zylinder?? ribber???

Für Beiträge zu Apparaten, die mit Nadelzylindern arbeiten, deren Zubehör und Handhabung
Antworten
faedchen
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: So Mai 06, 2012 21:35
Wohnort: 33758
Hat sich bedankt: 10 Mal

zylinder?? ribber???

Beitrag von faedchen » Di Apr 02, 2013 20:31

Hallo liebe "Rundstricker"
seit ein paar Tagen beschäftigt mich so eine
"Kurbelmaschine"....
Ich möchte eine funktionsfähige (neue?) Maschine haben.
Stundenlanges schrauben und gängig machen ist nicht mein Ding.
Es gibt auch hier wie bei den Strickmaschinen wohl Unterschiede...
Irgendwie versteh ich das alles nicht so wirklich...
Wäre supernett von euch wenn mir jemand die Unterschiede erklären könnte.
In der yahoo Gruppe habe ich mich angemeldet und lese fleissig mit.
LG
Elgin
Ein jeder strickt auf seine Weise
der eine laut der andre leise

LG aus OWL
Faedchen

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von Irene Winter » Di Apr 02, 2013 21:21

hallo fädchen,
es gibt nur die erlbachergearhart.com oder die autoknitter.com neu. Die Unterschiede sind marginal.
In der letzten Zeit sind auch neue Maschinen schon gebraucht aufgetaucht, aber kaum billiger als neu, klar, die Leute wollen das viele Geld ja wieder reinkriegen.
Der Ribber ist praktisch das Doppelbett, ohne solches macht es keinen Sinn, Socken zu stricken. Um dich in geeigneter Weise beraten zu können, müsste man wissen, welche Motivation du hast, eine Maschine zu kaufen.
Wir helfen dir in jedem Forum gerne weiter!

faedchen
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: So Mai 06, 2012 21:35
Wohnort: 33758
Hat sich bedankt: 10 Mal

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von faedchen » Di Apr 02, 2013 21:39

Hallo Irene
Motivation ist genug vorhanden :smiling:
über Strickmaschinen kann Frau einiges nachlesen, über diese Sockenmaschinen so gut wie nix...
englisch lesen kann ich leider kaum...
Bei den Strickmaschinen bin ich von empisal über brother zum singer fan geworden.
Alle Maschinen stehen hier und jede hat so ihre Eigenarten....
Gibt es denn nirgendwo deutsche Literatur/Videos die ich mir anschauen kann.
LG
Elgin
Ein jeder strickt auf seine Weise
der eine laut der andre leise

LG aus OWL
Faedchen

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2855
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal
Kontaktdaten:

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von frieda » Di Apr 02, 2013 23:07

faedchen hat geschrieben: Motivation ist genug vorhanden :smiling:
Ich glaube, sie meinte weniger, ob Du es stark genug willst als vielmehr, warum Du es unbedingt willst. :)
Wenn Du es einfach nur mal sehen willst, dann bist Du wohl billiger dran, wenn Du eine der hier anwesenden Strickerinnen mit Sockenstrickmaschine besuchst und es Dir ansiehst ...
Ist ja schon ein kostspieliger Spaß. Mir hat übrigens ein einmaliges Betrachten gereicht, um festzustellen, dass ich in meinem Leben keine Verwendung für so ein Ding habe, trotz des wunderbar steampunkmässigen Aussehens der Teile. :) Aber es war schon spannend anzusehen und ich habe die Vorführung sehr genossen.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von Irene Winter » Mi Apr 03, 2013 10:20

hallo Fädchen,
deutsche Literatur über Sockenstrickmaschinen gibt es, so viel ich weiß nicht, im Sockenstrickerforum, wo du ja angemeldet bist, gibt es deutsche Anleitungen, die dir zur Verfügung stehen. Du wurdest auch zum RST eingeladen, falls du das nicht überlesen hast.
Zur Motivation meine ich, wie Frieda schon bemerkte, den Zweck, den deine Maschine für dich erfüllen soll. Es ist nämlich eher eine Liebhaberei. Sockenstricken kann man auf deinen Maschinen genau so gut und genau so schnell.
Viele liebe Grüße!

faedchen
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: So Mai 06, 2012 21:35
Wohnort: 33758
Hat sich bedankt: 10 Mal

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von faedchen » Mi Apr 03, 2013 13:00

Hallo Irene

der RST ist leider zu weit weg. Wäre gerne gekommen.
Gestern Abend habe ich meiner besseren Hälfte davon erzählt...
nach dem ersten Stirnrunzeln findet er es spannend eine alte Maschine zu restaurieren, die Kenntnisse dazu hat er denn er kommt aus der Oldtimer Branche.
Ich denke nicht das ich Socken ohne Ende darauf produzieren will sondern mich auf das kurbeln als solches freue.
Also neue Suche nach nem alten Schätzchen. Hast du einen Tipp für mich?
LG
Elgin
Ein jeder strickt auf seine Weise
der eine laut der andre leise

LG aus OWL
Faedchen

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von Irene Winter » Mi Apr 03, 2013 13:58

Hallo Fädchen,
so kommt ihr der Sache schon näher. :twink: Pass aber auf, dass du dann selbst auf der Maschine auch noch stricken darfst. Es ist eher zu erwarten, dass Göga die Maschine nicht mehr hergibt. Tipp zur Anschaffung habe ich leider keinen. Gebrauchte aus Amerika lohnen sich m. E. nicht. Die Europäer sind alle gleich, wie sie auch heißen mögen. Es ist nur ein Patent gekauft worden. Verzogene oder geschwollene Teile aus pot metal habe ich bei den Europäern noch nie gesehen. Einen zerbröselten Amerikaner nenne ich leider auch mein eigen. Im wesentlichen sind alle hier verkauften Maschinen auch strickbar geworden, soweit ich weiß.
Unsere Mitstricker können ja dementieren.
Viel Erfolg!

Fusselfee
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: Mi Okt 10, 2007 19:02
Strickmaschine: Brother kh260/kr260, kh950/kr850, Kh860/kr850, Passap duomatic 80, NZAK, Wikuna, Canada Autoknitter, alte Flachbettmaschine mit Rundschloss 2x
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von Fusselfee » Do Apr 04, 2013 13:36

In den Niederlanden verkauft jemand Sockenstrickmaschinen, leider nicht ganz billig http://www.marktplaats.nl/z.html?query= ... distance=0 hier kannst du schauen.

faedchen
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: So Mai 06, 2012 21:35
Wohnort: 33758
Hat sich bedankt: 10 Mal

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von faedchen » Do Apr 04, 2013 17:35

Hallo Fusselfee
vielen Dank für den Link. Leider kann ich kein holländisch und scheitere schon an der Anmeldung für diesen Marktplatz. Männe ist ganz angetan von der Idee selbst eine zu restaurieren.
Mal sehen wo ich eine auftreibe....
LG
Elgin
Ein jeder strickt auf seine Weise
der eine laut der andre leise

LG aus OWL
Faedchen

Alexandra
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mo Mai 28, 2012 13:45
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von Alexandra » Fr Apr 05, 2013 08:12

Hallo Elgin,

vielleicht sieht es mit französisch besser aus als mit holländisch... :biggrin:
Schau mal hier, vielleicht wär das was für dich und deinen Göga:

http://www.leboncoin.fr/collection/454340272.htm?ca=5_s

Liebe Grüsse - Alex
http://blog.lanacreativ.ch/blog/

faedchen
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: So Mai 06, 2012 21:35
Wohnort: 33758
Hat sich bedankt: 10 Mal

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von faedchen » Fr Apr 05, 2013 10:47

Der Tipp von Alex ist super.
Leider kann auch sie kein französisch.
Kann mir eine von euch weiterhelfen?
LG
Ein jeder strickt auf seine Weise
der eine laut der andre leise

LG aus OWL
Faedchen

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5561
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal
Kontaktdaten:

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von Michaela » Fr Apr 05, 2013 11:16

faedchen hat geschrieben:Der Tipp von Alex ist super.
Leider kann auch sie kein französisch.
Kann mir eine von euch weiterhelfen?LG
Schon. Da wird eine Strickmaschine von 1914 angeboten. Kein Preis, aber angeblich alles vorhanden, einschließlich Beschreibung, auf französisch.
Er bietet Scans vom bebilderten Handbuch an und sagt, dass er noch keine Dokumentation im Netz gefunden hat und er daher meint, es sei eine Antiquität.

Also, substantiell steht da für mich nichts drin, was mich bedeutet, eine Fachperson müsste mit dem Herrn in Mailkontakt treten, um das Wesentliche zu erfahren. Oder anrufen.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von Irene Winter » Fr Apr 05, 2013 15:40

Fürs Telephonieren reichts bei mir nicht, leider kenne ich keine französischen Kurbler. Wenn man einen Scan der französischen Teileliste hätte, könnte man gezielt um die Fotos bitten. Es wäre wichtig, zu sehen, ob die Maschine Autoknitterflipper hat und ob die sehr ausgeschlagen sind. Wenn das Alter stimmt, ist es eher guter Guss. Zu Beginn des Krieges hat man die Sockenstricker in Frankreich gebraucht! Ich weiß allerdings nicht, ob die nicht auch zu dieser Zeit schon aus Kanada reimportiert wurden.

faedchen
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: So Mai 06, 2012 21:35
Wohnort: 33758
Hat sich bedankt: 10 Mal

Re: zylinder?? ribber???

Beitrag von faedchen » Fr Apr 05, 2013 15:48

Habe diesen Patrick auf englisch angeschrieben. Mal sehen ob er überhaupt antwortet und wie der Preis ist...
Ein jeder strickt auf seine Weise
der eine laut der andre leise

LG aus OWL
Faedchen

Antworten

Zurück zu „Rundstrickapparate - Sockenstrickmaschinen“