Anzahl Maschen für Wollmütze

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
idaL
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Mo Jan 14, 2019 12:18
Hat sich bedankt: 12 Mal

Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von idaL » Sa Feb 23, 2019 08:27

Hallo,

es geht immer noch um meine Wollmütze... ;-) diesmal darum, ob jemand mir sagen kann, wie viele Maschen ich ungefähr bei der folgenden Wolle anschlagen muss. Es geht um eine Mütze für Erwachsene und ich will sie mit dem Nadelspiel stricken.

Die Wolle ist „Drops Big Merino“
Gewicht/Meter 50 g. / ca 75 m.
Empfohlene Nadeln 5 mm.
Spannung der Masche (10 x 10 cm) 17 Maschen x 22 Nadeln

Ich möchte den Bund wie ihr mir empfohlen habt ziemlich hoch in LLRRLLRR... stricken.

Vielen Dank im voraus
Ida

Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1124
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Siebenstein » Sa Feb 23, 2019 09:27

Ich zitiere meine Antwort aus deinem anderen Thread:
Siebenstein hat geschrieben:
So Feb 17, 2019 22:14
Und eine Maschenzahl können wir dir erst empfehlen, wenn du Wolle gekauft, eine Maschenprobe gemacht und deinen Kopfumfang gemessen hast.
Wenn du am Ende eine passende Mütze haben möchtest, wirst du um eine Maschenprobe (im geplanten Muster!) nicht herumkommen.

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 472
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von lisbeth » Sa Feb 23, 2019 10:41

Guten Morgen!
Spannung der Masche (10 x 10 cm) 17 Maschen x 22 Nadeln
Könnte das ein Ergebnis einer Maschenprobe sein (das ich aber nicht verstehe)?

Dann musst Du jetzt ein bisschen rechnen:
  • Kopfumfang - 10% = x
  • x sind die Zentimeter, die Du erreichen musst
  • 17 Maschen sind 10 cm
  • Wieviel Maschen brauchst Du dann für Deinen Kopfumfang?

Aus erzieherischen Gründen rechne ich Dir das nicht aus. :wink:

Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5630
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Kerstin » Sa Feb 23, 2019 11:08

Hallo Ida,

zur Wolle ist zwar eine Maschenprobe angegeben (besagte 17 M und 22 R auf 10 cm), aber die gilt wahrscheinlich für glatt rechts. In dem Muster, das du für deine Mütze verwenden willst, können die Maschen und Reihen anders ausfallen. Möglicherweise strickst du auch fester oder lockerer als die Leute bei Drops. Deshalb ist eine Probe in deiner Strickweise und deinem Muster unumgänglich. Und das Ganze musst du dann auch noch für deine Mützengröße (Kopfumfang) berechnen. Bei enger anliegenden Mützen rechnet man häufig Kopfumfang minus 10 Prozent, damit einem die Mütze beim Tragen nicht über die Augen rutscht. Um wieviel man reduziert, hängt aber auch von der Mützenform und der Elastizität des Musters ab.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Satimi
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Mo Dez 17, 2018 16:03
Strickmaschine: Brother KH965i mit Doppelbett KR850, Elektroschlitten KG95, Schnittleser KL116, Intarsienschlitten KA8220, PPD-120 mit Cartridge III
Wohnort: Heide Holstein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Satimi » Sa Feb 23, 2019 11:52

Moin Ida,
ich kann mich Kerstin nur anschließen. Jede Strickerin hat eine eigene Handschrift. Wenn ich mir nur die Lauflänge anschaue und dann Nadelstärke 5 als Empfehlung lese, dann rolle ich mit den Augen! Bei meiner Art zu stricken, brauche ich für diese Lauflänge mindestens Nadelstärke 7, um auf die angegebene MaPro zu kommen. Insofern wirst Du um eine eigene MaPro nicht herumkommen. Kostet zwar ein wenig Zeit, aber oft sind es die Vorarbeiten, die den späteren Frust minimieren.
LG Sabine

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5345
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Michaela » Sa Feb 23, 2019 12:13

Wenn ich mir nur die Lauflänge anschaue und dann Nadelstärke 5 als Empfehlung lese, dann rolle ich mit den Augen! Bei meiner Art zu stricken, brauche ich für diese Lauflänge mindestens Nadelstärke 7, um auf die angegebene MaPro zu kommen
Erfahrungsgemäß weitet und längt sich Merino nach dem Waschen und verliert oft die Standfestigkeit.
Ich würde die MaPro definitiv mit 5mm machen und dann waschen. Danach kann man urteilen, ob die Nadelstärke geändert werden müsste.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Satimi
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Mo Dez 17, 2018 16:03
Strickmaschine: Brother KH965i mit Doppelbett KR850, Elektroschlitten KG95, Schnittleser KL116, Intarsienschlitten KA8220, PPD-120 mit Cartridge III
Wohnort: Heide Holstein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Satimi » Sa Feb 23, 2019 12:50

Erfahrungsgemäß weitet und längt sich Merino nach dem Waschen und verliert oft die Standfestigkeit.
Michaela, ich weiß nicht, bei welcher Wollmarke Dir das passiert. Ich habe diese Erfahrung bisher nur in den 90ern mit der allerersten Merinowolle von Lana Grossa gemacht. Damals hießen die Qualitäten "Cool Wool", "Futura" und "Bingo". Die hatten eine ganz bestimmte glatte Garndrehung, die das Längen hervorrief. Relativ zeitnah hat Lana Grossa dann nachgebessert und die Garnstruktur verändert. Die versponnenen Einzelfäden waren dann gekräuselt. Seitdem bleibt das Gestrick in Form. Ich geh nachher mal suchen, ob ich noch Bilder habe. Ich habe einige Teile aus der Cool Wool und Cool Wool 2000.
LG Sabine

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5345
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Michaela » Sa Feb 23, 2019 13:16

Naja, Sabine, ich habe bloß 45-jährige Erfahrung mit allen möglichen Merinos.
Ob nun die gerade verwendete sich längt oder nicht, lässt sich nur mit einer Maschenprobe ermitteln.

Die Merinos von Drops längen sich nach meiner Erfahrung alle, sogar die Cotton Merino. Ich stricke von Haus aus fest und nehme bei Merino generell eine kleinere Nadelstärke als angegeben. Hier habe ich meine Erfahrungen mit Merino, Nadelstärkenangaben und Maschenproben nach dem Waschen in einem Bericht dokumentiert https://lanarta.de/2014/09/24/nehmt-die ... eraechter/
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

idaL
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Mo Jan 14, 2019 12:18
Hat sich bedankt: 12 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von idaL » Mo Feb 25, 2019 08:26

Wow, das sind ja viele Antworten und alle sehr hilfreich!! Besten Dank. Wenn ich zusammenfassend richtig verstanden habe, muss ich also auf jeden Fall die Strickprobe machen... (die Nadeln müssten heute eintreffen) - und höchstens die 5-mm-Nadeln benutzen, wenn nicht sogar geringer? RR-LL ist meistens sehr elastisch, daher besser weniger als - 10 % rechnen? Ich habe vor ein paar Jahren auch eine Wollmütze gestrickt, die perfekt war und jetzt total ausgeleiert ist, Merino war das aber nicht...

Wie viele Maschen würdet ihr denn für die Maschenprobe ansetzen? Die 17 Maschen von den Drops?

idaL
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Mo Jan 14, 2019 12:18
Hat sich bedankt: 12 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von idaL » Mo Feb 25, 2019 08:32

Michaela hat geschrieben:
Sa Feb 23, 2019 13:16
Die Merinos von Drops längen sich nach meiner Erfahrung alle, sogar die Cotton Merino. Ich stricke von Haus aus fest und nehme bei Merino generell eine kleinere Nadelstärke als angegeben
Hallo Michaela,
du würdest also bei der angegebenen Wolle eine Nadel von 4 mm benutzen? Oder 4,5 mm? Ich will auch auf keinen Fall, dass die Mütze (wieder) ausleihert... (Obwohl: zur Not kann man sie ja heiß waschen! :wink: )
Gruß, Ida

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5345
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Michaela » Mo Feb 25, 2019 08:41

du würdest also bei der angegebenen Wolle eine Nadel von 4 mm benutzen? Oder 4,5 mm?
Ich weiß nicht, ob du fest oder locker strickst.
Wenn du locker strickst, 4 oder 4,5, wenn du fest strickst 5mm.

Wenn die 5mm auf die vorgegebenen 17M/10cm ergeben (dazu mindestens 25 Maschen für die Maschenprobe anschlagen), würde ich 4mm oder 4,5 mm für den Bund nehmen, damit er nicht ausleiert.
Es gelten die Werte der gewaschenen Maschenprobe.
Sind es nach dem Waschen weniger Maschen, ist klar: dünnere Nadel.

Heiß waschen macht die Mütze zwar kleiner, nimmt aber auch die Elastizität des Bundes.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Hummelbrummel » Mo Feb 25, 2019 09:03

Zusätzlich würde ich noch empfehlen, für die Maschenprobe ausreichend hoch zu stricken, also mindestens 10-15cm.

Wenn man da nur 5-7 Reihen strickt, kann man das nämlich überhaupt nicht beurteilen, weil es sich wieder anders verhält.

Satimi
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Mo Dez 17, 2018 16:03
Strickmaschine: Brother KH965i mit Doppelbett KR850, Elektroschlitten KG95, Schnittleser KL116, Intarsienschlitten KA8220, PPD-120 mit Cartridge III
Wohnort: Heide Holstein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Satimi » Mo Feb 25, 2019 18:37

Moin zusammen,
ich habe jetzt endlich die Bilder von den Strickproben gefunden, von denen ich sprach. Die Qualitäten, von oben nach unten sind
  • Hawe Favorit in Farbe lila, ein Standard-Schurwollgarn mit 125 m per 50 g
  • Cool Wool 2000 in pink, Schurwolle mit 165 m per 50 g
  • Cool Wool Merino Superfein in dunkelgrau, Schurwolle mit 165 m per 50 g
  • Alle Proben wurden mit Nadelstärke 3,5 mm gestrickt.
Achtet bitte auf die dunkelgraue Probe. Die hat sich am meisten verändert. Hierbei handelt es sich um die erste Cool Wool, die Lana Grossa in den 90ern herausgegeben hat. Man muss sich das mal vorstellen: Die Strickstücke aus der allerersten Cool Wool leierten sogar noch, wenn sie auf dem Bügel hingen. [Ironie an]absolut reinste Strickerfreude[Ironie aus]
Die pinkfarbene Cool Wool 2000 darüber erschien erst einige Jahre später. Dazwischen gab es weiterhin die Qualität mit Namen Cool Wool Merino Superfein. Allerdings hatte Lana Grossa da bereits nachgebessert. Fragt mich bitte nicht, wie die das gemacht haben (Geheimnis der Textilveredelung). Jedenfalls gingen die Strickteile dann nicht mehr aus dem Leim. Ich habe diese Qualität mehrfach verstrickt und konnte bisher keine Veränderungen nach dem Waschen feststellen.
StrickprobenCoolWoolundFavorit.jpg
So sahen die Teile vor dem waschen aus..
StrickprobenCoolWoolundFavorit.jpg (20.11 KiB) 3137 mal betrachtet
strickproben-gewaschen.jpg
... und so danach. die Veränderungen sprechen für sich.
strickproben-gewaschen.jpg (20.45 KiB) 3137 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Satimi am Di Feb 26, 2019 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
LG Sabine

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5630
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Kerstin » Mo Feb 25, 2019 21:27

Satimi hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 18:37
Die Strickstücke aus der allerersten Cool Wool leierten sogar noch, wenn sie auf dem Bügel hingen.
Man hängt ja auch Stricksachen nicht auf Bügel :shock: , sondern legt sie liebevoll in die Schrankfächer.
Das einzige Gestrickte, das bei mir jemals auf Bügeln hing, waren Strickröcke, die ich mit der Maschine angefertigt hatte. Die waren quer gestrickt, aus Kunstfaser (Viskose bzw. "bright acrylics") und wurden totgedämpft, damit sie einen schönen Fall bekamen.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Satimi
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Mo Dez 17, 2018 16:03
Strickmaschine: Brother KH965i mit Doppelbett KR850, Elektroschlitten KG95, Schnittleser KL116, Intarsienschlitten KA8220, PPD-120 mit Cartridge III
Wohnort: Heide Holstein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Satimi » Mo Feb 25, 2019 22:10

Kerstin, Du wirst jetzt wieder mit den Augen rollen, aber ich habe aus der besagten Qualität(verbesserte Version) mir Anfang 2000 ein Kleid gestrickt. Dieses hängt in meinem Kleiderschrank und hat sich trotz Wäsche in den Maßen nicht verändert. Es sieht noch wie neu aus. Ich mach morgen mal ein Foto.
Mit der allersten Version dieser Qualität ist so etwas nicht möglich. Da kannste beim Wachsen direkt zusehen. *grins*
LG Sabine

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5345
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Michaela » Mo Feb 25, 2019 22:55

ich habe jetzt endlich die Bilder von den Strickproben gefunden, von denen ich sprach.
Danke für die schöne Dokumentation.
Das bestätigt unser aller Auffassung: Maschenprobe tut Not.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

idaL
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Mo Jan 14, 2019 12:18
Hat sich bedankt: 12 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von idaL » Di Feb 26, 2019 07:58

.... jetzt warte ich noch auf die Nadelspiele.... und dann muss ich wohl oder übel an die Maschenprobe... :-((( Danke euch allen!

Satimi
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Mo Dez 17, 2018 16:03
Strickmaschine: Brother KH965i mit Doppelbett KR850, Elektroschlitten KG95, Schnittleser KL116, Intarsienschlitten KA8220, PPD-120 mit Cartridge III
Wohnort: Heide Holstein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Satimi » Di Feb 26, 2019 11:52

Moin zusammen,
ja, eine Maschenprobe ist grundsätzlich erforderlich. Besonders dann, wenn man ein Garn noch nie verarbeitet hat. Da kommt man nicht darum herum. Die Zeit dafür lohnt sich im Nachhinein.
Ich habe jetzt eben mal die dunkelgraue Cool Wool mit der laguneblauen verglichen und fotografiert. Der Faden der letzteren ist etwas dicker. Die Lauflänge bei beiden Knäulen ist dieselbe, nämlich 165 m per 50 g.
HPIM0057.JPG
Vergleich Cool Wool dunkelgrau mit Cool Wool laguneblau
HPIM0057.JPG (41.93 KiB) 2959 mal betrachtet
LG Sabine

idaL
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Mo Jan 14, 2019 12:18
Hat sich bedankt: 12 Mal

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von idaL » Do Mär 07, 2019 08:38

Hallo ihr,

Also ich habe jetzt die Strickprobe gemacht und 26 Maschen haben mehr oder weniger 10 cm ergeben (Rippenmuster). Vielleicht hätte es sich sogar zu 9 cm zusammengezogen....

Frage: wenn mein Kopfumfang 56 cm ist, dann muss ich also 50 cm erreichen und daher 130 Maschen aufsetzen?
Mir kommt es einerseits sehr viel vor (an Arbeit jedenfalls), aber jetzt, wo die Maschen auf dem Nadelspiel sind, ist es eigentlich eher ein winziger Kreis....

Also rechnerisch ist es schon korrekt, oder?

Gruß
Ida

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5630
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anzahl Maschen für Wollmütze

Beitrag von Kerstin » Do Mär 07, 2019 08:59

Hallo Ida,

deine Maschenprobe musst du natürlich im Muster der Mütze machen, nicht im Rippenmuster. Offenbar haben Satimis Bilder dich da auf eine falsche Fährte gelockt.
Das Rippenmuster ist, wie dir bei der Maschenprobe sicherlich aufgefallen ist, sehr elastisch. Falls du nicht gerade einen knallengen Anschlag gemacht hast, wird es sich so dehnen, dass du die Mütze einerseits gut aufsetzen kannst und dass sie dir andererseits beim Tragen nicht über die Augen rutscht. Das passiert nämlich, wenn ein Bündchen (oder die komplette Mütze) zu locker gerät.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“