Skip to main content.

Dienstag, 03. April 2012

Das Wollschaf fragt aus dem Archiv vom 17.03.2005:
Die Bienchen summen, die Vöglein zwitschern, der Frühling hat Einzug gehalten. Was planst du für den Frühling? Neue Wolle? Neue Strickprojekte? Vielleicht sogar einen Frühjahrs-Woll-Putz?


Hm, der 17. März 2005 war kein Dienstag, sondern ein Donnerstag. Aber egal.
Für den Frühling plane ich: Keine neue Wolle, denn ich habe zur Zeit genug. Falls mir ein unwiderstehliches Angebot über den Weg läuft, werde ich sorgfältig abwägen, ob es wirklich unwiderstehlich ist.
Ein Strickprojekt ist derzeit fest eingeplant, nämlich ein Pullover in Norwegertechnik aus Garn von der Wollerey. Wie ich mich und meine Strickzeit kenne, wird das Stricken und Ausarbeiten wohl fast den ganzen Frühling in Anspruch nehmen.
Meine Wolle braucht zum Glück nicht geputzt zu werden, sie ist weitgehend sauber. Eventuellen Staub, der sich vielleicht über die Jahre angesammtlt hat, beseitigt die Wäsche vor dem ersten Tragen. Ich ziehe nämlich grundsätzlich nichts frisch Gestricktes an, ohne es vorher zu waschen. Und ich verschenke auch Gestricktes nur, nachdem ich es gewaschen habe.
Aber ich könnte meine Wolle natürlich mal wieder etwas umschichten und sie bei dieser Gelegenheit wohlwollend und liebevoll begutachten.

Kommentare

Jaja, dem jetzigen Wollschaf habe ich ganz schlampg alle alten Fragen zusammen mit dem Datum, an dem ICH das beantwortet habe, zukommen lassen. Copy & paste halt...
Viele Grüße
Angela

Geschrieben von angela am Mittwoch, 04. April 2012 15:27

kommentieren