Streifen stricken: Hilfe bei Anleitung zu Farbwechsel

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
alonil
Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: So Apr 28, 2013 09:51
Strickmaschine: Passap Duomatic 80, grün
Passap Duomatic 80, grün
Passap Duomatic "Pinkie" (1960)
"familia" Hand-Strickapparat
Wohnort: Basel, Schweiz
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Streifen stricken: Hilfe bei Anleitung zu Farbwechsel

Beitrag von alonil » Mo Jun 04, 2018 14:43

Hallo zusammen:

Ich stricke nach ein Tuch mit 10R breiten Streifen, zwei Fäden gleichzeitig, das Garn ist sehr dünn.

Den folgenden Punkt in der Anleitung verstehe ich nicht:
"Neue Fäden anlegen: Die Fäden, die für die Streifenfolge an der rechten Seite stets neu angelegt werden, mit einstr. In der ersten Hin-R einer neuen Farbe einen Faden mitstr und über 5M mit 3 Fäden str. In der zweiten Hin-R dann den zweiten Faden mit einstr und ebenfalls für 5M mit 3 Fäden str."

Ich habe doch noch zwei weitere Fäden (von der alten Farbe) zum Einstricken, was mache ich mit denen?

Hier meine Interpretation, die mir nicht gefällt. Ich hätte gerne scharfe Konturen:
IMG_1207.JPG
IMG_1207.JPG (40.88 KiB) 456 mal betrachtet
Grüsse, Sabin
WHEREVER YOU GO, THERE YOU ARE.

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5445
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal
Kontaktdaten:

Re: Streifen stricken: Hilfe bei Anleitung zu Farbwechsel

Beitrag von Kerstin » Mi Jun 06, 2018 20:59

Hallo Sabin,

wenn nichts Genaueres angegeben ist, kann man den jeweils "alten" Faden sicherlich nach den fünf Maschen, die mit dreifachem Garn gestrickt wurden, abschneiden. Wenn du sicher gehen willst, kannst du die Fadenenden später noch verstechen. Bei den vielen Farbwechseln dürfte das aber eine aufwendige Angelegenheit werden.

Die grauen Streifen entstehen, weil du da jeweils zwei Reihen mit einem hellen und einem dunklen Faden strickst. Wenn du scharfe Konturen haben willst, musst du in einem Zug beide helle Fäden gegen beide dunkle Fäden austauschen (und umgekehrt) und nicht erst einen und dann den zweiten zwei Reihen später.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste