Anschlagkamm

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Hubert
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: Mo Feb 27, 2006 23:40
Wohnort: Oberschwaben
Danksagung erhalten: 2 Mal

Anschlagkamm

Beitrag von Hubert » So Mai 24, 2020 10:45

So, habe jetzt meinen "Sockenkamm" abgesägt und die "Löcher" für die Abzugsgewichte nachgebohrt!
Zwei Teile, je 35 Maschen.
Damit hat sich das "Drahtziehen" beim Umhängen auf"Rund" erledigt.
Da ich ja Faul bin, häng ich die Socke einmal "links herum" und einmal "rechts herum" um.
(Die Bündchennaht ligt dann jeweils "Innen)
Klappt wunderbar!

Schönen Sonntag wünscht Euch
Hubert
CIMG0637.JPG
CIMG0637.JPG (188.74 KiB) 568 mal betrachtet
CIMG0637.JPG
CIMG0637.JPG (188.74 KiB) 568 mal betrachtet
...und noch die "Eigenbau-Fersenkrallen" damit die fummelei unter der STRIMA aufhört.

Gruß Hubert
Dateianhänge
CIMG0638.JPG
CIMG0638.JPG (202.69 KiB) 568 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Hubert am Mo Mai 25, 2020 10:39, insgesamt 1-mal geändert.
ab jetzt Stereo! KH 830/KR 830 und KH 588/ KR 710.....und die KH930/KR850 mit samt der TEWI Matic schlummern im Karton...

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5860
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 670 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anschlagkamm

Beitrag von Kerstin » So Mai 24, 2020 13:02

Hallo Hubert,

stellst du uns mal ein Bild des "Spezialkamms" zur Verfügung?
Danke im Voraus.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 517
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Strickmaschine: Gilgen Euro 2000, Empisal Schnellstricker und andere Altertümer
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anschlagkamm

Beitrag von Hummelbrummel » Mo Mai 25, 2020 14:02

Gute Idee!

Ich strick' ja die Bündchen am Schluss von Hand an, weil mir das Gewürge unter dem Maschine zu doof ist, aber mit zwei-geteiltem Gewichtskamm - das wäre noch eine Überlegung wert.
Danke für's Zeigen.

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“