Frage zu Zopfmustern aus dem Ennstal

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
MariAnne
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Mo Feb 11, 2019 16:55
Hat sich bedankt: 1 Mal

Frage zu Zopfmustern aus dem Ennstal

Beitrag von MariAnne » Mo Feb 11, 2019 18:49

Hallo, vielleicht kennt jemand das Buch von Maria Erlbacher "Überlieferte Strickmuster aus dem Steirischen Ennstal" und kann mir weiterhelfen.
Ich habe bereits gelesen, dass auch die Rückreihen gemustert, sprich, auch hier die Maschen gekreuzt abgestrickt werden müssen.
Habe mich auch über die "verkehrten und glatten Maschen" etc. schlau gemacht und versucht, die (für mich) sehr unüblichen Strickschriften "lesen" zu lernen. Leider kriege ich aber folgendes nicht auf die Reihe: Wenn ich in der Hinreihe eine "rechts verschränkte Masche" stricke, wie stricke ich sie in der Rückreihe? Sie erscheint ja hinten als "linke Masche" - stricke ich sie "links" oder "links verschränkt", damit sie dann vorne richtig liegt?
Falls sich jemand damit auskennt, würde ich mich über einen Tipp freuen.
Gruß, Maria

Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1087
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Frage zu Zopfmustern aus dem Ennstal

Beitrag von Siebenstein » Mo Feb 11, 2019 19:29

Wenn sie von vorne aussehen soll wie eine rechts verschränkte, dann musst du sie in der Rückreihe links verschränkt stricken.

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste