..aus alt mach neu

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
jadyn
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Sa Nov 04, 2017 07:27
Strickmaschine: Duomatic 80
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

..aus alt mach neu

Beitrag von jadyn » Mo Apr 30, 2018 08:45

Ich habe einige Strickteile, die ich gerne wieder tragen möchte. Leider passen alle nicht unter die heutigen Jacken, sie sind alle viel zu weit, die Ärmel tief angesetzt....
Ich möchte versuchen, einige zu ändern. Vielleicht hat jemand hilfreiche Tipps oder sogar Literatur für mich...
Liebe Grüße
Jadyn

jadyn
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Sa Nov 04, 2017 07:27
Strickmaschine: Duomatic 80
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: ..aus alt mach neu

Beitrag von jadyn » Mo Apr 30, 2018 17:28

So hier ein Bild von einem Exemplar.
Er ist zu weit, die Ärmel sind zu tief und auch zu weit. Ich könnte locker eine leichte Armkugel ausschneiden.
Ich müßte mir einen Schnitt suchen, die Ärmel abtrennen und die Seitennähte öffnen....dann alle Teile nach dem Schnitt mit der Nähmaschine abnähen um so die Fäden festzunähen (vielleicht 2x?)....dann mit NZG zuschneiden und mit der Overlock zusammennähen....wäre das ein Weg?
Dateianhänge
weißer Pullover.jpeg
weißer Pullover.jpeg (122.63 KiB) 5225 mal betrachtet
Liebe Grüße
Jadyn

Mallory
Mitglied
Beiträge: 681
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: ..aus alt mach neu

Beitrag von Mallory » Mo Apr 30, 2018 18:38

Ich habe schon mehrere meiner alten "Sackpullover" wieder tragbar gemacht. Alle gestrickt nach den in den 80ern modischen Schnitten: gerade, weite Teile; gerade angesetzte, weite Ärmel. Da es allesamt Baumwollpullover waren, in die ich nicht hineinschneiden wollte, habe ich einfach die Ärmel abgetrennt und in weit schmälerer Fasson neu gestrickt. So habe ich "Boxypullover" mit weitem Rumpf und schmalen Ärmeln.

jadyn
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Sa Nov 04, 2017 07:27
Strickmaschine: Duomatic 80
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: ..aus alt mach neu

Beitrag von jadyn » Mo Apr 30, 2018 19:00

Was ist ein Boxypullover?...weiter Rumpf,schmale Ärmel....Seitenschlitze ...vorne kürzer wie hinten...keine anliegenden Bündchen?...
Ich glaube dafür hätte ich ein anderes Exemplar...glatt rechts gestrickt...ich werde mal ein bißchen darüber nachdenken..
Vielen Dank für den Tipp..
Liebe Grüße
Jadyn

mfischer
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: ..aus alt mach neu

Beitrag von mfischer » Mo Apr 30, 2018 19:38

Hallo Jadyn,
solche geschnittenen Strickteile mit der Overlock zusammenzunähen, hatte ich mir auch schon überlegt und einige Tests mit Maschenproben und einem alten Pulli, der ohnehin weggeworfen werden sollte, gemacht. Die Ergebnisse waren unbefriedigend, und das, obwohl ich eine sehr gute Kombi-Maschine mit Differential habe. Ist vielleicht Geschmackssache, aber mir persönlich sind die Overlock-Nähte bei Strick zu „bollig“. Am besten wurden sie noch mit dem sehr elastischen Kettenstich (das ist aber nicht mehr ein Over- sondern ein Coverlockstich). Möglicherweise werden die Nähte mit einem leichten Zickzackstich deiner Nähma auch relativ gut.
Und nur so nebenbei - in so einen schönen Pulli, wie du ihn hier zeigst, reinzuschneiden, würde mir richtig wehtun.
Außerdem müsstest du hier sehr genau schneiden und nähen, damit das mit dem Muster wieder hinkommt, da darf nichts verrutschen. Für „Cut & Sew“ gibt es auch Bücher. Aber sie zu lesen, ersetzt nicht das Testen und jedes Gestrick ist wieder ein bisschen anders. Für einen schon lange vorhandenen Pulli hast du aber wohl kaum noch eine Maschenprobe zum Üben.
Aber man sollte hier nicht nur theoretisieren.
Probiere es doch einfach mal mit irgendeinem alten ungeliebten Teil oder mit einem billigen Second-Hand-Pullover und finde so heraus, ob sich deine Vorstellungen umsetzen lassen.
Ich selbst habe „Cut and Sew“ schon bei Halsausschnitten angewendet, wobei da die Schnittkante aber nur versäubert wurde. Das Sandwich-Bündchen habe ich wieder angestrickt.
LG
Margrit

Margrit

jadyn
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Sa Nov 04, 2017 07:27
Strickmaschine: Duomatic 80
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: ..aus alt mach neu

Beitrag von jadyn » So Mai 06, 2018 08:56

Ich habe den weißen Pullover wieder verstaut...beim ersten Werk werde ich einen mit weniger Muster probieren... probieren...Hier überlege ich, ob ich einen Reißverschluss in die Seitennähte setze. Nun brauche ich erstmal einen Schnitt....Meine Schnitte sind alle so alt, wie die Pullover.. :shock: die nützen nichts...
DSC_0740.jpeg
DSC_0740.jpeg (138.91 KiB) 5038 mal betrachtet
Hier mein erstes Recyclingsprojekt
DSC_0738.jpeg
DSC_0738.jpeg (103.02 KiB) 5038 mal betrachtet
DSC_0739.jpeg
DSC_0739.jpeg (107.4 KiB) 5038 mal betrachtet
Ich war mal eine Strickjacke
Liebe Grüße
Jadyn

jadyn
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Sa Nov 04, 2017 07:27
Strickmaschine: Duomatic 80
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: ..aus alt mach neu

Beitrag von jadyn » Do Jun 21, 2018 20:37

Ich habe meinen grünen Pullover nun schmaler gemacht. Erst aufgeschnitten, dann mit der Overlock die einzelnen Teile befestigt und anschließend mit der Cover den Ärmel angenäht und auch zusammengenäht. Die Seitennähte mit der Hand, die Naht wird schöner so...
Beim nächsten werde ich ein schöneres Innenleben versuchen....damit bin ich nicht zufrieden, äußerlich ist nichts zu sehen. Vielleicht kürze ich den Pullover noch, dann muß ich ein neues Bündchen stricken, aber momentan gefällt mir der "Tunika-Pullover"
Ein Foto zu machen lohnt nicht, da ich ihn nur enger gemacht habe.
Die ganze Aktion hat nur einen Nachmittag gedauert, wenn man den Halsausschnitt nicht ändert, ist es wirklich ganz einfach....
Liebe Grüße
Jadyn

Knackendöffel Maren
Mitglied
Beiträge: 2481
Registriert: Di Jul 12, 2005 12:38
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: ..aus alt mach neu

Beitrag von Knackendöffel Maren » Fr Jun 22, 2018 14:30

Hallo, deine Jacke hat wirklich ein schönes neues Gesicht☺
Ich finde es toll, dass du dir die Mühe machst, deine weiten Pullis wieder tragbar zu machen.
Gerade gestern habe ich meine alten Strickunterlagen durchgesehen und mich von diesen montrösen Schnitten getrennt.
Heute kann ich mir kaum vorstellen, in so weiten Sachen herumgelaufen zu sein.
Heute würde ich die eher ausfüllen, so ändern sich die Zeiten😏
Viele Grüße von Maren



Brother KH 940 , KR 850 , KX 350
Silver-Reed SK 830 , Designa Knit 7

heija
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Sa Jan 08, 2011 10:11
Strickmaschine: KH 868, KH260
Wohnort: Burgdorf bei Salzgitter
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: ..aus alt mach neu

Beitrag von heija » Do Nov 01, 2018 16:07

Hallo, Jadyn,
damit die Nähte nicht so wellig werden, kannst Du wasserlösliches Stickvlies in Streifen schneiden und unterstecken. Ich glaube, ich würde den Ärmel auftrennen, neue Ärmelform markieren, den Vliesstreifen unterlegen, feststecken und 2x dicht nebeneinander mit feinem Stich steppen.Auf jeder Seite. Danach das "Zuviel" abschneiden und den Ärmel wie mit Strickstoff normal zusammennähen.
Nach dem Nähen brauchst Du den Pulli nur noch ins Wasser legen, dann löst sich das Vlies auf (reichlich Wasser).
Leider noch Anfänger auf der KH 868

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“