG_0344.JPG (188.44 KiB) 726 mal betrachtet
IMG_0346.JPG
Socken mit Löchern
IMG_0346.JPG (203.85 KiB) 726 mal betrachtet
IMG_0348.JPG
Socken mit Loch
IMG_0348.JPG (212.79 KiB) 726 mal betrachtet

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von lisbeth » So Okt 27, 2019 10:32

Guten Morgen!
Ich bin keine DUO-Strickerin und weiß nicht, ob meine Brother-Überlegungen jetzt weiterhelfen, ich rede aber trotzdem einfach mal rein. :wink:
Wenn es immer die gleiche Masche an der gleichen Nadel ist, könnte es dann vielleicht doch an dieser Nadel liegen?
Zweite Überlegung: Gibt es bei der DUO auch Gewichte? Die Gewichte müssen immer genau da hängen, wo die Nadeln belegt sind, also auch genau diese letzte Masche mitnehmen.
Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Die Strickschmiede
Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: Mo Feb 01, 2010 10:11
Strickmaschine: Pfaff Duo 80 | Pfaff E6000 | Passap D | Brother KH970 / KR850 / KE-100| Brother KH260 / KR260 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Wohnort: Bad Rappenau
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von Die Strickschmiede » So Okt 27, 2019 10:53

Hallo Claudia,
eigentlich (laut damaliger Werbung) braucht die Pfaff keine Gewichte - uneigentlich ist sie aber manchmal schon dankbar, wenn sie Unterstützung erhält :)
Ich würde hier schlicht links und rechts an den Rändern Fersenkrallen einhängen und regelmäßig nachhängen, das sollte es beheben, wie auch Lisbeth schon empfiehlt.
Punktgenau auf die Randmasche muss jedoch nicht sein.

Vg
Kirsten
Pfaff E6000 | Pfaff Duo 80 | Passap D | Brother KH260/KR260 | KH970/KR850/KE-100 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Homepage | YouTube-Kanal |Pfaff-Duo-&-E6000-Gruppe auf Facebook

Mixfee
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Sa Jan 30, 2016 08:43
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von Mixfee » So Okt 27, 2019 11:53

Danke für Eure Antworten!
Mich hat der Ehrgeiz gepackt, ich werde es in jedem Fall zeitnah ordentlich mit dem Nachhängen der Gewichte versuchen.
Es ist so schön verführerisch, 140 Reihen "mal eben so" wegzustricken. Und oben am Nadelbett sah es auch immer so aus, als ob der Abzug tadellos funktionieren würde. Ich hatte da volles Vertrauen in die schwarzen Abstreifer und habe auch die 4 Randfedern genutzt.
Und nein, ich heize nicht rasend schnell drüber. Und achte auch darauf, sorgfältig den Schlitten auch wirklich über die letzte Nadel links und rechts zu führen. :D
LG Claudia (mit dem Sockenvirus angesteckt)

Mixfee
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Sa Jan 30, 2016 08:43
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von Mixfee » So Okt 27, 2019 11:54

Noch eine Frage zu meinen Löcher-Socken:
da ist wohl nichts zu retten und ich muss wieder alles ribbeln?

mfischer
Mitglied
Beiträge: 369
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von mfischer » So Okt 27, 2019 12:55

Hallo Claudia,
bei solchen einzelnen Löchern, kannst du versuchen hochzuhäkeln oder von links mit stumpfer Nadel die Löcher zu verschließen. Mit etwas Geschick, sieht das nachher tadellos aus.
Andererseits sind die Socken ja auch schnell wieder gestrickt. Hast du Fersenkrallen? Wenn nicht, besorge dir welche. Außerdem Anschlagskämme mit Gewichten für weitere Projekte. Wie Kirsten es schon sagte, es strickt sich in vielen Fällen leichter und zuverlässiger damit.
LG
Margrit

Die Strickschmiede
Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: Mo Feb 01, 2010 10:11
Strickmaschine: Pfaff Duo 80 | Pfaff E6000 | Passap D | Brother KH970 / KR850 / KE-100| Brother KH260 / KR260 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Wohnort: Bad Rappenau
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von Die Strickschmiede » So Okt 27, 2019 13:02

Ich bin da ganz bei Margarita: lieber gleich neu machen, denn es ist dann doch etwas frickelig, kann beim verwahren des ‚Rettungsfadens‘ innen ein beim Tragen spürbares Knötchen geben und dann war der zeitliche & nervliche Aufwand vergebliche Liebesmüh‘.

Viele Grüße
Kirsten
Pfaff E6000 | Pfaff Duo 80 | Passap D | Brother KH260/KR260 | KH970/KR850/KE-100 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Homepage | YouTube-Kanal |Pfaff-Duo-&-E6000-Gruppe auf Facebook

Mixfee
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Sa Jan 30, 2016 08:43
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von Mixfee » Mo Okt 28, 2019 22:56

Ich bin gefrustet:
habe es gestern nochmal versucht und wirklich penibel auf das Nachhängen der Gewichte geachtet. Immer noch Löcher.
Heute habe ich daher jeweils links und rechts der 0 die 16. und 17. Nadel am vorderen und hinteren Nadelbett ausgetauscht.
Und mich mit gutem Gefühl erneut ans Werk gemacht.
Leider wieder Löcher, und zwar wenn die Ferse oben liegt, auf der rechten Seite.
Was mich so nervt: es hat ja bisher tadellos geklappt bei gleicher Vorgehensweise. Löcher beim Stricken waren ein Fremdwort.
Habt Ihr noch Ideen? Ich bin gerade ratlos. :ratlos:
LG, Claudia

Die Strickschmiede
Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: Mo Feb 01, 2010 10:11
Strickmaschine: Pfaff Duo 80 | Pfaff E6000 | Passap D | Brother KH970 / KR850 / KE-100| Brother KH260 / KR260 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Wohnort: Bad Rappenau
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von Die Strickschmiede » Di Okt 29, 2019 06:54

Hallo Claudia,
hast du mal versucht Socken an anderer Stelle zu stricken, statt je 16 rechts und links der 0?
Passiert es da auch?
Sind deine schwarzen Abstreifer glatt und ohne tiefere Riefen/Macken?
Hast du es mal ohne Randnadelsicherung probiert?

Viele Grüße
Kirsten
Pfaff E6000 | Pfaff Duo 80 | Passap D | Brother KH260/KR260 | KH970/KR850/KE-100 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Homepage | YouTube-Kanal |Pfaff-Duo-&-E6000-Gruppe auf Facebook

jadyn
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Sa Nov 04, 2017 07:27
Strickmaschine: Duomatic 80
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von jadyn » Di Okt 29, 2019 08:47

Eine Möglichkeit, daß die letzte Masche abfällt wäre auch, daß du den Schlitten zu weit rüber fährst und die Spannung auf der letzten Masche hoch ist (straff in der Nadel ) dann kommt der Schlitten zurück...lockere Fadenspannung und die Masche wird nicht richtig abgestrickt...ich weiß nicht,wie ich das besser ausdrücken kann. Auf dem 3. Bild sieht man auf der linken Seite, wo das Loch ist, daß die Randmasche einige Male ganz straff ist...Vielleicht kannst Du mal darauf achten, wie weit Du den Schlitten immer über das Gestrick herausfährst?...
Liebe Grüße
Jadyn

Mixfee
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Sa Jan 30, 2016 08:43
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von Mixfee » Di Okt 29, 2019 16:42

Hallo Kirsten,
Danke für die Tipps. Werde mich in Kürze wieder an die Maschine setzen und alles ausprobieren.

Hallo Jadyn,
das könnte ggf. auch sein. Darauf werde ich in jedem Fall achten.
Ich merke vor allem beim Anfang der Bandspitzenabnahmen, dass hinten rechts eine ziemliche Spannung auf dem Faden ist.
Denn wenn ich hinten rechts 2 Maschen eins weiter nach innen hängen will, hatte ich schon oft das Problem, dass mir die äußerste rechte hintere Masche flöten gehen wollte.
Da habe ich mir so geholfen, dass ich während des Umhängens mit dem Zweierdecker den Faden oberhalb des Nüsschens etwas nachgezogen habe. So entstand dann weniger Zug auf dem Faden und somit auch auf der hinteren rechten Masche.
Die Sockenwolle habe ich bisher immer mit dem gleichen Wollwickler gewickelt und auch paraffiniert.
Die Fadenspannung oben am Fadenbaum steht aktuell bei ca. 2,5 bis 3. Das dürfte doch i.O. sein, oder?

LG, Claudia

BeaBea
Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: Sa Nov 22, 2008 21:03
Strickmaschine: Pfaff/Passap Duomatic 80, Silver Reed LK150, Brother KH892, White 1502
Wohnort: Mitten in Texas
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von BeaBea » Di Okt 29, 2019 18:14

Die Spannung am Fadenmast kannst du so testen:
ziehe den Faden hinten unterhalb der Spannungsscheiben so weit herunter, dass sich die Antenne ganz nach vorn neigt. Wenn du dann den Faden loslässt, soll sich die Antenne langsam nach oben bewegen, nicht hochschnellen. Bewegt sie sich sehr langsam aufwärts ist die Spannung etwas zu fest, geht sie schnell nach oben, ist die Spannung zu locker.
Ich probiere das bei jedem Garn neu aus, denn es vermeidet manchen Strickfehler.
Grüsse,
BeaBea
Stricke mit der Hand mit 2 bis 5 Nadeln, mit Maschine auf Passap Duomatic80, Silver Reed LK150, Brother KH892, Passap D Krausstricker und White 1502 (baugleich mit Superba S47/Singer Memo II)

Köterliese
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: Sa Feb 17, 2018 15:54
Strickmaschine: eine Passap E6000 aber ohne Motor, eine Pfaff duomatic als Ersatzteilspender, eine Brother KH230 mit KR 230, eine Brother KH 230, eine Singer Solo, eine Empisal Knitmaster 302, eine Empisal Knitmaster 100
Wohnort: hinter der Loreley
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von Köterliese » Mi Nov 06, 2019 18:12

Ich stricke die Socken inzwischen mit Fadenspannung 6, eben wegen dieser Löcher, die ich nicht will. Sie passieren auch, wenn ich zu schnell hin und her rase.... Mit einem erträglichen Tempo und dieser hohen Spannung erzeuge ich perfekte Socken. Allerdings ist jede Maschine anders, aber versuch es doch einmal so. Je niedriger die Fadenspannung, desto mehr Löcher, das ist meine Erfahrung. Ja, auf der Duo und jetzt auf der E6000.
Liebe Grüße
Susanne

mfischer
Mitglied
Beiträge: 369
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Socken auf Duo 80 - Löcher/Fallmaschen am Übergang der Nadelbetten

Beitrag von mfischer » Do Nov 07, 2019 17:19

Hallo Susanne,
Fadenspannung 6 erscheint mir nun aber wirklich sehr hoch für Sockenwolle, die normalerweise tadellos und völlig ohne Löcher zu erzeugen bei 3,5 oder 3 durchläuft.
Und was nimmst du denn dann für dünnere Wolle, z. B. 800 m LL, wenn du bei 420 LL schon 6 brauchst? Mehr als 7 geht nicht...
Und daher meine nächste Frage:
Hast du schon einmal deine Spannungsfedern gereinigt? Ganz unsichtbar von außen sammelt sich nämlich da innen, also hinter den Scheiben, mit der Zeit ein kleines Flusenbällchen an, das die Spannungsscheibeneinstellung empfindlich stören kann. Da hilft nur vorsichtiges Aufschrauben, Reinigen und wieder Zusammensetzen. Natürlich bitte genau so zusammensetzen, wie es zuvor angeordnet war.
Wenn das nicht hilft, ist eventuell die Feder erlahmt und muss ausgetauscht werden. Meist hilft aber die Reinigung.
LG
Margrit

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“