"Klinta"-Wolle auf dem Feinstricker

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Mallory
Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

"Klinta"-Wolle auf dem Feinstricker

Beitrag von Mallory » Di Jul 03, 2018 12:41

Liebe Strickerinnen,
ich war zu einem Städtetrip in Riga und habe eine Menge lettische Wolle mitgebracht, die gleiche Marke, die hier als "Klinta" verkauft wird - dort heißt sie "limbazutine". Sie ist locker gezwirnt, läuft 350 m auf 100 gr und fühlt sich beim Stricken recht rau an. Da es mir "von Hand" nicht gelingt, beim Mehrfarbenstricken auf der linken Seite eine gleichmäßige Fadenspannung zu halten, wollte ich zum ersten Mal im Leben mit Steeks stricken und suchte Hilfe in der entsprechenden Ravelry-Gruppe.
Dort gibt es eine Teilnehmerin, die angeblich diese Wolle mehrfarbig auf einem Brother-Feinstricker strickt. Sie fragte mich, warum ich das nicht auch so mache.
Ich habe bisher mehrfarbig nur SoWo auf der Brother verstrickt und muss jedes Mal die Maschenweite 10 einstellen, danne erziele ich 30 Maschen auf 10 cm. Für die lettische Wolle wäre das viel zu viel, die würde meiner Meinung nach ein Brett. Aber probiert habe ich es natürlich nicht, ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen.
Handgestrickt habe ich eine Maschenprobe von 26 M auf 10 cm mit Nadelstärke 3,5.
Gibt es hier jemanden, der eine solche Wolle mit mehrfarbigen Einstrickmustern auf der Maschine strickt? Würde mich interessieren.

Grüße von Anna

Bild
Mein erster Steekversuch - hat geklappt!

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5255
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Klinta"-Wolle auf dem Feinstricker

Beitrag von Michaela » Di Jul 03, 2018 18:11

Ich habe Klinta bisher nur mit einem Faden verstrickt, mit MW 8.
Ich würde das Garn gut paraffinieren und es ausprobieren, allerdings habe ich alle Klinta in meiner Häkeldecke verballert.
Die Klinta wird nach dem Waschen auch weicher.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Mallory
Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Klinta"-Wolle auf dem Feinstricker

Beitrag von Mallory » Di Jul 03, 2018 20:48

Hm, wenn ich Sockenwolle einfarbig stricke, nehme ich auch Maschenweite 8. Dann bekomme ich die gleiche Maschenprobe heraus, wie wenn ich zweifarbig mit Maschenweite 10 stricke.
Vielleicht sollte ich es wirklich mal ausprobieren.

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5255
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Klinta"-Wolle auf dem Feinstricker

Beitrag von Michaela » Di Jul 03, 2018 20:57

Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass die Maschinen unterschiedlich stricken.
Norweger würde ich in der Tat gleich mit höherer MW ansetzen, 9 oder 10 sogar
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Mallory
Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Klinta"-Wolle auf dem Feinstricker

Beitrag von Mallory » Di Jul 03, 2018 23:56

Liebe Michaela, ich bin grade total platt.
Ich habe es mit der Wolle - ziemlich unlustig und in der festen Annahme, dass das sowieso nichts wird - auf dem Feinstricker versucht. Tatsächlich hatte ich die ganze Zeit einen Denkfehler. Alle meine Jacquard-Stricksachen sind mit 4fach Sockenwolle und Maschenweite 10 gestrickt. Jedes Teil hat die gleiche Maschenprobe, nämlich 30 Maschen auf 10 cm.
Aber die Maschenweite ist ja nicht die einzige Stellschraube. Da oben, wo der Faden durchläuft, da geht doch auch noch was.
Ich habe die lettische Wolle gründlich gewachst und ein Musterläppchen mit höchster Maschenweite und niedrigster Fadenspannung gestrickt. Das Ergebnis: Maschenprobe 26 Maschen auf 10 cm - genauso wie meine von Hand mit Nadel Nr. 3,5 gestrickte Maschenprobe.
Das hätte ich nie für möglich gehalten. Verrückt, dass die Maschine mich immer noch so überraschen kann.
Nun heißt es "zurück auf Null". Ich gehe 1. in mich und 2. die Lochkarten durchgucken. Es wird wahrscheinlich wieder eine maschinengestrickte Jacke geben. Ohne Steeks.
Vielen Dank für Deinen Input - ich bin froh, dass ich es nun doch probiert habe. Man lernt nie aus.

Grüße von Anna

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5255
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Klinta"-Wolle auf dem Feinstricker

Beitrag von Michaela » Mi Jul 04, 2018 07:19

Freut mich, dass ich dich ermutigen konnte!

Das klingt sehr erfolgreich!
Bei der Klinta hatte ich den Eindruck, dass die ungefärbte Wolle dicker ist, aber vielleicht hatte ich auch nur eine entsprechende Partie.

Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis deiner Jacquardstrickerei.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Mallory
Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Klinta"-Wolle auf dem Feinstricker

Beitrag von Mallory » Mi Jul 04, 2018 13:57

Meine Lettlandwolle ist immer ein wenig ungleichmäßig. Das liegt an der sehr lockeren Zwirnung, die mal etwas dichter, mal noch lockerer ausfällt.
Die Wolle wirkt sehr "natürlich", sowohl im Griff als auch in der Farbe. Ich habe eine Menge davon gekauft, weil sie sehr billig war.

Kleine Anekdote zum Kofferpacken. Ich zu Herrn Mallory: "Für eine Woche tut es doch sicher ein großer Koffer für uns beide zusammen."
Er so: "Vielleicht geht einer verloren, wir sollten zwei Koffer mitnehmen."
Ich: "Dann nehmen wir zwei kleine Koffer, der große wird nicht voll, dann rutscht alles drin herum."
Er: "Ich mag den großen lieber. Vielleicht kaufen wir ja ein Souvenir."
Ich: "So große Souvenirs gibts nicht . Naja, vielleicht kommen wir ja an einem Wollgeschäft vorbei ..."
Pause.
Er: "Na gut, nehmen wir zwei kleine Koffer."
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5255
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Klinta"-Wolle auf dem Feinstricker

Beitrag von Michaela » Mi Jul 04, 2018 14:42

Das ist eine gute Anekdote und erinnert mich an unsere Reise nach Island.

Insgesamt habe ich mir 100 € Wollegeld zugebilligt und bekam dafür auch etwas über drei kg.
Diese wurden - da wir eine Rundreise machten - in einer Riesentasche vom Hersteller gelagert, die entweder hinten im Leihwagen stand oder in der Unterkunft unters Bett geschoben war.

Wir am Flughafen beim Einchecken. Der Angetraute: ich glaube, du hast die Wolle in der Unterkunft vergessen. Nö, sage ich, die ist eingepackt, ich werd doch keine Wolle vergessen. Angetrauter checkt Gepäckstücke (Rucksack, Koffer, Handgepäck) nach Zuwachs und fragt: wo hast du die denn untergebracht? Naja, in Rucksack, Koffer, Handgepäck. Das alles kaum noch zu schließen ging, ließ ich unerwähnt ...
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Mallory
Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Klinta"-Wolle auf dem Feinstricker

Beitrag von Mallory » Mi Jul 04, 2018 15:00

Notfalls gibt es ja noch Manteltaschen, Hosentaschen, Handtaschen, Brustbeutel, vorne in den BH ...
Wolle lässt sich gut quetschen.

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste