Maschenanschlag direkt in Runden

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Marlies
Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: Mo Apr 18, 2005 10:28
Strickmaschine: Silver Reed SK 280 4,5mm Feinstricker
Wohnort: Much
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Maschenanschlag direkt in Runden

Beitrag von Marlies » Sa Okt 13, 2018 16:18

Hallo zusammen,

nun habe ich doch noch mal eine Frage.

Jemand möchte von mir Socken gestrickt haben ohne Bündchen rechts, links. Es soll direkt in Runden starten. Der Rand würde sich aber rollen. Ich habe auch ein Video gefunden mit Kontrastgarn und die Maschen hinterher hoch holen. Finde ich kompliziert, weil ich die Maschen am Unterbett nicht mehr erkennen kann, wenn ich sie hoch hebe.

Hat jemand von Euch eine andere Idee?
Viele liebe Grüße
Marlies

ich habe eine Silver Reed SRP 60N,
Empisal Model 280

https://www.facebook.com/Selbstgestrick ... 53/?ref=hl

Marlies
Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: Mo Apr 18, 2005 10:28
Strickmaschine: Silver Reed SK 280 4,5mm Feinstricker
Wohnort: Much
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschenanschlag direkt in Runden

Beitrag von Marlies » Sa Okt 13, 2018 17:37

Ich habe es nun probiert, doch einige Maschen nicht richtig aufgenommen. Somit habe ich Fallmaschen. :sad:
Viele liebe Grüße
Marlies

ich habe eine Silver Reed SRP 60N,
Empisal Model 280

https://www.facebook.com/Selbstgestrick ... 53/?ref=hl

Knackendöffel Maren
Mitglied
Beiträge: 2401
Registriert: Di Jul 12, 2005 12:38
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Maschenanschlag direkt in Runden

Beitrag von Knackendöffel Maren » Sa Okt 13, 2018 17:39

Hallo, Socken in glatt rechts gestrickt werden immer rollen.
Wenn du mit Kontrastgarn die notwendigen Maschen anschlägt, eine Hälfte auf dem Hauptbett und die andere auf dem Doppelbett, dabei Versatzhebel auf H, nach dem Anschlag den Schlitten auf Runden stellen, dann hast du schon mal durch den Kamm Gewicht.
Danach könntest ,du mit dem Strumpfgarn einen Wickelanschlag machen und in Runden den Schaft stricken. In der ersten Runde würde ich die Nadeln des strickenden Bettes ganz herausschieben E, damit die erste Reihe wirklich gut abstrickt.
So würde ich an die Sache herangehen, allerdings würde ich erstmal eine Probe stricken um zu sehen, ob das funktioniert☺
Viele Grüße von Maren



Brother KH 940 , KR 850 , KX 350
Silver-Reed SK 830 , Designa Knit 7

Marlies
Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: Mo Apr 18, 2005 10:28
Strickmaschine: Silver Reed SK 280 4,5mm Feinstricker
Wohnort: Much
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschenanschlag direkt in Runden

Beitrag von Marlies » Sa Okt 13, 2018 17:45

Ich habe das so gemacht.

https://www.youtube.com/watch?v=1TQpKmzJ6so

Doch leider konnte ich die Maschen nicht richtig sehen, die ich auffassen musste. Zumindest nicht am Unterbett.
Viele liebe Grüße
Marlies

ich habe eine Silver Reed SRP 60N,
Empisal Model 280

https://www.facebook.com/Selbstgestrick ... 53/?ref=hl

Knackendöffel Maren
Mitglied
Beiträge: 2401
Registriert: Di Jul 12, 2005 12:38
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Maschenanschlag direkt in Runden

Beitrag von Knackendöffel Maren » Sa Okt 13, 2018 21:06

Die Methode würde mich abschrecken😮
Bevor ich diese Fummelei auf nehmen würde, würde ich eher eine Naht im Bündchen akzeptieren. Wenn man die ordentlich macht, ist sie kaum sichtbar.
Viele Grüße von Maren



Brother KH 940 , KR 850 , KX 350
Silver-Reed SK 830 , Designa Knit 7

Regis Bothe
Mitglied
Beiträge: 845
Registriert: So Dez 19, 2010 23:35
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschenanschlag direkt in Runden

Beitrag von Regis Bothe » Sa Okt 13, 2018 23:42

Reihe zeigt, Ja, ich würde eine Markierung einarbeiten, wo die erste Reihe Maschen hinkommen muss und dann einfach nähen. Bequem auf dem Sofa, ohne Stress und Fallmaschen.

Wie man aber bei Rundreihen markiert, weiß ich nicht so recht. Vielleicht einen Faden einziehen?

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 485
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Maschenanschlag direkt in Runden

Beitrag von Hummelbrummel » So Okt 14, 2018 11:54

Ich stricke meine Socken an der Maschine immer ohne Bündchen, weil mir das Umhängen zuviel Gefummel ist.
Die Bündchen stricke ich dann von Hand "rückwärts" an.
Bei mir sind die Maschen dazu offen (durch Konstrastgarn) und ich würde bei Deiner "Aufgabenstellung" ebenso vorgehen und dann am Schluss von Hand die Anfangsmaschen abketten.
Aber man könnte natürlich auch an der entsprechenden Reihe einen Wickelanschlag oder einen Häkelaufschlag o.ä. über einer Reihe Nylongarn machen.

Mein übliches Vorgehen ist so:

alle gewünschten Nadeln am VHB und HNB auswählen und die beiden Betten so auf Versatz stellen, dass die Nadeln auf Lücke sind.
Zickzackanschlag (Beide Schlitten in Normalstellung, MW ganz klein) eine Reihe Nylonfaden o.ä., Kamm und Gewichte einhängen.
Schlitten auf Rundstricken umstellen, MW erhöhen und etliche Reihen Kontrastgarn stricken. (zwischendurch mal Versatz zurückstellen, so das Nadeln wieder gegenüberstehen

Dann gewünschtes Originalgarn einfädeln und Socken wie gewünscht stricken.

Am Ende ziehe ich den Nylonfaden, fasse von der linken Seite der die originalen-Maschen auf Stricknadeln, ribble das Kontrastgarn auf und stricke die Bündchen an.

Wie gesagt, eine Reihe Nylongarn zwischen dem Kontrastgarn und dem Originalgarn und an dieser Stelle ein geschlossener Anschlag nach einen gängigen Verfahren könnte das Verfahren verkürzen, wenn man kein Bündchen anstricken will.

Viel Erfolg

Marlies
Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: Mo Apr 18, 2005 10:28
Strickmaschine: Silver Reed SK 280 4,5mm Feinstricker
Wohnort: Much
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschenanschlag direkt in Runden

Beitrag von Marlies » Mo Okt 15, 2018 10:38

So hatte ich das auch schon vor und dann wieder auf die Maschine drauf hängen. Danke schön
Viele liebe Grüße
Marlies

ich habe eine Silver Reed SRP 60N,
Empisal Model 280

https://www.facebook.com/Selbstgestrick ... 53/?ref=hl

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste