Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Montrealluchs
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Di Apr 26, 2005 09:08
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Beitrag von Montrealluchs » So Okt 29, 2017 18:36

Moin Moin,

nach langer Strickabstinenz vom Handstricken soll es nun eine Jacke aus dem Buch ALJ werden. Das Modell heisst Chains, leider verstehe ich die Strickzeichnung nicht.

Nachdem alle meine Versuche nicht das gewünschte Ergebnis bringen, möchte ich doch mal fragen, ob jemand diese Jacke schon gestrickt hat und mir helfen kann. Zur Erklärung, die Anleitung ist auf englisch, soweit nicht schlimm, aber der Rapport erklärt sich mir nicht. Es geht schon damit los, das die Reihen nicht nummeriert sind, sodass ich nicht erkennen kann, ob die Rückreihe so gestrickt wird wie sie erscheint oder nicht. Da ich keine Urheberrechte verletzen möchte, sehe ich davon ab hier die Strickschrift einzustellen. Vielleicht gibt es ja jemanden, der dieses Buch hat und mir helfen kann. Einen schönen Abend noch
mit lieben Grüßen
Gisela

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5253
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Beitrag von Michaela » Mo Okt 30, 2017 09:30

Für diejenigen, denen das Buch gar nichts sagt (wie mich), habe ich recherchiert
https://wollsinn.blog/2017/06/10/40-jah ... aums-buch/
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Montrealluchs
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Di Apr 26, 2005 09:08
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Beitrag von Montrealluchs » Mo Okt 30, 2017 16:58

Hallo Michaela,

vielen Dank dafür. Du wirst mir sicher auch beantworten können, ob ich die Strickschrift (Musterrapport) hier einstellten darf oder nicht?
mit lieben Grüßen
Gisela

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5253
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Beitrag von Michaela » Mo Okt 30, 2017 17:06

Gemäß den Copyrightrichtlinien :arrow: viewtopic.php?f=1&t=15068
kannst du das Muster "zitieren", und zwar wie vorgegeben mit der Urheberquelle wie beschrieben. Das Muster ganz eng gefasst halten. Will sagen: sollte es aus 160 Reihen bestehen, dann nur diejenigen nehmen, die für deine Frage relevant sind.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5418
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 536 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Beitrag von Kerstin » Di Okt 31, 2017 09:34

Hallo Gisela,

wenn es das Modell ist, das auf der von Michaela verlinkten Seite unten zu sehen ist, dann werden die Zopfmaschen in den Rückreihen gestrickt, wie sie erscheinen, die Rechts-Links-Muster jedoch nicht. Die breiten Querstreifen scheinen aus drei links und einer rechts erscheinenden Reihe zu bestehen, und neben dem Zopf sieht es aus wie Patentmaschen und dazwischen kleines Perlmuster.

Das ist eine schöne Jacke mit einem sehr komplexen Muster. Das einzige, was mich daran stören würde, ist, dass sie verschlusslos ist.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Montrealluchs
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Di Apr 26, 2005 09:08
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Beitrag von Montrealluchs » Di Okt 31, 2017 12:08

Hallo Kerstin,

ja es soll die angesprochene Jacke werden. Was nicht zu sehen ist, sie hat eine Knopfleiste. Den Zopf habe ich mir erarbeitet, aber die Kombi mit den Rechts-Links-Muster kommt bei mir nicht hin. Um die rechte Masche so plastisch hervorzuheben, ist deine Vermutung mit Patent wohl richtig, aber kleines Perlmutter kann nicht richtig sein, da mit einer links abgehobenen Masche gearbeitet wird, wo der Faden je nach Seite vorne oder hinten geführt wird.

Das Querrippenmuster ist klar.

Da die Jacke ein Wunsch meiner Enkeltochter ist, fällt tricksen aus. Sonst hätte ich schon angefangen und so gestrickt wie es einem von der Hand geht!!

Hier nun der Maschensatz, vielleicht mag ja jemand beim knobeln helfen.
Es ist aus dem Heft von ALJ , Design: Helga Isager inspired by Ase Lund Jensen

Bild
mit lieben Grüßen
Gisela

BeaBea
Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: Sa Nov 22, 2008 21:03
Strickmaschine: Pfaff/Passap Duomatic 80, Silver Reed LK150, Brother KH892, White 1502
Wohnort: Mitten in Texas
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Beitrag von BeaBea » Di Okt 31, 2017 17:37

Hallo Gisela,
Ich glaube nicht, dass es sich um Patentmaschen handelt sondern eher um eine langezogene rechte Masche, d.h. diese wird in der Rückreihe nur links abgehoben, in der Hinreihe rechts gestrickt. Dazwischen sieht es aber wirklich wie Perlmuster aus, also 1re, 1li, in der nächsten Reihe versetzt.
Grüsse,
Bea
Stricke mit der Hand mit 2 bis 5 Nadeln, mit Maschine auf Passap Duomatic80, Silver Reed LK150, Brother KH892, Passap D Krausstricker und White 1502 (baugleich mit Superba S47/Singer Memo II)

Montrealluchs
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Di Apr 26, 2005 09:08
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Beitrag von Montrealluchs » Di Okt 31, 2017 17:54

Hallo Bea

danke ich versuche es nochmal. Ich werde dann die Rückreihe so stricken wie sie erscheinen. Mal gucken was dann dabei rauskommt. Vielen Dank.
mit lieben Grüßen
Gisela

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5418
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 536 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Beitrag von Kerstin » Mi Nov 01, 2017 08:41

Montrealluchs hat geschrieben:
Di Okt 31, 2017 17:54
danke ich versuche es nochmal. Ich werde dann die Rückreihe so stricken wie sie erscheinen.
Gemäß Diagramm ist der mittlere Bereich tatsächlich das kleine Perlmuster, und man soll die Kreuzchen so stricken, dass sie auf der Vorderseite als Linksmaschen erscheinen und die leeren Kästchen so, dass sie auf der Vorderseite als Rechtsmaschen erscheinen. Also hier nicht in den Rückreihen stricken, wie die Maschen erscheinen! Die zwei Maschensäulen beiderseits des Zopfs, die nur aus Kreuzchen bestehen, sind folglich auf der Vorderseite ausschließlich Linksmaschen. Und zwischen diesen Linksmaschen und dem Perlmuster liegt eine Hebemasche, wie Bea richtig erkannt hat.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Montrealluchs
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Di Apr 26, 2005 09:08
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Beitrag von Montrealluchs » Mi Nov 01, 2017 15:43

Hallo Kerstin,

danke für die erneute Hilfe, leider komme ich erst am Freitag wieder zum ausprobieren. Ich werde berichten! Hoffentlich erfolgreich!! :roll:
mit lieben Grüßen
Gisela

Montrealluchs
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Di Apr 26, 2005 09:08
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe bei einer Anleitung von Ase Lund Jensen

Beitrag von Montrealluchs » Sa Nov 04, 2017 15:03

Moin Moin,

Nun ist der Groschen gefallen! Danke nochmal für die Unterstützung.
8098C7A8-95AB-4129-9895-067255478487.jpeg
8098C7A8-95AB-4129-9895-067255478487.jpeg (132.23 KiB) 1185 mal betrachtet
mit lieben Grüßen
Gisela

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste