Ein Hoch auf die Maschenproben!

Für Fragen zu: Entwerfen, Formgebung, eigene Designs, Gestaltung
lisbeth
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Machbarkeitsstudie statt Maschenprobe

Beitrag von lisbeth » So Mär 20, 2016 10:25

Guten Morgen! Beim zweiten Kaffee kam mir gerade ein Ausdruck in den Sinn, der viel eleganter und umfassender ist als "Maschenprobe":
es handelt sich ja viel mehr um eine "Machbarkeitsstudie". Damit wird die ganze Angelegenheit gleich viel seriöser.
Im Übrigen gibt es ja auch Garne, die sich einer bestimmten Technik verweigern oder Schnitte, die nicht geeignet sind - diese Überprüfung wird dabei dann eingeschlossen.
Also, Gleichgesinnte: lasst uns Machbarkeitsstudien anfertigen vor der Verwirklichung von Projekten!
Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Mallory
Mitglied
Beiträge: 628
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein Hoch auf die Maschenproben!

Beitrag von Mallory » So Mär 20, 2016 11:08

Man könnte es auch "Reality-Check" nennen, das klingt noch schicker, weil's ausländisch ist! :mrgreen:

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5683
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 642 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein Hoch auf die Maschenproben!

Beitrag von Kerstin » So Mär 20, 2016 15:51

Mallory hat geschrieben:Man könnte es auch "Reality-Check" nennen,
"Feasibility study" bitte. ;-)
Ich habe mit so tollen Sachen beruflich zu tun und lese das mindestens einmal wöchentlich in irgendwelchen Protokollen.
Und nach der "feasibility study" wird ein "Pilotprojekt" aufgesetzt, das von irgend jemandem "gesponsert" werden muss; und/oder es wird mindestens ein Prototyp gefertigt, bevor das Wasauchimmer in Serie gehen kann, wonach dann noch mit umfangreicher mehrstufiger Prozessoptimierung zu rechnen ist.

Davon abgesehen finde ich Lisbeths Vorschlag aber grandios. Für manisch anglophile Maschenprobenverweigerer sollte dieser Begriff doch ein großartiges "Incentive" (ein weiterer cooler Anglizismus) sein, um die persönliche Voreingenommenheit auf den Prüfstand zu stellen. ;-)

Zahlreiche Grüße
Kerstin, projektmanagementgeschädigt
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

mero-lugaa
Mitglied
Beiträge: 1038
Registriert: Di Nov 25, 2008 09:16
Strickmaschine: Brother KH 940, KH950i, KR 850, KHC 820, KHC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein Hoch auf die Maschenproben!

Beitrag von mero-lugaa » So Mär 20, 2016 21:23

Ich liebe euch und eure blitzgescheiten Einfälle! :umarm: Ihr habt mir den Tag gerettet!
Liebe Grüße,
Petra

Brother KH 940, KH 950i, KR 850, KHC 820, KRC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Wenn ich gerade nicht stricke, dann nähe oder häkle ich!
http://www.ravelry.com/projects/mero-lugaa

Pinklady
Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: So Apr 26, 2009 09:10
Strickmaschine: Brother KH 940, KR 850 , KG 93 & 95, KH 260 und Pfaff E6000, PPD 110 mit Pattern II Cartridge & Lace Cartridge, virtuelle Diskettenstadion FB-100 & Brotherlinkkabel (Eigenbau)
Wohnort: Sued-Schwarzwald
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein Hoch auf die Maschenproben!

Beitrag von Pinklady » Mo Mär 21, 2016 10:56

Hallo zusammen,

hier hat mir mein Mann noch das fehlende Teil zu euren Aussagen zur Verfügung gestellt:

http://www.netzmafia.de/service/dakota.html

Das ist dann die Vollkommenheit..........
Mit freundlichen Grüßen
Pinklady(Monika)
Brother KH 940/KR 850/KG 93&95/KH 260/Pfaff E6000/PPD 110/Pattern II/Cartridge&Lace Cartridge/virtuelles FB-100&Brotherlinkkabel (Eigenbau)
http://vonharold.de.tl/Stricken--k1-Linkliste-k2-.htm

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Ein Hoch auf die Maschenproben!

Beitrag von lisbeth » Mo Mär 21, 2016 12:44

Oh ja! Gern gemacht - alles davon.

Worunter fallen dann die ständig neuen Ideen zu Nadeln?

Egal - ich empfehle den Betreibern des Berliner Flughafens, der Elbphilharmonie, des Projektes Stuttgart21 und wem auch immer das sorgfältige Anfertigen von Maschenproben bzw. ... na, ihr wisst schon.

Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5683
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 642 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein Hoch auf die Maschenproben!

Beitrag von Kerstin » Mo Mär 21, 2016 21:27

lisbeth hat geschrieben:Worunter fallen dann die ständig neuen Ideen zu Nadeln?
Meinst Du damit den Zwang, unbedingt immer die neuesten austauschbaren Nadel-Varianten zu verwenden, sei es in neuen Farben, neuen Materialien oder neuen Formen?
Ich warte jetzt darauf, das nach den "Cubics" dreikantige Nadeln auf den Markt kommen. Die haben eine Kante weniger als die Cubics, was für eine außergewöhnliche Strick-Haptik und ganz besondere Griffigkeit sorgen müsste. Man könnte als Material speziellen "Bio-Stahl" verwenden, der nach antiken Methoden in organischen Dunghaufen gehärtet wird, getreu dem Motto, dass letztlich jeder Sch... noch in irgend einer Form zu Geld gemacht werden kann.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5683
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 642 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein Hoch auf die Maschenproben!

Beitrag von Kerstin » Do Mär 24, 2016 11:07

Ich bin ganz erschrocken, es gibt sie wirklich, zwar nicht aus Dunghaufen-gehärtetem Stahl, aber dafür mit Knopf an der Spitze:

http://www.prym-ergonomics.com/

Was kommt als nächstes? Zählen sie selbsttätig die Maschen, oder lesen sie einem die Anleitung vor?

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1145
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Ein Hoch auf die Maschenproben!

Beitrag von Siebenstein » Do Mär 24, 2016 11:48

Kerstin hat geschrieben:http://www.prym-ergonomics.com/
Ich halte mir gerade den Bauch vor Lachen, der Werbetext ist einfach überwältigend!
Da muss sich doch jede Strickerin, die etwas auf sich hält, sofort mit einem kompletten Sortiment eindecken.
"triangle shape", "clickheads", "hook tips", "steel cord", besser können Sricknadeln doch gar nicht sein, und dazu noch aus High-Performance-Kunststoff.

"Die Nadeln im neutralen Alabaster-Weiß lassen jede Wollqualität wirken."
Tatsächlich habe ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht, wie mein Garn auf den Nadeln wirkt; gehöre ich nun nicht zur Zielgruppe von "Stricken 3.0"?

Danke, Kerstin, du hast mir mal wieder den Tag gerettet!

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Ein Hoch auf die Maschenproben!

Beitrag von Irene Winter » Do Mär 24, 2016 11:53

Danke, dein Link versüßt mir den Tag!
  • "Stricken 3.0
    Die Hände können sich jetzt mit dem Stricken beschäftigen"

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Ein Hoch auf die Maschenproben!

Beitrag von lisbeth » Do Mär 24, 2016 12:10

Ich komme zwar etwas von meinem eigenen, ernsten und ernstgemeinten Thema ab, aber diese Ankündigung der innovativen... ihr wisst schon ... ist einfach zu drollig.
Das innovative Terassensystem staffelt die Packungen in die Tiefe
Hier sitzt ja jeder Satz. Ich stelle mir vor, dass eine Kommission/ein Arbeitskreis/ein xyz-Team vier Wochen lang über jedem Buchstaben gesessen und am Text gefeilt hat (junge, dynamische Herren, vermutlich jedes Klischee von Kreativen bedienend, die den Unterschied zwischen Häkel- und Stricknadeln nicht beschreiben könnten). Alternativ fällt mir nur ein, dass ein Aprilscherz-Komitee das erfunden hat und sich bei jedem Wort auf die Schenkel geklopft hat.

Liebe Grüße Lisbeth, vermisst nun aber doch die EMAS-Zertifizierung...
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5409
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 278 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein Hoch auf die Maschenproben!

Beitrag von Michaela » Do Mär 24, 2016 12:25

Staun!
Nicht nur über die Nadeln.
Sondern auch über die Musik im Hintergrund. Die klingt exakt so wie eine Komposition meines Sohnes von vor drei Jahren. Da muss ich doch mal nachhaken.

Danke für den Link. Ich kann den Worten meiner Vorschreiberinnen nur unumwunden zustimmen, auch ich habe Tränen gelacht. Ja Irene, bisher wusste ich nicht, wohin mit meinen Händen, endlich kann ich sie mit Stricken beschäftigen! Vorher muss ich natürlich überlegen, welche der angebotenen Nadeln ich nehme. Youtube meint: Für Menschenhände neu erfunden. Wenn ich meine Hände so betrachte: Die nehm' ich.

Über Nadeln aus der Vorkriegszeit werde ich in meinem nächsten Blog-Beitrag berichten.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Antworten

Zurück zu „Strickdesign - Entwurf und Gestaltung“