Garn für das Maschinestricken wachsen, war: hat jemand von euch den Addi Express?

Für Fragen zu Wolle, Garnen, Stricknadeln, Wicklern, Strickumgebung ...
Antworten
Pele
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mi Nov 13, 2019 21:17

Garn für das Maschinestricken wachsen, war: hat jemand von euch den Addi Express?

Beitrag von Pele » Mi Nov 13, 2019 21:24

Hallo Kerstin :)
Ich habe gehört, dass man den Garn beim Maschinenstricken wachsen (lassen) muss.
Meine Mutter hatte in den 70ern eine Maschine, und damals war es der Fall. Muss man bei den heutigen Maschinen immer noch wachsen lassen?
Vielen Dank,
Judit

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2833
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hat jemand von euch den Addi-Express?

Beitrag von frieda » Do Nov 14, 2019 08:04

Pele hat geschrieben:
Mi Nov 13, 2019 21:24

Ich habe gehört, dass man den Garn beim Maschinenstricken wachsen (lassen) muss.
Meine Mutter hatte in den 70ern eine Maschine, und damals war es der Fall. Muss man bei den heutigen Maschinen immer noch wachsen lassen?
ja, es empfiehlt sich, das Garn beim Wickeln über Wachs laufen zu lassen. Da man Garn vom Knäuel ohnehin umspulen muss, ist das kein Aufwand. Oder man kauft gleich Konengarn, das bereits gewachst ist.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5412
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Re: Garn für das Maschinestricken wachsen

Beitrag von Michaela » Do Nov 14, 2019 08:31

Da das Wachsen von Garn zum Maschinestricken nichts mit Addi-Express zu tun hat und die Frage außerdem an einen Thread gehängt wurde, der schon neun Jahre alt ist, habe ich die Themen geteilt.

Und nun hoffe ich, dass diese Frage nicht die Einleitung zu einem Spam-Beitrag wird. Insider wissen Bescheid.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Digitalis
Mitglied
Beiträge: 252
Registriert: Fr Nov 04, 2016 18:04
Strickmaschine: Brother KH965i - Silverreed SK830
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Garn für das Maschinestricken wachsen, war: hat jemand von euch den Addi Express?

Beitrag von Digitalis » Do Nov 14, 2019 09:31

Ich verwende niemals, niemals Wachs ........... und habe nimmer Probleme. Ich denke dass Garn aus der letze Jahren so viel besser ist als 70ern (und 80ern) Garn. Ich habe noch Garn stehen (bekommen bei Strickmaschinen) was alt ist und die Qualität griffiger und härter. Aber auch damit kann Ich ohne Wachs stricken. Ich habe eine Kone Garn (speziell Strickmaschinegarn aus 70ern) was sich total nicht stricken last. Dass hat mit dem Farbebad zu tun.
Man bemerkt wohl Differenzen zwischen Farbestoffen wodurch eine Farbe besser/leichter strickt als einer anderer Farbe.
*************************
Herzliche Grüße,

Digitalis

Mallory
Mitglied
Beiträge: 631
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Garn für das Maschinestricken wachsen, war: hat jemand von euch den Addi Express?

Beitrag von Mallory » Do Nov 14, 2019 10:10

Ich habe mal sog. Zauberknäuelsocken gestrickt aus lauter Garnresten, und zwar auf der Maschine. (Beim Zauberknäuel werden die Reststücke mit dem russian join verbunden und auf ein Knäuel gewickelt, von diesem wird dann abgestrickt.)
Ein Teil dieser Reste stammte aus Sockenwollknäueln, die ich maschinengestrickt und daher vorher komplett gewachst hatte; ein anderer Teil der Reste stammte von handverstrickten Knäueln und war daher nicht gewachst.
Verstrickt habe ich das Zauberknäuel danach auf der Maschine, und ich hätte mit geschlossenen Augen die Stellen angeben können, wo innerhalb des Knäuels die gewachsten Fäden aufhörten und die ungewachsten anfingen ... :shock:
Seitdem wachse ich alles - wenn's sein muss, doppelt. Ich muss allerdings dazusagen, dass ich auf der Maschine fast nur Sockenwolle verstricke, also Handstrickgarn.

Basteline
Mitglied
Beiträge: 421
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Garn für das Maschinestricken wachsen, war: hat jemand von euch den Addi Express?

Beitrag von Basteline » Do Nov 14, 2019 14:04

Ich habe gelernt, dass man um Gottes Willen keinen Wachs nehmen soll, denn der bröselt und kann die Maschine verschmutzen.
Man sollte auf jeden Fall Paraffin nehmen, auch Teelichter gehen, weil sie aus diesem Material bestehen. Dann fällt das Stricken wesentlich leichter und die Maschine/ Strickschlitten weden geschont
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Mallory
Mitglied
Beiträge: 631
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Garn für das Maschinestricken wachsen, war: hat jemand von euch den Addi Express?

Beitrag von Mallory » Do Nov 14, 2019 17:31

Sorry, ich meinte natürlich Paraffin. War schlampig von mir. :oops:

Pele
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mi Nov 13, 2019 21:17

Re: Garn für das Maschinestricken wachsen, war: hat jemand von euch den Addi Express?

Beitrag von Pele » Fr Nov 22, 2019 10:43

Vielen Dank für die vielen Antworten, es ist unglaublich nett und hilfsbereit hier. :)
Und entschuldigung für das außerthemenliche dazwischenfragen. :)
Liebe Grüße an Euch :)
Judit

Antworten

Zurück zu „Material + Zubehör für jegliche Arbeiten mit Garn und Nadeln“