verkürzte reihen - ich versteh es nicht :-(

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
strick-kamel
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di Aug 29, 2017 22:25

verkürzte reihen - ich versteh es nicht :-(

Beitrag von strick-kamel » Di Aug 29, 2017 22:33

hallihallo liebe strick-gemeinde,
ich habe mich extra hier angemeldet, da ich seit einem halben tag auf dem schlauch stehe und mit meinem cardigan nicht weiter komme. :%-(|): mein problem: die verkürzten reihen. ich habe das noch nie gestrickt, bin aber sonst kein strick-neuling mehr :-)
in meiner Anleitung steht nun folgendes:

von der Rückseite die verkürzten Reihen wie folgt stricken: *2 R. über alle M., 2 R. über die äußersten 25 M. gegen die Mitte*, von *-* wiederholen

nun gut, von der Rückseite ist mir klar, wiederholen ebenfalls :-) ich hab mir auch schon einige YouTube videos angesehen und weiß prinzipiell was ich zu tun habe. was ich hier nicht verstehe, ist vor allem wann ich wenden soll. nach der 25. Masche? immer an derselben stelle? das heißt ich stricke 2 R. ganz normal, dann 2. R. mit wenden?! habe ich dann nicht immer an dergleichen stelle diese Ausbuchtung?

evtl. zur besseren Erklärung: es handelt sich um das linke Vorderteil eines cardigan, genauer gesagt um den kragen.

ich hoffe jemand ist um die Uhrzeit noch wach und kann mir spontan helfen :-)
danke schonmal und bis bald!

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5502
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal
Kontaktdaten:

Re: verkürzte reihen - ich versteh es nicht :-(

Beitrag von Michaela » Mi Aug 30, 2017 16:02

Hallo und willkommen im Strickforum,

hast du vielleicht einen Link zur Anleitung, damit man einen optischen Eindruck bekommt, wie es aussehen soll?
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

strick-kamel
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di Aug 29, 2017 22:25

Re: verkürzte reihen - ich versteh es nicht :-(

Beitrag von strick-kamel » Mi Aug 30, 2017 17:26

hallo, ja gerne, hier die Anleitung:

https://www.garnstudio.com/pattern.php?id=5554&cid=9

danke :-)

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5502
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal
Kontaktdaten:

Re: verkürzte reihen - ich versteh es nicht :-(

Beitrag von Michaela » Mi Aug 30, 2017 18:08

Ach ja, dropsisch ...
Über diese R. von der Rückseite die verkürzten Reihen wie folgt stricken: * 2 R. über alle M., 2 R. über die äussersten 25-25-26-26-27-27 M. gegen die Mitte *, von *-* wiederholen. Nach 17-17-18-18-19-19 cm (an der kurzen Seite gemessen) abk.
Offenbar soll das die Kragenschräge werden.
Da du von 25 Maschen schreibst, strickst du wohl eine der beiden ersten Größen.
Ja, das stellt sich genau so dar, wie du es interpretierst
  1. 2 Reihen ohne Aktion
  2. 25M str., Wendemasche, zurück
  3. 2 Reihen ohne Aktion
  4. wie b
Das gibt dann eine Art Schräge, wie man sie auch auf dem Diagramm unter der Anleitung sieht.
Wenn man die niedrigsten Teile der Schrägen der Vorderteile, also die Kragenhälften, später im Nacken zusammennäht, kann man das Ganze umschlagen und dann legt sich der Kragen zu einer Art Schalkragen
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

strick-kamel
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di Aug 29, 2017 22:25

Re: verkürzte reihen - ich versteh es nicht :-(

Beitrag von strick-kamel » Mi Aug 30, 2017 18:22

Erstmal Danke für deine Antwort! ;-)
Genau, das wird eine kragenschräge, was mich an der Anleitung "stört" ist, dass es durch die Wende nach 25 M. (Also genau in der Mitte der maschenanzahl) keine schöne schräge ergibt. Es wirkt ein bisschen abgehackt - habe bereits 5/6 Reihen gestrickt und dann wieder aufgetrennt weil ich dachte das kann nicht stimmen....
also meinst du, es stimmt doch? Hmmm dann gib ich den ganzen noch eine Chance ;-)

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5502
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal
Kontaktdaten:

Re: verkürzte reihen - ich versteh es nicht :-(

Beitrag von Michaela » Mi Aug 30, 2017 18:33

Stimmen tut das, und ich stimme dir auch zu: es sieht etwas dilettantisch aus.
Für mich selbst würde ich das so lösen:
  1. erste Verkürzung nach 22 Maschen
  2. zweite Verkürzung nach 23 Maschen
  3. dritte Verkürzung nach 24 Maschen, etc.
Dann ist die Linie gefälliger. Zugegeben: die Linie der verkürzten Reihe verläuft dann schräg, aber bei der Bouclee-Wolle sollte das nicht auffallen.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

strick-kamel
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di Aug 29, 2017 22:25

Re: verkürzte reihen - ich versteh es nicht :-(

Beitrag von strick-kamel » Mi Aug 30, 2017 18:48

Ich Probier deine Idee mal aus! Herzlichen Dank für die Hilfe! :-)

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast