Skip to main content.

Mittwoch, 22. Februar 2012

Schon vergangenes Wochenende wurde diese Mütze nach der Anleitung von Heidrun Liegmann fertig, aber heute schaffe ich es endlich, sie hier zu zeigen.
Ich habe dafür etwa 80-85 g Wolle mit einer Lauflänge von 350 m auf 100 g verbraucht. Gestrickt habe ich mit Nadelstärke 3 mm. Und ja, ich bin sehr stolz, dass sie so schön geraten ist.

Swing-Mütze aus Resten, swinging oddments hat

Last week-end I managed to finish this hat following Heidrun Liegmann's instruction, and today I finally find the time to show it to you.
It took about 80 to 85 grams of wool with 350 m per 100 grams. I worked with 3 mm needles. And yes, I'm very proud of having worked such a beauty.

Kommentare

Sehr schick!

Geschrieben von ferula am Donnerstag, 23. Februar 2012 13:05

Superschön!

Geschrieben von Martina am Donnerstag, 23. Februar 2012 19:48

Gefällt mir richtig gut. Ist sie das Ergebnis von Kursbaustein II? Stehe gerade in den Startlöchern für Kursbaustein I — Michaela hat mich “infiziert”

Geschrieben von Carolin am Mittwoch, 29. Februar 2012 10:23

Hallo Carolin,

ja, diese Mütze ist nach der Anleitung vom Kursbaustein 2 entstanden.

Zahlreiche Grüße
Kerstin

Geschrieben von admin am Mittwoch, 29. Februar 2012 18:54

Die Mütze sieht total cool aus, muss ich gleich ausprobieren!
Hei, bei Lust und Laune besucht doch mal meinen Blog unter www.blogz.ch/irony und sagt mir eure Meinung über meine Kreationen würde mich sehr freuen!

Geschrieben von Irony am Freitag, 21. September 2012 08:56

kommentieren