4fädig verstricken?

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
sarah2323
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Sa Nov 05, 2016 13:11

4fädig verstricken?

Beitrag von sarah2323 » Sa Nov 05, 2016 13:21

Hallo!
Ich habe bisweilen eher nur Socken gestrickt, das ist mir ein wenig langweilig geworden, jetzt soll es als nächstes eine Mütze werden.
Ich habe mir eine Anleitung aus dem Heft "Mohair 1" von Lana Grossa ausgesucht und dementsprechend das "Silkhair"-Garn gekauft.
Jetzt steht hier allerdings, dass ich die Wolle 4fädig verstricken soll. Ich habe aber nur zwei Knäuel und bin mir jetzt unsicher (auch wenn das für Profis sicher eine ziemlich blöde Frage ist), was ich nun machen muss. Muss ich jetzt beide Knäuel je zur Hälfte abwickeln und so vier daraus machen oder gibt es da eine einfachere Methode? Ich sehe da schon 450 kleine Knoten vor mir...

Vielen Dank und liebe Grüße
Sarah

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5568
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal
Kontaktdaten:

Re: 4fädig verstricken?

Beitrag von Michaela » Sa Nov 05, 2016 13:52

Du nimmst jeweils den inneren und den äußeren Faden, und schon hast du vier Fäden.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Wollhanni
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Di Jun 07, 2016 21:30
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: 4fädig verstricken?

Beitrag von Wollhanni » Sa Nov 05, 2016 14:20

Hätte ich mir auch zuerst so gedacht, aber die Gefahr von Knoten ist dann noch größer.
Ich hatte das Problem auch schon mal, habe aber damals das Knäuel bis zur Hälfte der angegebenen Lauflänge auf Ellenlänge abgewickelt (wie man ein Seil aufwickelt), die Schlingen dann auf die Seite gelegt und zusammen mit dem Restknäuel wieder zu einem Ball aufgewickelt. So erschien es mir am einfachsten und sichersten und hat auch tadellos geklappt bis auf unterschiedlich lange Enden, da die Herstellerangabe bezüglich der Lauflänge immer circa zu sehen ist.

Viel Spaß!

LG Hanni

bewema
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Do Jan 16, 2014 18:48
Strickmaschine: Brother KH 940, Kr 850, KG 93, Kh 260 mit KR 260, KRC 900
Wohnort: Bad Waldsee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 4fädig verstricken?

Beitrag von bewema » Sa Nov 05, 2016 15:08

So wie Michaela es macht, mache ich es auch immer. Knoten kommen selten vor und wenn, hat man die schnell gelöst ;-)
Herzliche Grüße aus Bad Waldsee,
Birgit


Ich stricke mit :
Brother KH 940, Kr 850, KG 93, Kh 260 mit KR 260, KRC 900

Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1179
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: 4fädig verstricken?

Beitrag von Siebenstein » Sa Nov 05, 2016 15:33

Und falls du doch lieber die Knäuel halb abwickeln willst, dann teile sie unter Zuhilfenahme des Gewichtes, dann klappt das sehr gut mit dem Halbieren. Ich habe mir für solche und ähnliche Zwecke (Lauflängenermittlung bei unbekannten Garnen etc.) mal für ein paar Euro eine Feinwaage mit Hundertstel-Gramm-Einteilung gekauft, die mir schon oft gute Dienste geleistet hat.

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5568
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal
Kontaktdaten:

Re: 4fädig verstricken?

Beitrag von Michaela » Sa Nov 05, 2016 15:51

Ich mache das auch mit Garn, das 1500m /50g hat, da knotet nix. Kommt vielleicht aufs Garn an.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

McMill
Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: Mo Mai 16, 2005 09:46
Wohnort: Kochertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: 4fädig verstricken?

Beitrag von McMill » So Nov 06, 2016 09:08

HAllo, das mit den beiden Fäden klappt eigentlich sehr gut, mach ich auch oft . Allerdings sollte man immer wieder zwischendurch die Fäden gerade legen und entwirren, die fusselige WOlle mit den langen Fasern verhakt sich schnell und dann bekommt man sie schlecht auseinander.
Bild

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5568
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal
Kontaktdaten:

Re: 4fädig verstricken?

Beitrag von Michaela » So Nov 06, 2016 12:07

Man kann die vier Fäden auch gleich im Vorfeld zum Knäuel wickeln, dann hat man danach entspanntes Stricken.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

sarah2323
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Sa Nov 05, 2016 13:11

Re: 4fädig verstricken?

Beitrag von sarah2323 » Mo Nov 07, 2016 21:18

Vielen Dank euch,
habe jetzt die Methode mit zwei Fäden/Knäuel ausprobiert und es funktioniert wider Erwarten dabei super!

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“