Ärmel stricken; Lochmuster

Fragen und Tipps zu Vorgehensweisen. Hier stehen Stricktechniken im Vordergrund
Antworten
Mihaela15
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sa Apr 08, 2017 18:33

Ärmel stricken; Lochmuster

Beitrag von Mihaela15 » Sa Apr 08, 2017 18:50

Hallo,

ich bin neu hier und hoffe auf Eure Hilfe. Ich stricke mein erstes Lochmuster (Filati Classici Ausgabe 7, Modell 31). Es war bis jetzt eine echte Herausforderung, aber bis zu den Ärmel geschafft.
Jetzt muss ich für die Ärmelschrägung in der 10.Reihe, dann in jeder 16.Reihe insgesamt 6 mal jeweils eine Masche beidseitig zunehmen. Und jetzt das rätselhafte für mich: die zugenommenen Maschen folgerichtig ins Ajourmuster einfügen.
Hier unten das Modell samt Strickstrift. Ich habe schon einmal einen Ärmel gestrickt und die zugenommenen Maschen rechts bis Rapportanfang gestrickt, aber das sieht überhaupt nicht schön aus. Wie mache ich das??
Ich wäre für Tipps und Hilfe unheimlich dankbar
Zuletzt geändert von Mihaela15 am Sa Apr 08, 2017 20:30, insgesamt 2-mal geändert.

Uschi
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di Jun 21, 2005 08:10
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Ärmel stricken; Lochmuster

Beitrag von Uschi » Sa Apr 08, 2017 19:34

Bitte beachte die Forumsregeln und lösche die Bilder, das ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht.


Viele Grüsse
Uschi
KH 965i KR 850 KG 95 /DK 8

Mihaela15
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sa Apr 08, 2017 18:33

Re: Ärmel stricken; Lochmuster

Beitrag von Mihaela15 » Sa Apr 08, 2017 20:31

Oh, das tut mir leid, wusste ich nicht. Ich habe versucht, die Fotos zu löschen, aber ohne Erfolg. Kannst Du mir da wieterhelfen? Danke

Mihaela15
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sa Apr 08, 2017 18:33

Re: Ärmel stricken; Lochmuster

Beitrag von Mihaela15 » Sa Apr 08, 2017 20:34

Ok, geschafft

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5088
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 471 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ärmel stricken; Lochmuster

Beitrag von Kerstin » So Apr 09, 2017 09:43

Mihaela15 hat geschrieben:Jetzt muss ich für die Ärmelschrägung in der 10.Reihe, dann in jeder 16.Reihe insgesamt 6 mal jeweils eine Masche beidseitig zunehmen. Und jetzt das rätselhafte für mich: die zugenommenen Maschen folgerichtig ins Ajourmuster einfügen.
...
Wie mache ich das??
Du musst Dir darüber klar werden, dass die Rapporte im Strickstück weiterhin übereinander bleiben sollen.
Wenn Du eine Masche zunimmst, kann diese NICHT den Rapportanfang bilden. Der Anfang des Rapports bleibt bei der Masche, die bisher am Anfang des Rapports war.
Die neue Masche liegt VOR dem Anfang des Rapports.
Was liegt normalerweise VOR dem Anfang eines Rapports?
Genau, das ENDE des vorherigen Rapports.
Deine neue Masche muss also gestrickt werden wie die letzte eines Rapports.

Entsprechend liegt die Zunahme am Ende wahrscheinlich HINTER einem Rapport, sie muss also gestrickt werden wie der Anfang eines neuen Rapports.
Es hilft, wenn Du Dir die Rapporte markierst, d.h. zwischen zwei Rapporte jeweils beispielsweise eine Büroklammer oder eine Garnschlaufe in Kontrastfarbe hängst. Dann wird klarer, wo ein Rapport anfängt und endet und wo man einen neuen von hinten her (am Anfang der Reihe) oder von vorn (am Ende der Reihe) aufbaut.

Bei komplizierten Mustern ist es meistens nicht möglich, eine Zunahme gleich ins Muster einzufügen. Deshalb solltest Du die ersten Zunahmen einfach glatt rechts stricken und mit dem Musterstricken warten, bis so viele Maschen zugenommen sind, dass man für jedes Zusammenstricken einen Umschlag hat und umgekehrt.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Mihaela15
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sa Apr 08, 2017 18:33

Re: Ärmel stricken; Lochmuster

Beitrag von Mihaela15 » So Apr 09, 2017 15:39

Liebe Kerstin,

Das ist sehr erleuchtend,vielen lieben Dank!!!
Ich glaube,ich werde aufschreiben müssen, wie es weitergehen soll, zum Beispiel wenn es möglich wird, einen halben Rapport zu haben.

Hätte nie gedacht,dass Stricken so eine Herausforderung sein kann, aber es macht sooo Spaß!

Danke nochmal!
Liebe Grüße!

Mihaela15
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sa Apr 08, 2017 18:33

Re: Ärmel stricken; Lochmuster

Beitrag von Mihaela15 » So Apr 09, 2017 17:31

Noch eine Frage: die Randmasche muss ich immer stricken,oder? Weil wenn nicht,könnte ich früher mit dem Muster anfangen...danke!

BeaBea
Mitglied
Beiträge: 252
Registriert: Sa Nov 22, 2008 21:03
Strickmaschine: Pfaff/Passap Duomatic 80, Silver Reed LK150, Brother KH892, White 1502
Wohnort: Mitten in Texas
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Ärmel stricken; Lochmuster

Beitrag von BeaBea » Mo Apr 10, 2017 01:20

Die Randmasche solltest du immer stricken, damit du einen glatten Rand bekommst.
Ich würde die Zunahmen zwischen der Randmasche und der ersten Masche im Muster machen, am Ende der Reihe also direkt vor der Randmasche.
Grüsse,
BeaBea
Stricke mit der Hand mit 2 bis 5 Nadeln, mit Maschine auf Passap Duomatic80, Silver Reed LK150, Brother KH892, Passap D Krausstricker und White 1502 (baugleich mit Superba S47/Singer Memo II)

Mihaela15
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sa Apr 08, 2017 18:33

Re: Ärmel stricken; Lochmuster

Beitrag von Mihaela15 » Mo Apr 10, 2017 08:36

Alles klar, vielen lieben Dank für die Erklärung!

Liebe Grüße,
Mihaela

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4609
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ärmel stricken; Lochmuster

Beitrag von Michaela » Mo Apr 10, 2017 08:42

Ich kenne das Muster nicht. Wenn jedoch nach vor/der Randmasche ein Umschlag käme, würde ich statt dessen eine Masche herausstricken als Zunahme. Mit einem Loch am Rand lassen sich die Teile nicht schön zusammennähen. Es geht leichter, wenn am Rand kein Loch ist.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Mihaela15
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sa Apr 08, 2017 18:33

Re: Ärmel stricken; Lochmuster

Beitrag von Mihaela15 » Mo Apr 10, 2017 14:09

Ja,das stimmt,habe auch es schon gemerkt...danke für den Tipp!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste