Was ist alles möglich mit einer Strickmaschine???

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Karoletta
Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: Mo Okt 27, 2008 17:39

Was ist alles möglich mit einer Strickmaschine???

Beitrag von Karoletta »

Hallo zusammen!

Wenn ich mir heute die Neueste aller neuesten Strickmaschinen kaufen würde, welche wäre das und was könnte die alles?
Was ist mit der allerneuesten Strickmaschinentechnologie so alles möglich?
Bitte klärt mich auf, denn ich interessiere mich wirklich sehr dafür, was heutzutage auf diesem Gebiet denn so alles möglich ist!

Vielen Dank!
Eure Karoletta
Zuletzt geändert von Karoletta am Di Feb 07, 2012 14:43, insgesamt 3-mal geändert.
* Handstrickerin *
Meine "Werke" bei Ravelry: Klick
Doris
Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: Mi Jun 08, 2005 20:10
Wohnort: 27404 Hesedorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Doris »

:o Karoletta :roll:
also dann musst Du eine mit KG nehmen - kannst dann aber nur geradeaus stricken und nur Schals oder Stolas :lol: :lol: :lol:
Bei ALLEN anderen Sachen muss man doch auch zu- und abnhemen, das macht keine Maschine allein.
Das Fluchen, schimpfen, liebhaben gehört beim Maschinestricken wohl dazu - ich hatte niemanden, der es mir zeigen konnte, hab es hier allein gelernt - und bei scheinbar unlösbarem hier gelesen und auch mal gefragt.
OHNE GEDULD und DURCHHALTEVERMÖGEN kann ich Dir nur von einer Maschine abraten.
MIT viel Geduld und Ausdauer und auch Spass an den schönen Handarbeiten, die man so machen kann würde ich Dir schon raten bei VIEL stricken und auch Aufträgen evt. einige Maschinen anzusehen oder gar vorführen zu lassen.
Ich kann Dir allerdings zu KEINER Maschine raten, denn ich weiß ja nichtmal mit was für Garn Du gern strickst - nicht jede Maschine strickt jedes Garn - dann kommt noch dazu: willst Du auch Rippenbündchen - dann brauchst Du ein Doppelbett oder einen KG Schlitten.

Es gibt Superfeinstricker, Feinstricker, Mittelstricker und Grobstricker mit verschiedenen Nadelabständen und Nadelanzahlen.

Ich weiß leider grade nicht wo, aber sicher wird Dir hier noch jemand den link geben können, wo man vielleicht schon mal herauslesn kann, was für eine Maschine es denn dann überhaupt sein sollte.

liebe grüße
doris
Doris, die sich von Pfaff Passap Duomatic 80 - KH 940/KR 850 und mit KG 88II
Bitte bewerte meine Farm
waltraudnymphensittich
Mitglied
Beiträge: 473
Registriert: Sa Dez 10, 2005 21:10
Strickmaschine: Brother KH 940 mit Zusatzgerät,
Pfaff F- Passap F120,
Ein Walther Spinnrad (Anna)
Wohnort: Lingenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von waltraudnymphensittich »

Oh Karoletta,
erst einmal ein herzliches willkommen hier bei den Stricknärrischen.
Also: Wolle oben rein, fertiges Strickstück unten raus, das geht immer noch nicht!
Die Technik ist ungefähr noch so wie vor zwanzig Jahren, vielleicht sind manche Zusatzgeräte dazugekommen wie bei den Brother-Maschinen der Elektrische Strickschlitten (der übrigens nicht mehr hergestellt wird)
Die Maschinen sind vielleicht auch etwas leichtgängiger.
Es kommt halt darauf an, was Du stricken möchtest und welches Fabrikat Du nimmst.
Und dann ist das Ansichtssache: manche machen sich ein Vergnügen daraus, handstrick Lochmuster für die Maschine umzurechnen und die dann in mühevoller Arbeit Reihe für Reihe und Masche für Masche umzuhängen.
Du kannst auch glatt rechts stricken, da mußt Du dann nur die Abnahmen machen, oder Du strickst einfach ein großes viereckiges Stück und schneiderst Dir dann den Pullover mit Zickzackstichen oder Overlook.
Wie Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten.
Ich stricke jetzt schon mit Unterbrechungen seit 1952(als kleines Mädchen von 7 Jahren).
Das fing mit der einfachen Knittax an, da mußte man höllisch aufpassen. Sogar mein Papa hat darauf gestrickt, nur meine Mama hat es nicht kapiert.
Heut ist da viel technisches dazu gekommen.
Ich rate Dir, schau Dich um, ersteiger Dir bei EB... eine oder kuck bei Quoka rein. Hier im Forum werden als auch preiswerte Maschinen angeboten.
Vielleicht wohnt auch eine Strickerin bei Dir in der Nähe wo Du mal über die Schulter schauen kannst.
Die Hilfen hier sind vielfältig und prompt.
Nur eins nochmal:
Ganz automatisch geht nixx!!!
Im übrigen schließe ich mich den Gedanken von Doris an.
Liebe Grüße
Waltraud
Zuletzt geändert von waltraudnymphensittich am Mo Okt 27, 2008 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
Brother KH 940 mit KR 850, Schnittleser, KG 93, Pfaff F120 Grobstricker, spinnen tu ich auch (mit Rad) mit einer Anna
*Karamba006
Mitglied
Beiträge: 311
Registriert: So Mär 26, 2006 15:42
Strickmaschine: KH965,KR850,KG93. Formstricker, Vierfarbenwechsler, KX 350
Wohnort: Burgkunstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von *Karamba006 »

liebe Karoletta

also selbst die beste Computermaschine hat keinen Knopf wo du oben die Wolle rein schmeißt und unten kommt das Strickstück raus :lol: :lol: :lol:
Ich habe das erste mal vor gut 30 Jahren auf einer Strickmasschine gestrickt und weiß auch nimmer was für ein Fabrikat es war, jedenfalls eine Einbettmaschine wars, das weiß ich noch..und was ich geflucht habe :lol:
auch heute noch fluche ich öfter :oops: weil ich irgend einen dummen Fehler gemacht habe...auch mit meiner Computermaschine, aber je mehr man lernt umso netter ist der Kontakt zu ihr :wink:
Aber es ist halt ein Weg des ständigen Lernens...
Und noch ne Warnung....diese Dinger ( Strickmaschinen ) sind Herdentiere :lol: :lol: :lol: urplötzlich stellt man fest das es ja Fein-Mittel und Grobstrickmaschinen gibt....... ja und so unglaublich gutes Zubehör was man alles so braucht.... :lol: :lol: :lol:
lieben Gruß Silvia
KH 965 + KR850 und allem Zubehör, KG 93, KX 350
hier meine Werke
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 6031
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 9
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin »

Hallo Karoletta,

wenn irgend möglich, schau Dir bei jemandem mal eine Maschine an und lass Dir demonstrieren, was möglich ist und was nicht. Man muss tatsächlich eine Menge von Hand machen. Außer glatt rechts geradeaus ist praktisch alles mit viel Handanlegen und allerlei Vorbereitungen und Nacharbeiten verbunden.

Wie schon erwähnt wurde, kann außerdem keine Maschine jedes Garn verarbeiten. Man muss sich überlegen, welche Garnstärken man verarbeiten will, und eine Maschine aussuchen, die für diese Garnstärken geeignet ist. Guckst Du bitte :arrow: hier.
Außerdem noch lesenswert: :arrow: dies hier und vor allem die Nachrichten hier im Forum unter "Stricken mit Maschine". Da bekommst Du wirklich lebensnah und frei Haus beschrieben, auf wieviele verschiedene Arten man sich über eine Strickmaschine ärgern und fast an ihr verzweifeln kann. :-)

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
doro060

koroletta

Beitrag von doro060 »

Hallo Karoletta,
auch ich kann Dir bestätigen, daß man viel Geduld aufbringen muss. Aber wenn Du ein Geduldsmensch bist und hast Ausdauer und Du hast es endlich gerafft, dann macht es Spaß.
Ich habe mir eine Silverreed neu gekauft bei der Fa. Anke Herhaus in Wiehl, bei Gummersbach. Ich bekam dort einen Einführungskurs und konnte jederzeit bei Problemen anrufen und mir wurde freundlich geholfen. Allerdings muss ich dazu sagen, es liegt an einem selbst, wie man an die Sache ran geht. Ich kann mir gut vorstellen, daß manche gleich frustriert sind, wenn nichts klappt.
Erst habe ich eine gebrauchte Strima gekauft über Eb... Die Maschine war so weit in Ordnung, nur konnte mir da niemand helfen. Die Dame, die mir diese Maschine verkauft hat, hatte selbst keine Ahnung. Was ich aber vorher nicht wußte. Ein Tip möchte ich Dir noch geben, falls Du Dich für eine Maschine entscheidest, lass sie erst kommen und mach Dich ein bißchen vertraut mit ihr und gehe dann zu einem Einführungskurs, falls Du dazu die Möglichkeit hast, dann ist es wesentlich leichter alles zu verstehen. Es ist so vielseitig, wenn man davon keine Ahnung hat, dann ist das zu viel auf einmal was da auf einen zukommt. Bei jeder Maschine ist eine Anleitung bei, mit der Du gut zurecht kommst. Ich habe es damit probiert und bin ganz gut damit zurecht gekommen. Trotzdem benötigt man ab und zu Hilfe.
Liebe Grüße Doro
Karoletta
Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: Mo Okt 27, 2008 17:39

Beitrag von Karoletta »

@ alle!

Vielen Dank für die Infos. Dann hatte ich also fälschlicherweise angenommen, es hätte viel Fortschritt gegeben, um den Umgang mit der Strickmaschine zu erleichtern. Und es gäbe mehr Möglichkeiten, sich kreativ auszutoben. Ich schaue öfters bei Eb.. rein und verstehe aber nur Bahnhof! Und das ganze Zubehör, für was das alles sein soll...


@ waltraudnymphensittich!

Du hast erwähnt, dass man ein gerades Stück stricken kann und dann einen Pullover daraus nähen. Das kann ich mir gut vorstellen! Und dann die Bündchen von Hand anstricken. Eine klasse Idee! Habe ich noch nie gehört. Hast du da noch mehr Infos darüber? Oder Anleitungen? Kann man da jedes Material nehmen?

Vielen Dank an euch alle!!!
Eure Karoletta :D
* Handstrickerin *
Meine "Werke" bei Ravelry: Klick
waltraudnymphensittich
Mitglied
Beiträge: 473
Registriert: Sa Dez 10, 2005 21:10
Strickmaschine: Brother KH 940 mit Zusatzgerät,
Pfaff F- Passap F120,
Ein Walther Spinnrad (Anna)
Wohnort: Lingenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von waltraudnymphensittich »

Hallo Karoletta,
ich hab im letzten Jahr einen Norwegerpulli für meinen Mann warum auch immer viiieeel zu groß gestrickt.
Aufziehen war nicht. So hab ich mir die Masse von einem passenden Pulli genommen auf die zu grossen Teile aufgezeichnet und hab dann alles mit der Overlook abgeschnitten.
Bündchen waren ja schon dran an Ärmeln und Bund nur der Hals wurde dann als krönender Abschluß mit der Maschine drangestrickt. Das Ergebnis siehst Du hier;
[img][img=http://www.abload.de/thumb/papa_500x667iqcy.jpg][/img]
Spezielle Schnitte brauchst Du dafür nicht.
Gruß
Waltraud
Brother KH 940 mit KR 850, Schnittleser, KG 93, Pfaff F120 Grobstricker, spinnen tu ich auch (mit Rad) mit einer Anna
Malachit

Beitrag von Malachit »

Hallo,

bin neu hier und habe auch gleich eine Frage betreffend Strickmaschine.
Habe den KG 93 und könnte jetzt eine Brother KH910 erwerben.
Meine Frage, kann ich den KG auch für die 910 benutzen??

Liebe grüße
Malachit
felix
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sa Sep 27, 2008 13:21
Wohnort: Moers

Beitrag von felix »

Hallo Malachit,

so viel ich weiß, kannst Du ihn nicht gebrauchen. Schaue doch mal unter
"www.strickschule.de" und dann unter "Maschinen". Da kannst Du Deine Maschine anklinken und genau sehen, was alles dazu paßt.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

Grüße
felix
felix
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sa Sep 27, 2008 13:21
Wohnort: Moers

Beitrag von felix »

Hallo Malachit,

ich bin's nochmal. Habe mal eben nachgeschaut. (denn Du hast die 910 ja nicht).

Der KG93 läuft auf allen Maschinen von KH863-KH970, nur nicht auf KH910.

Grüße

felix
Malachit

Beitrag von Malachit »

Hallo,

erst mal vielen Dank für die Info und somit werde ich mich wohl auf die 930 konzentrieren.

liebe Grüße
Malachit
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“