Lacetuch - Anzahl der Randmaschen herausstricken

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Eny89
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mo Feb 15, 2016 16:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Lacetuch - Anzahl der Randmaschen herausstricken

Beitrag von Eny89 » Mo Feb 15, 2016 16:48

Hallo, habe ein lacetuch angefangen, bei dem man am Ende Randmaschen aufnehmen soll!
Ich habe 432 Reihen gestrickt, also 27x den Mustersatz! Dann soll man abketten und die letzte Randmaschen auf der Nadel lassen und nun 289 Maschen herausstricken!
Aus der 1. RM 1 M re, weiter im Wechsel 2x 1M und 1x 2M! Es werden also aus 3 RM 4 M herausgestreckt!

Irgendwie ist es nicht logisch für mich(Vll liegt es aber auch an mir :-p), bei 432 Randmaschen sollen 289 über die Länge herausgestrickt werden, muss ich dann welche überspringen oder welche zusammen Stricken?

Vielen Dank schonmal
:)

Basteline
Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Lacetuch, Hilfe ;)

Beitrag von Basteline » Mo Feb 15, 2016 17:12

Hallo
Ich weiß jetz natürlich nicht, wie du deine Randmaschen gestrickt hast und was dafür in deiner Anleitung drinsteht.
Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du die 1. RM immer nur abgehoben hast.
Somit hast du zwar 432 R gestrickt, aber nur 216 RM, aus denen du eine herausstricken kannst.
Dann strickst du aus jeder 3. RM 2 M raus. 216:3=72. Die kommen noch zu den 216 dazu. Machen 288 M. Die eine kachts du halt am Ende...oder kurz vorher noch dazu dran.
Ganz wichtig aber, zwischendurch nahczählen und Markierer reinhängen, damit du dich nicht vertust.
Ich hoffe, dass ich es so richtig umgesetzt/geddachte habe.
Ich kenne dein Modell nicht, denn du hast keinen Link dazu hier eingestellt, aber so aus der Ferne würde ich sagen, dass ich das auch so machen würde.
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Eny89
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mo Feb 15, 2016 16:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lacetuch, Hilfe ;)

Beitrag von Eny89 » Mo Feb 15, 2016 17:19

Vielen Dank! Ja ich habe die RM nur abgehoben, so war es in der Anleitung beschrieben! Habe leider keinen Link, da es aus dem Buch Laceträume ist! Aber so wie du es erklärst, Ist es
logisch! Jetzt hab ich es verstanden, vielen Dank :)

Eny89
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mo Feb 15, 2016 16:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lacetuch, Hilfe ;)

Beitrag von Eny89 » Mi Feb 17, 2016 13:35

Nochmal Hilfe bitte!
Hab es jetzt einmal versucht, die maschenanzahl passte auch, aber es war total löchrig! Und eig sollte das dann in kraus re sein, gibt es eine bestimmte Methode, zwei Maschen aus einer Randmasche zu machen? Bei mir ist es eher wie ein Umschlag und der führt sich dann so fort, es werden nie nur re Maschen, auch nicht nach mehreren Reihen in re drüber :-(

sonne2
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Mi Apr 29, 2009 15:05
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Lacetuch, Hilfe ;)

Beitrag von sonne2 » Mi Feb 17, 2016 14:05

Hallo,
wenn man keine Löcher will hilft rechts verschränkt aufzunehmen. Im oberen Bild dieses Links siehst du den Unterschied:

http://www.lanagrossa.de/service/strick ... ahmen.html
Gruß
Sonja

sonne2
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Mi Apr 29, 2009 15:05
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Lacetuch, Hilfe ;)

Beitrag von sonne2 » Mi Feb 17, 2016 14:06

Nochmal:
wenn man 2 Maschen aus einer aufnimmt, strickt man eine rechts, die andere rechts verschränkt.

Basteline
Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Lacetuch, Hilfe ;)

Beitrag von Basteline » Mi Feb 17, 2016 14:08

Je nachdem was ich mache und wo ist die verdoppelte Masche brauche, stricke in aus einer Masce zwei heraus, indem ich einmal durch das vordere Maschenbein einsteche, den FAden durchhole und dann noch durch das hintere Maschenbein den Faden durchhole.
Oder man nimmt eine Masche aus dem Querfaden und strickt den verschränkt ab.
Du nimmst die M aus dm Rand.... da würde ich eine normale aus der RM rausstricken und für die verdoppelte einen Querfaden verdreht suf die Nadel legen und dann abstricken. So vermeidet man Löcher.
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Eny89
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mo Feb 15, 2016 16:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lacetuch, Hilfe ;)

Beitrag von Eny89 » Mi Feb 17, 2016 14:15

Habe jetzt etwas von kfb gelesen und Probier das grad, also verschränkt! Ich werde berichten :)

Basteline
Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Lacetuch, Hilfe ;)

Beitrag von Basteline » Mi Feb 17, 2016 16:48

Habe jetzt etwas von kfb gelesen....
Das ist genau das, was ich dir oben beschrieben habe. :wink:
... indem ich einmal durch das vordere Maschenbein einsteche, den FAden durchhole und dann noch durch das hintere Maschenbein den Faden durchhole....
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Eny89
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mo Feb 15, 2016 16:42
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Lacetuch - Anzahl der Randmaschen herausstricken

Beitrag von Eny89 » Do Feb 18, 2016 17:59

Bis jetzt sieht es sehr gut aus, der Rand ist Kraus re! Vielen Dank für eure Hilfe :)

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“