Doppelbett: wieviel Spiel darf sein? SRP60N

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
beaune
Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Doppelbett: wieviel Spiel darf sein? SRP60N

Beitrag von beaune » Sa Aug 04, 2018 16:46

Hallo ihr Lieben,

ich wollte "nur kurz" ein Tshirt für den Urlaub stricken, da stellte ich fest, dass die Schlitten mit angehängtem Doppelbett mit einem unangenehmen Rattern und relativ schwergängig zu schieben waren. Die MW war an beiden Schlitten auf 8. Ich habe die Strickmaschine einige Wochen nicht mehr benützt.
Die Wolle (Kontrastgarn) hatte ich früher schon mit MW 5 ohne Probleme verarbeitet.

Ich habe alles mit Alkohol gereinigt und das Doppelbett abgebaut. Dabei fiel mir auf, dass die Metallhalterungen (Foto: Pfeil) Spiel haben zum eigentlichen Korpus. Die Schrauben sind aber alle fest. Wenn ich den seitlichen Herunterlass-Hebel in die Finger nehme, kann ich die ganze Platte (Verstellmechanik+Haltenase, die ins HNB geschoben wird+Tischbefestigung) mit 3mm Spiel hin und weg zum Korpus bewegen. Ist das normal oder aus irgendeinem Grund ausgeleiert? Als Folge dieses Spieles könnte das Doppelbett im montierten Zustand zu weit weg vom Hauptbett hängen.

Ich habe es jetzt noch nicht wieder probiert, weil ich erst die Schlitten reinigen möchte und mich vor dem erneuten Anbauen des Bettes bei euch erkundigen wollte.
2018-08-04 16.15.30.jpg
2018-08-04 16.15.30.jpg (117.06 KiB) 174 mal betrachtet
Liebe Grüße
Beaune
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

beaune
Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Doppelbett: wieviel Spiel darf sein? SRP60N

Beitrag von beaune » Sa Aug 04, 2018 17:50

Jetzt ist das Rattern weg. Was doch so eine kleine Reinigung und ein Tröpfchen Öl ausmacht... :roll: :oops:

Aber die Frage nach dem Spiel bleibt trotzdem, auch wenn es jetzt nicht so sehr dringlich ist.
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

Digitalis
Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: Fr Nov 04, 2016 18:04
Strickmaschine: Brother KH965i - Silverreed SK830
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Doppelbett: wieviel Spiel darf sein? SRP60N

Beitrag von Digitalis » Sa Aug 04, 2018 20:14

Hallo Beaune,

Es gibt bei jedem Doppelbett Spiel wann es nicht montiert ist. Und was ist viel? :)
Wann sich zwischen die Metallhalterungen noch altes Fett befindet können die Halterungen oft nicht bewegen aber gewönlich gibt es Spiel von mehrere Millimeter.
Und es ist auch abhänging ob die Metallhalterungen ganz nach unten gedrückt sind wann du das Rattern bemerkt oder nicht. Aber wann das Doppelbett montiert ist muss alles standsicher sein.
*************************
Herzliche Grüße,

Digitalis

beaune
Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Doppelbett: wieviel Spiel darf sein? SRP60N

Beitrag von beaune » So Aug 05, 2018 09:02

Hallo Digitalis,

vielen Dank für deine Antwort! Dann kann ich ja beruhigt sein. :-)
Ich konnte die Halterung um 3 mm bewegen als es am Boden lag. In montiertem Zustand kann ich die untere Kante des VNB auch um ca 3mm bewegen. Da kommt dann das Bett im oberen Bereich zumindest um 1mm näher an das HNB ran, schwenkt aber beim Loslassen wieder in die Ausgangsposition zurück.

Aber wahrscheinlich höre ich nur weiße Mäuse husten. Wenn man sich nicht auskennt, kann man ja auch irgendwelche Auswirkungen nicht einschätzen.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag!
Beaune
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste