Häkelsterne (Nadeln rostfrei rosten von Prym)

Für Fragen zu Wolle, Garnen, Stricknadeln, Wicklern, Strickumgebung ...
Antworten
Schlumbiene
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Di Nov 06, 2018 16:44
Strickmaschine: Ich Häkel meistens nur...

Häkelsterne (Nadeln rostfrei rosten von Prym)

Beitrag von Schlumbiene » Mi Nov 07, 2018 06:44

Hallo,
Meine gehäkeltn Sterne habe ich mit alten Stecknadeln gespannt, mit Holzleim u wassergemisch bepinselt. Die Nadeln haben gerostet!!!
Hab extra rostfreie Stecknadeln von Prym gekauft, jedoch rosten diese auch.

Frage: weiß hier jemand Rat?

Kommt das vom Holzleim Wassergemisch?
(Dadurch werden die Sterne fester u abwaschbar) davon dürfte es nicht kommen, denn schrauben u Nägel rosten ja auch nicht...

Ich bitte um Ratschläge...
Vielen Dank :wink:

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5494
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 553 Mal
Kontaktdaten:

Re: Häkelsterne (Nadeln rostfrei rosten von Prym)

Beitrag von Kerstin » Mi Nov 07, 2018 10:43

Hallo,

Schrauben und Nägel sind extra verzinkt gegen Rost, und man unterscheidet dabei auch noch zwischen wetterfesten und solchen für den Innenbereich.

Verzinkte Stecknadeln sind mir nicht bekannt. Ich verwende zum Spannen allerdings nicht die "normalen" feinen Stecknadeln, sondern dickere, längere sogenannte Schwesternnadeln (mit denen die Nonnen Teile ihrer Tracht feststecken) mit solidem weißem Kopf. Die sind nicht nur stabiler, sondern lassen sich auch wesentlich einfacher handhaben.

Was du alternativ noch versuchen könntest, sind T-Nadeln. Die sind ebenfalls dicker und sollen angeblich auch nicht rosten. Mit denen habe ich allerdings keine Erfahrung.

Für Häkelsterne würde ich Sprühstärke verwenden oder normale Wäschestärke. Verdünnten Holzleim finde ich recht ungewöhnlich für diesen Zweck. Abwaschbar brauchen die Sterne normalerweise nicht zu sein, weil man sie in die Waschmaschine gibt, wenn sie nach den Feiertagen verschmutzt sind. (Danach kommen sie zu den sonstigen Weihnachtssachen und werden vor dem nächsten Weihnachtsfest wieder frisch gestärkt.)

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Schlumbiene
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Di Nov 06, 2018 16:44
Strickmaschine: Ich Häkel meistens nur...

Re: Häkelsterne (Nadeln rostfrei rosten von Prym)

Beitrag von Schlumbiene » Mi Nov 07, 2018 12:05

Super, vielen Dank für die Infos.
Ich fand das mit dem Holzleim gut, da ich die Sterne nicht immer wieder stärken muß, falls sie nach der Weihnachtszeit staubig,schmutzig sind, da diese abwischbarer u wasserunempfindlich sind, deshalb das Holzleimgemisch.
Ich werde die Stecknadeln morgen zurück in das Fachgeschäft bringen und die ganzen mit Rost versauten Sterne u Schneeflocken mitnehmen u fragen was die dazu sagen, da die Verkäuferin ausdrücklich gesagt hat, dass sie nur Rostfreie Stecknadeln verkaufen.

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 915
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Häkelsterne (Nadeln rostfrei rosten von Prym)

Beitrag von Irene Winter » Mi Nov 07, 2018 20:51

Hallo Schlumbine,
ich nehme auch verdünntes Ponal und Schmetterlingsnadeln. Das sind Nadeln mit denen Sammler Insekten aufspießen.
Die meisten "rostfreien" Artikel rosten "halt nicht sofort in der Schachtel".

Antworten

Zurück zu „Material + Zubehör für jegliche Arbeiten mit Garn und Nadeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste