Zopf-Mütze in 2 Farben

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Monsterstrickelli
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di Aug 25, 2015 10:46

Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Monsterstrickelli » Do Aug 27, 2015 14:51

Hallo,
ich bin neu hier und im Strickbereich auch erst seit gut 1,5 Jahren am Start.
Nun wünscht sich meine Tochter eine grüne-gelbe Mütze. und zwar Grundton grün und dann in gelb die Zöpfe.
Ich habe schon eine Maschenprobe genommen und entsprechend des Umfang des Kopfes auch schon das Bündchen fertig, in grün. Nun hab ich auch schon aufgeteilt, wie ich die (80) Maschen aufteile und 5 Zöpfe stricke. Aber meine Frage ist jetzt, wie wechsel ich die Farbe von grün auf 5x gelben Zopf. Ich habe nur ein Wollknäuel gelb. Muss ich das Wollknäuel nun in 5 Teile schneiden damit ich dann für die 5 Zöpfe immer wechsel oder stricke ich mit einem gelben Faden? Wie lasse ich denn dann den Faden laufen???
Über Tipps freu ich mich, denn ich habe keine Anleitung für eine 2-Farbige Mütze gefunden, bei der die Farben so wechseln. Bei den meisten Mützen wechselt die Farbe dann nach einer gewissen Anzahl von Reihen, aber nicht innerhalb einer Reihe mehrmals.
DAnke vorab
Gruß
monsterstrickelli

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Irene Winter » Do Aug 27, 2015 15:49

Hallo Monsterstrickelli,
wenn du rund strickst, musst du den Schmuckfaden jeweils hinten mitlaufen lassen, also den grünen hinter den gelben Zöpfen, den gelben hinter den grünen Streifen, also wie Norwegertechnik. Beim Stricken in Reihen kannst du dir aussuchen, ob du Norweger oder mit einzelnen Knäueln ( Intarsien) strickst. Du kannst auch die gelben schneiden und die grünen laufen lassen oder umgekehrt oder alle schneiden, oder Streifen stricken und aneinandernähen. 80 Maschen ist ja jetzt nicht viel für eine Mütze, da wird man sie wegen der Dicke der Wolle kaum doppelt stricken können um die Spannfäden zu verstecken. Wenn deine Tochter noch eine Haarspange trägt, muss man abfüttern.
Ich würde sie senkrecht stricken und ein gelbes Muster suchen, das wie ein Zopf aussieht.
Viel Erfolg!
Zuletzt geändert von Irene Winter am Fr Aug 28, 2015 14:25, insgesamt 1-mal geändert.

Monsterstrickelli
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di Aug 25, 2015 10:46

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Monsterstrickelli » Do Aug 27, 2015 19:32

Hallo Irene
das sind sehr viele Möglichkeiten. Da ich rund stricke werde ich mir also mal die Norwegertechnik ansehen. Die sagt mir so noch nix. Mit der Haarspange hab ich offen gesagt nicht ganz verstanden. Aber vielen Dank für die Ausführung welche Möglichkeiten ich so habe.
Monsterstrickelli

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Irene Winter » Do Aug 27, 2015 20:29

Bei der rund gestrickten Norwegertechnik strickst du so viel grüne Maschen wie gebraucht, dann wechselst du zum gelben Faden und strickst den Zopf, dann holst du den grünen Faden wieder und strickst weiter. Du hast nur 2 Fäden. Es ist natürlich nicht ganz einfach, den Faden hinter dem Gestrick immer gleichmäßig in der selben Spannung mitlaufen zu lassen. Wenn es zu locker ist, gibt es scheußliche Löcher. Wenn es zu fest ist, geht die Mütze halt nicht mehr in der vollen Breite auseinander. Die mitgeführten Fäden nennt man Flottierungen. Über 2cm kann man eigentlich nicht sinnvoll flottieren lassen. Eine Haarspange bleibt in den mitgeführten 2cm langen Fäden gnadenlos hängen. Deshalb strickt man eine Mütze mit Norwegerflottierung doppelt oder füttert sie ab.
Es gibt ein paar Tricks, wie man Löcher durch Fädenverkreuzungen vermindert und Flottierungen in farbfremde Maschen einhängt. Das steht in einem guten Grundlagenbuch drin. Man könnte z. B. den grünen Faden am Kreuzungspunkt des Zopfes an eine gelbe Masche hängen, da sieht man es am wenigsten.
Es hat schon seinen Grund, weshalb es keine Anleitungen für so eine Mütze gibt. Wahrscheinlich bist du mit aneinander genähten Streifen oder einem senkrechten Gestrick oder aufgenähten Zöpfen besser beraten.
Probier´s einfach aus! Die Wolle ist dadurch ja nicht kaputt!

Monsterstrickelli
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di Aug 25, 2015 10:46

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Monsterstrickelli » Fr Aug 28, 2015 08:23

Hui,
ja, jetzt weiß ich, warum es dazu keinen Anleitungen gibt. Wow. Danke vielmals für die Erläuterungen. Das mit dem hängenbleiben der Haarspangen hätte ich mir auch selbst denken können :biggrin:
Na, dann werde ich Wochenende mal in Verhandlungen mit meiner Tochter treten, ob wir uns da nicht was anderes überlegen können, denn ich weiß, wenn das nicht so nach ihrem Geschmack aussieht, dann wird die nicht getragen und dann ist der Aufwand um sonst gewesen, da hab ich keine Lust zu.
Ich bin ja immer ein Fan von in-einem-Stück-stricken, daher werde ich mal schauen, was sich aushandeln läßt.
Ich werde berichten.

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von lisbeth » Fr Aug 28, 2015 10:20

Guten Morgen!
Wenn es wirklich nur fünf gelbe Zöpfe sind, würde ich tatsächlich mit fünf gelben Knäueln und der entsprechenden Anzahl grüner Knäuel arbeiten und beim Farbwechsel die Fäden verkreuzen. Dann ist es ordentlich.
Bei einer Mütze ist das ja keine unendliche Arbeit.

Es gibt natürlich noch eine andere Variante, die ich Anfängern aber nur mit Warnhinweis empfehle: du könntest die ganze Mütze mit Doubleface (Doppelstricktechnik) stricken. Dann wäre es wirklich gut. Solltest du aber nicht als Anfänger stricken, ist ein bisschen tricky.

Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

wischelundwuschel
Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: Mo Mär 19, 2007 22:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von wischelundwuschel » Fr Aug 28, 2015 11:28

Hallo, wenn man rund strickt, kann man nicht mit einzelnen Knäueln arbeiten...der Faden ist dann immer an der falschen Seite! Da funktioniert nur die Norweger Technik. Oder in Reihen stricken und hinterher zur Runde zusammennähen
liebe Strick-Grüsse
Wischel

Mein Blog freut sich über Besucher:
http://wischelskreativeseiten.blogspot.com/

Monsterstrickelli
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di Aug 25, 2015 10:46

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Monsterstrickelli » Fr Aug 28, 2015 13:23

Wow, danke für die Infos.
Ich werde einfach am Wochenende mal überlegen, ob ich den Verlauf der Farben nicht doch anders mache und immer nach diversen Runden dann die Farbe wechsel (das kann ich wenigstens ordentlich) und dann wollte ich mich eh mal mit dem doublefface auseinandersetzen.
Mal gucken, was Fräulein Tochter sagt.
:roll:

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von lisbeth » Fr Aug 28, 2015 19:39

... rund strickt, kann man nicht mit einzelnen Knäueln arbeiten
Au weia, habe ich jetzt auf der Leitung gestanden - du hast natürlich vollkommen recht!

Neues Angebot:
nicht rund stricken, sondern mit einzelnen Knäueln und einer Naht auf der Rückseite - dann geht's aber! :D
(und müsste recht unkompliziert funktionieren...)

Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Klaudinchen
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Do Jan 29, 2015 22:34
Strickmaschine: Pfaff PASSAP Duomatic 80
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Klaudinchen » Fr Aug 28, 2015 21:45

Hallo monsterstrickelli,

für Maschinenstricker habe ich kürzlich etwas gesehen. Man könnte mit der Strickmühle eine gaaaaaaaanz lange Schlange in gelb stricken. Dann diese beim Stricken der grünen Mütze einfach als Zopf mit einzelnen Maschen vorne aufstricken.
Also unten anfangen. Die Mitte der Schlange dort befestigen, wo der Zopf beginnen soll. Die 2 Enden nach oben mitführen. Dann nach ein paar Reihen die 2 Schlangen überkreuzen und mit den Maschen einstricken.
Bestimmt lässt sich das auch beim Handstricken ähnlich machen.

Ich meine es bei YouTube gesehen zu haben. Leider finde ich es nicht mehr. Da ich selber keine Zöpfe mag habe ich es mir nicht gespeichert. Vielleicht kann hier jemand weiterhelfen? :wink:

Vielleicht kann man auch einfach die Zopf-Schlange nachträglich aufnähen.

Es wird ein sehr voluminöser Zopf.
Liebe Grüße
Klaudinchen


Mein Schätzchen: eine Pfaff PASSAP Duomatic 80 --- mit viel Zubehör, das ich noch nicht bedienen kann
Mein Status: Anfänger ............ Meine Werke: Socken und Mützen ............ (ich muss noch viel üben :wink: )

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von lisbeth » Fr Aug 28, 2015 21:52

Die Idee mit der Schlange ist genial!
Liebe Grüße Lisbeth, merkt sich das schon mal...
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Irene Winter » Fr Aug 28, 2015 22:29

ist dieser Link gemeint?

Helix cable von Diana Sullivan

Klaudinchen
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Do Jan 29, 2015 22:34
Strickmaschine: Pfaff PASSAP Duomatic 80
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Klaudinchen » Fr Aug 28, 2015 22:36

So, jetzt hab ich meinen ganzen Verlauf durchsucht.
Und ich hab ihn doch gefunden :D
Und hier ist der Link:
https://www.youtube.com/watch?v=qGnsr4xT6j4
Machine Knit Helix Cable by Diana Sullivan
Wenn ihr bei 3:30 reinklickt seid ihr genau richtig. Vorher macht sie den Strickliesl-Schlauch.

Oh hab grad erst gesehen du hast ihn auch gefunden. Danke fürs mitsuchen.
Liebe Grüße
Klaudinchen


Mein Schätzchen: eine Pfaff PASSAP Duomatic 80 --- mit viel Zubehör, das ich noch nicht bedienen kann
Mein Status: Anfänger ............ Meine Werke: Socken und Mützen ............ (ich muss noch viel üben :wink: )

Monsterstrickelli
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di Aug 25, 2015 10:46

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Monsterstrickelli » Sa Aug 29, 2015 21:31

Wow. Ihr seid genial. DANKE! Leider habe ich keine Strickmaschine.
Aber die Idee den Zopf so zu stricken und dann auf zu nähen ist gut. Aber wird das dann nicht zu erhaben? Und rollt sich so ein Zopf nicht auch?

Monsterstrickelli
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di Aug 25, 2015 10:46

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Monsterstrickelli » Di Sep 01, 2015 11:03

So, für jede, die mir tolle Tipps gegeben hat und neugierig ist, was ich nun tue:
Ich habe mich entschieden, die Mütze so zu stricken, dass ich doch NICHT rund stricke, sondern einfach hin und zurück und dann zusammennähe.
Ich danke Euch für die Tipps.

Monsterstrickelli
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di Aug 25, 2015 10:46

Re: Zopf-Mütze in 2 Farben

Beitrag von Monsterstrickelli » Sa Sep 12, 2015 18:38

Hallo,
ich wollte, für jede, die es interessiert, kurz berichten:
Die Mütze ist fertig und meiner Tochter gefällt sie auch, das ist ja immer die Hauptsache :-)
Also ich habe sie hin und zurück gestrickt und habe die beiden Wollknäule in der Tat auseinander geschnitten, sodass ich sozusagen mit 10 Mini-Knäulen gestrickt habe.
Ich sende auch gleich nochmal ein Foto.
Danke für die Tipps, ich hatte genug Anregungen, sodass mir die Entscheidung, wie ich sie mache, leichter gefallen ist.

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“