Unsichtbar zusammennähen

Man will ja auch mal über was anderes als Stricken reden ;-)
Antworten
Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5411
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von Michaela » Do Mai 19, 2016 21:16

Hallo, zusammen,

ja, der reißerische Titel birgt mal wieder eine Knobelaufgabe. Hähähä, ja, ich lasse euch knobeln.
Ich möchte mit der Maschine mehrere Stolen stricken. Weihnachten naht. Und zwar 10M re, 10M li. Ja, sowas gibt es auch als teure Anleitung.
Alle paar Reihen soll die Farbe wechseln, damit es längs gestreift aussieht. So in dieser Art http://www.ravelry.com/patterns/library/stole-7. Bei den Projekten sieht man das Muster besser.

Nun werden mir 200 Nadeln nicht für die volle Breite der Stola reichen, auch 400 vermutlich nicht, dazu müsste ich dann recht dünnes Garn verwenden. Nebenbei möchte ich natürlich Garnvorräte abbauen.

Jetzt zum Punkt:
Wenn ich zwei Teile à 200 Maschen habe, will ich diese zusammennähen.
Hat jemand eine Idee für eine nahezu unsichtbare oder ästhetische Naht? Ja, über die Tannenbaumlösung oder Engelstreppe habe ich auch schon nachgedacht, das wäre dann zweite Wahl oder dritte.

Ein weiterer Gedanke ist, dass man die Randmaschen auf der Vorderseite und danach auf der Rückseite mit Überwendlingsstich zusammenfügt. Also die eine Hälfte der Randmaschen vorn, die anderen hinten. Wenn die linken Maschen auf die rechten Maschen stoßen, sollte das im Übergang fast unsichtbar sein, so die Theorie. Ausprobiert habe ich das noch nicht, aber vielleicht eine von euch, die von ihren Erfahrungen berichten kann.

Habt ihr noch Ideen zu dem Thema?
Vielen Dank fürs Mitdenken!
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

mero-lugaa
Mitglied
Beiträge: 1038
Registriert: Di Nov 25, 2008 09:16
Strickmaschine: Brother KH 940, KH950i, KR 850, KHC 820, KHC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von mero-lugaa » Fr Mai 20, 2016 07:25

Schwierig, vor allem, wenn du im Rippenmuster stricken willst und dann auch noch in Streifen. Streifen lassen sich ohnehin nicht so einfach zusammenfügen. Spontan fiel mir die verbesserte sew-as-you-go-Methode ein, die Diana Sullivan vor kurzem vorgestellt hat: http://diananatters.blogspot.de/2016/03 ... on-on.html Wenn du am Rand einen halben Streifen in rechts platzierst, könntest du die Naht mitten in diesen Streifen legen. Ob das dann bei Querstreifen gut aussieht, musst du ausprobieren. Und sicherlich ist das Dazuhängen am Doppelbett auch recht fummelig. Ich bin gespannt, welche Lösung du findest.
Liebe Grüße,
Petra

Brother KH 940, KH 950i, KR 850, KHC 820, KRC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Wenn ich gerade nicht stricke, dann nähe oder häkle ich!
http://www.ravelry.com/projects/mero-lugaa

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5411
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von Michaela » Fr Mai 20, 2016 07:34

Danke, Petra! Prima Tipp!
Das ist auf jeden Fall wert, ausprobiert zu werden. Wenn ich richtig gelesen habe, gibt es den besten Effekt, wenn man die Kante des ersten Teils auf dem Kopf stehend anfügt.
Die Querstreifen scheinen mir weniger problematisch als die Rückseite in links, die scheint dann eine sichtbare Naht durch die Randmaschen zu haben.
Austesten hilft.

Je länger ich drüber nachdenke, umso aufdringlicher wird die Idee, die zweite Seite in der umgekehrten Farbfolge zu machen, dann ist eine Naht für jeden einsichtig.Aber auch diese soll schick sein.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Gaby M.
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Mi Okt 21, 2009 23:25
Strickmaschine: Empisal Superfeinstricker, Brother 940, Brother 270, Passap D
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von Gaby M. » Fr Mai 20, 2016 07:59

Hallo Michaela,

habe dieses hier durch Zufall entdeckt.
Ich weiß nicht ob diese Methode nutzbar wäre.

hier der Link: http://knittsings.com/bickford-seam/

Gruß Gaby
Fuhrpark: Empisal F 370 K, Brother 940, KR 850, KG 93, KE 100,KHL 820, KL 116 und die Singer Solo, einen Rundkettler, die kh 270 mit DB,
Passap D

Und jetzt auch noch ein Spinnrad!

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5687
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 643 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von Kerstin » Fr Mai 20, 2016 08:03

Hallo Michaela,

wären Löcher bzw. eine Naht-Lochreihe erlaubt? Dann ginge eventuell das Zusammenhängen von Randschlingen:

Im ersten Teil an der Zusammenfügeseite in jeder 2. R die Randm auf die nächste Nadel hängen. Nadel in Arbeit lassen, damit sie eine Schlinge fängt.
Beim zweiten Teil ebenso verfahren, aber gleich die entsprechende Randschlinge des ersten Teils auf die geleerte Nadel hängen.

Natürlich müsste man erst einmal an einer Probe testen, ob es akzeptabel aussieht. Eventuell sieht es sogar besser aus, wenn man am zweiten Teil keine Maschen umhängt, sondern gleich die Schlingen auf die belegten Randnadeln hängt.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Anschela
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Fr Nov 09, 2012 11:19
Strickmaschine: Brother KH-230/KR-230
Brother KH-840/KR-830
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von Anschela » Fr Mai 20, 2016 09:19

Was würde denn passieren, wenn man in jeder Reihe die Randmasche des fertigen Teils auf die Nadel mit der Randmasche des gerade zu fertigenden Teils draufhängt und rüberstrickt? (Ich kann das grad nicht ausprobieren, weil meine Maschine oben auf dem Regal schlummert, aber vielleicht hat das mal jemand probiert oder auch ohne probieren eine Ahnung)
LG,
Angela

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5411
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von Michaela » Fr Mai 20, 2016 09:37

Hallo, zusammen,

vielen Dank für die spannenden Ideen!

@Gaby
Das wäre mal eine gute Gelegenheit, den Bickford Seam auszuprobieren. Man verharrt ja gerne in eingefahrenen Gleisen.

@Kerstin
Die Naht-Lochreihe müsste man einfach zum Design und nicht zur Notlösung erklären :-)
Ich denke gerade weiter, wie das zu machen wäre: auch mit auf dem Kopf stehendem Teil, damit man die vernähten Fäden nicht in der Naht hat, sondern außen. Feine Herausforderung.

@Anschela
Das habe ich schon ausprobiert, leider sieht man die Naht seeehr deutlich und auf der anderen Seite ist ein kleiner Wulst. Für einige Sachen tauglich, ich habe das an diesem Rock exerziert, das sieht man nur auf der Rückseite. Allerdings soll das Tuch beidseitig gut aussehen.

Gut, dass ich gefragt habe, auf so viele Ideen wäre ich nicht gekommen.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

universal
Mitglied
Beiträge: 380
Registriert: Fr Sep 04, 2009 18:09
Wohnort: Bodensee
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von universal » Fr Mai 20, 2016 10:12

Hallo Michaela, wenn alles nicht klappen sollte - hier ein anderer Vorschlag:
http://www.solostocks.de/produkte-kaufe ... nen-802015
:D :twink:
Es grüßt Moni aus Süddeutschland
www.wollmond-werkstatt.de

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5411
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von Michaela » Fr Mai 20, 2016 11:00

Oh, Mindestabnahme ein Stück *Taschengeld zusammenkratz* :-)
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

lo-han
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Mo Sep 28, 2009 15:27
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von lo-han » Fr Mai 20, 2016 12:22

Hallo Michaela,
Wie sich das Problem lösen ließe?
Vielleicht so:
Von Hand nur die Knötchen (sollten nicht zu fest ausfallen) auffassen und mit einen sehr lockeren Maschenstich die Teile zusammenfügen, damit aus den Querfäden eine Masche hochgehäkelt werden kann. Habe ich so noch nicht gemacht, weil es mir immer auf die Sichtseite ankam, die hochgehäkelte Masche wäre dann für die rückwärtige Seite. Die Endfäden der Streifen sollten immer lang genug zum Nähen sein.

LG Hannelore
Grüße aus Friesland

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5411
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von Michaela » Sa Mai 21, 2016 08:23

@Hannelore
beim ersten Lesen habe ich es gar nicht begriffen. Aber jetzt. Das ist ja raffiniert. Auf die Art der Knötchen habe ich keinen Einfluss, das macht ja die Maschine.
Das heißt:man erzeugt eine zusaätzliche Masche, die man entweder dem Links- oder dem Rechtsstreifen zuordnet. Richtig?
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

mero-lugaa
Mitglied
Beiträge: 1038
Registriert: Di Nov 25, 2008 09:16
Strickmaschine: Brother KH 940, KH950i, KR 850, KHC 820, KHC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von mero-lugaa » Sa Mai 21, 2016 09:36

Jetzt wo ihr darüber schreibt, fällt mir ein, dass ich dazu auch mal ein Bild oder eine Beschreibung im Netz gesehen hatte. Leider finde ich es auf die Schnelle nicht mehr. Ich habe es auch bisher noch nicht ausprobiert, stelle mir aber vor, dass es relativ schwierig sein könnte, die Abstände der lockeren Querfäden gleichmäßig zu halten.

Hier habe ich noch einen Blogbeitrag gefunden, der dir vielleicht weiter hilft: http://slisen.blogspot.de/2016/02/flat- ... bbing.html
Liebe Grüße,
Petra

Brother KH 940, KH 950i, KR 850, KHC 820, KRC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Wenn ich gerade nicht stricke, dann nähe oder häkle ich!
http://www.ravelry.com/projects/mero-lugaa

lo-han
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Mo Sep 28, 2009 15:27
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von lo-han » Sa Mai 21, 2016 16:42

@Michaela,
Das hast du richtig erkannt. Wenn ich lockere Köchen haben will, dann lege ich den Faden vor dem Umkehren um das Fadengitterbein vor der ersten M. und ziehe dann den Faden etwas an. Meistens reicht das normale Abstricken, wenn die Fadenspannung nicht zu fest ist. Dann muß man probieren, was besser aussieht, geteilter Faden und jedes Knötchen aufnehmen oder normaler Faden und immer 2 zu 2.
Das Ergebnis ist fast so wie in dem Link von9 mero-lugaa, dort ist allerdings ein Beinchen einer Masche aufgenommen worden, geht schneller, weil besser zu sehen beim Arbeiten.
Ich bin sicher, du hast das inzwischen ausprobiert.
Grüße aus Friesland

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5411
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unsichtbar zusammennähen

Beitrag von Michaela » So Mai 22, 2016 11:40

Meine Güte, da haben wir jetzt eine richtige Sammlung, vielen Dank!
Das könnte auch in unsere "Wie macht man ..."-Rubrik.
Petra, das ist auch ein klasse Link!
Hannelore, ich habe noch gar nichts probiert, im Moment muss ich noch 400g am Rundstricker verwursten. Dann ist Platz für den Flachstricker, um darauf Läppchen zu nadeln.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Antworten

Zurück zu „Off Topic“