Geeignete Wolle für große Decken

Für Fragen zu Wolle, Garnen, Stricknadeln, Wicklern, Strickumgebung ...
Antworten
Stricken18
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do Jul 26, 2018 22:58

Geeignete Wolle für große Decken

Beitrag von Stricken18 » Do Jul 26, 2018 23:45

Hallo zusammen,

ich möchte mich an einer großen Decke versuchen. Nun habe ich aber das Problem, dass ich eine passende Wolle dafür suche. Mir wurde "Lion Brand Hometown USA Super Chunky (8,00mm+)" empfohlen.

Ich möchte nachfragen, ob jemand schon mal mit dieser Wolle gearbeitet hat. Bzw. was für Wolle ihr empfehlen könnt um eine große Decke
(ca. 170x130cm) zu stricken.
Würde mich sehr über Links zu den Wollen die ihr empfehlt freuen.

Liebe Grüße
Stricken18

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5795
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal
Kontaktdaten:

Re: Geeignete Wolle für große Decken

Beitrag von Kerstin » Fr Jul 27, 2018 08:44

Hallo,

Lion Brand ist eine amerikanische Marke und in Deutschland bzw. Europa nicht ohne weiteres erhältlich. Ich habe das von dir genannte Garn noch nie verarbeitet, weil
  • ich reines Acryl nicht sonderlich mag
  • es mir viel zu dick wäre und
  • ähnliche Garne problemlos im Einzelhandel hierzulande erhältlich sind, ohne dass man sie von jenseits des Meeres herholen müsste.
Sofern du nicht gerade nach einer bestimmten Anleitung stricken willst, überlege dir als erstes, wie dick (und damit schwer) deine Decke werden soll und welche Pflege-Eigenschaften für dich wichtig sind (z.B. waschmaschinenfest). Danach kannst du entscheiden, welches Material in Frage kommt.

Prinzipiell kann man Decken aus allem stricken, was nicht zu empfindlich ist. Empfindliche Garne wie Angora, Kaschmir und ähnliches sollte man lieber nicht verwenden. Reine Wolle oder ein Wollgemisch eignet sich gut, Acryl natürlich auch, wenn es nicht viel kosten soll. Baumwolle und Viskose sind schwere Materialien, die ich nicht empfehlen würde.

Je dicker das Garn, desto schwerer wird letztlich die Decke, aber desto schneller bekommt man sie fertig, sofern man sich nicht mittendrin eine Sehnenscheidenentzündung holt. Das Stricken mit dicken Garnen ist nämlich ziemlich mühsam.

Ach, noch etwas: Solltest du deine Decke glatt rechts stricken, dann bekommst du eine kompakte Rolle, die du beispielsweise als Zugluft-Abweiser vor die Türritzen legen kannst. Glatt rechts rollt sich nämlich wie blöd.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5569
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal
Kontaktdaten:

Re: Geeignete Wolle für große Decken

Beitrag von Michaela » Fr Jul 27, 2018 08:52

Hallo und willkommen im Strickforum,

wenn du einen Ersatz für die Lionbrand suchst, wirst du hier fündig werden https://yarnsub.com/yarns/lion_brand/ho ... and_multis

Ich stricke und häkle sehr viele Decken, aber niemals würde ich eine mit Nadelstärke 8mm stricken.
Die Decke wird schwerer und schwerer, das Stricken mit dem Gewicht geht extrem auf die Handgelenke.
Außerdem bedeutet "dicker" nicht "wärmer", sondern nur "schwerer".

Welches Modell willst du denn stricken? Link zum Modell wäre prima!
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Geeignete Wolle für große Decken

Beitrag von Hummelbrummel » Fr Jul 27, 2018 08:55

Hallo:
Dicke Wolle + große Decke = extrem schwer.

Auch stelle ich es mir für die Hände und Schultern äußerst belastend vor, ein großes Trumm mit den dafür notwendigen kochlöffelstieldicken Nadeln zu stricken.

Für mich wär' das nix.

Meiner Ansicht nach sind große Decken das ideale Projekt für Wollreste.
Zudem ressourcenschonend und geldbeutelfreundlich.

Zwei aus relativ dünner Sockenwolle habe ich hier schon mal vorgestellt:
https://hummelbrummel.blogspot.com/2015 ... -quer.html
https://hummelbrummel.blogspot.com/2016 ... ertig.html

LG Hummelbrummel

Edit: Da haben wir uns überschnitten, weil ich gerade auch noch ein Beispiel von Dir gesucht hatte, Michaela :D
https://lanarta.de/2018/04/20/klassiker/

Stricken18
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do Jul 26, 2018 22:58

Re: Geeignete Wolle für große Decken

Beitrag von Stricken18 » Fr Jul 27, 2018 09:38

Erst mal danke für die schnellen Antworten :)

https://www.brigitte.de/leben/wohnen/se ... 07904.html
Die erste Decke im Link würde ich gerne stricken. In dem Artikel empfehlen sie die Wolle "Garn von Lang Yarns, Qualität „Virginia“ Super Chunky (8,00mm+)".
Da ich diese aber recht teuer finde, wurde mir die Wolle von meinem Frage als alternative empfohlen, da sie die gleiche Dicke hat und weniger kostet.

Jetzt stehe ich im Zwiespalt, dicke Wolle wie in der Anleitung oder doch nicht. :ratlos:

LG Stricken18

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5569
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal
Kontaktdaten:

Re: Geeignete Wolle für große Decken

Beitrag von Michaela » Fr Jul 27, 2018 10:23

Vielen Dank, Hummelbrummel, für deine Empfehlung.

Danke für den Link, Stricken 18

Wie du bemerkt hast, raten wir alle von dem dicken Garn ab, zumindest, was das Stricken der gesamten Decke am Stück anbelangt.
Du ahnst nicht, was es für ein Geschiebe und Gezerre ist, die Maschen auf der dicken Nadeln zum Abstricken zu manövrieren. Und wie schwer das Teil dann an den Nadeln wiegt.

Wenn dein Herz dranhängt eine Decke aus dickem Garn zu stricken, würde ich Hummelbrummels Empfehlung folgen, die Decke zu unterteilen und Patche zu stricken, die hinterher zusammengehäkelt werden.

Garnempfehlungen hast du weiter unten schon bekommen.
Wenn du dünneres Garn nimmst, wird die Decke entsprechend kleiner.

Leider können wir dir deine Entscheidung nicht abnehmen, sondern wir haben dir nun unsere Erfahrungen mitgeteilt, was das Stricken von Decken mit dickem Garn anbelangt.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Fädchen
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: Fr Okt 09, 2015 20:31
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Geeignete Wolle für große Decken

Beitrag von Fädchen » Sa Jul 28, 2018 17:55

Hallo

Ich habe das hier gefunden.
Klick

Es grüßt Fädchen

Antworten

Zurück zu „Material + Zubehör für jegliche Arbeiten mit Garn und Nadeln“