Pfaff Duomatic 80 - Erste Strickversuche, Hilfe!

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
MissYumi

Pfaff Duomatic 80 - Erste Strickversuche, Hilfe!

Beitrag von MissYumi »

Hallo,

ich habe seit neuestem eine Pfaff/Passap Duomatic 80. Habe Sie so eben aufgebaut und versuche nun nach dem Originalhandbuch den Kurzlehrgang durchzuarbeiten. Habe schon erste Fragen.

1. Was bedeutet diese Nadelregel??? "Letzte Nadel rechts = auf dem hinteren Bett" , "Letzte Nadel Links = auf dem vorderen Bett". Soll ich da noch extra eine Nadel schieben oder was soll ich tun?

2. Wie positioniere ich die 4 Randfedern richtig?
In der ersten Kurzanleitugn soll ich 22 Nadeln in Position bringen. Ich hab dann direkt AUF die rechten und links Nadeln , jeweils voderes NB und hinteres NB, eine Randfeder gesetzt. Zunge habe ich vorher geschlossen. War das richtig?? :(

Habe den Anschlag wie beschrieben gemacht und wollte dann weiter stricken, habe jedoch nur Fadensalat erhalten.... Die Schlösser sehen toll aus! Dreht sich alle Nadeln sind auch gut... Was läuft da schief? Starte nun meinen zweiten versuch und hoffe auf Hilfe.

Lieben Dank!!
Yumi
christa m
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Fr Mai 07, 2010 22:21
Strickmaschine: passap/pfaff Duomatic 80, E 6000, neu: Brother KH 894
Wohnort: 95643 Tirschenreuth
Kontaktdaten:

Beitrag von christa m »

Hallo Yumi,
gratuliere zu Deiner Duo 80. Diese Maschinen sind fast unverwüstlich.
Meine ist schon 30 Jahre alt. Heuer hab ich sie nach längeren Stillstand mal wieder richtig geputzt und geölt.

Nun zu Deinen Fragen:
1 Nadelregel:
Ist im Anleitungsbuch Seite 12 unten links sehr schön erklärt.
Bei Doppelbettigen Gestrick dürfen sich die Nadeln niemals direkt gegenüberstehen, sondern immer leicht versetzt. Die Kurbel muß also immer unten stehen sonst schrottest Du die Nadeln.

2 Randfedern:
Richtig,Randfedern kommen immer auf die geschlossenen! Zungen links und rechts am Rand.

Anschlag Fadensalat:
Welchen Anschlag hast Du gemacht: 1:1, glatt rechts, rechts/rechts.....

Welche Wolle nimmst Du zum üben.

Am besten ist Sockenwolle mit einer Lauflänge von 420 m auf 100g. Auf keinen Fall dickere Wolle für die Übungsstücke nehmen. Etwas dünnere Wolle geht auch. Reine Baumwolle ist allerdings ungeeignet. Sie ist zu unelastisch und verzeiht keine Fehler bei Maschengröße oder Fadenspannung.

Läuft der Faden mit leichten Bogen durch die Fadenspannung?
Hast Du die richtigen Abstreifer entsprechend des Anschlags genommen?
Die Maschengröße entsprechend erhöht?

Da gibt es viele Fehlerquellen.

Hoffe es hilft Dir erst mal weiter.

Wünsche gutes Gelingen
Christa[/i]
Doris
Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: Mi Jun 08, 2005 20:10
Wohnort: 27404 Hesedorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Doris »

Hallo Yumi,

die Nadelregel sollte eingehalten werden, damit Du einen schönen Rand hast.
Ich selber halte die Nadelregel nicht immer ein, je nach dem, was ich gerade stricke.

Die Randfeder müssen direkt auf die jeweils letzte Nadel außen - vorne und hinten, damit die Randmaschen gut abstricken.
Dabei ist es gaaaanz wichtig, dass diese Nadeln geschlossen sind, sonst gehen die kaputt!

Der Fadensalat kann an ganz vielen Sachen liegen.
Deine Maschine mag das Garn nicht oder
Du hast die Fadenspannung zu fest bzw. zu lose - optimal für die meisten Garne ist so zwischen 3 und 4
Du hast die Maschenweite zu klein bzw. zu groß gewählt
Irgendwo am/im Schlitten hängen Restfädchen vom vorigen Fadensalat
usw. usw.
wenn ich es sehen könnte, könnte ich Dir sicher helfen - so ist es schwierig

Liebe Grüße
Doris
Doris, die sich von Pfaff Passap Duomatic 80 - KH 940/KR 850 und mit KG 88II
Bitte bewerte meine Farm
MissYumi

Beitrag von MissYumi »

Danke für die tollen Antworten. Ich weis nicht die aber ich habe Übung Nr 1 erfolgreich abgeschlossen. Nun wollte ich die zweite machen jedoch steht da was von schwarzen Abstreifern ich habe jedoch nur welche in orange :( . Was ist der Unterschied zwischen den beiden? Das glatt rechts stricken ist mir nicht gelungen, vermute wegen den Abstreifern...

Lieben dank!
Yumi
Doris
Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: Mi Jun 08, 2005 20:10
Wohnort: 27404 Hesedorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Doris »

Hallo Yumi!
Korrekt getippt !!!
Es gehören orange und schwarze Abstreifer zur Grundausstattung der Maschine! Du brauchst die schwarzen für einbettiges Stricken und für Zopfmuster.
Mit den orangen kannst Du nicht wirklich glatt rechts stricken und hast es wahrscheinlich schon nach einem kurzen Stück des Schiebens vom Schlitten gemerkt!
Die orangen Abstreifer sind für doppelbettiges Stricken.
Und es gibt auch noch blaue (die muss man aber extra kaufen - gehören nicht zur Grundausstattung)
In Deinem Anleitungsbuch ganz vorne irgendwo sind alle Teile aufgeführt, welche zur Maschine gehören!
Versuche nicht, mit den falschen Abstreifern zu stricken. Damit ruinierst Du die Abstreifer, die Nadeln und evtl. sogar den Schlitten.
Liebe Grüße
Doris
Doris, die sich von Pfaff Passap Duomatic 80 - KH 940/KR 850 und mit KG 88II
Bitte bewerte meine Farm
MissYumi

Beitrag von MissYumi »

Hallo,

lieben Dank für eure Hilfe! Ich habe die schwarzen Abstreifer doch noch gefunden, war alles ein wenig durcheinander.

Meine ersten erfolgreichen Strickversuche habe ich nun auch hinter mir =D. Nun habe ich neue Fragen.

1. Womit befestige ich den Farbwechsel an der rechten Seite? Ich hab die kleinen Muttern unten drunter abgedreht und dann den Farbwechsler befestigt mit den Muttern. Gibts da normalerweise größere handliche Muttern??

2. Wozu sind die blauen Abstreifer da?

3. Hat jemand ein Foto wie die Strickmaschine + aller Teile in dem Karton liegt? Ich habe, glaube ich jedenfalls, den original Karton erhalten, also die Styroporteile. Nur weiß ich nicht wie ich alles einsortieren soll, ist so durcheinander =(.

4. In dem Karton lagen mehrere Metall "Schienen". Ca 3-5mm flach 5cm Breit und unterschiedlich lang. Manche mit kleinen winkeln. Wozu sind diese da???

Lieben Dank!
christa m
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Fr Mai 07, 2010 22:21
Strickmaschine: passap/pfaff Duomatic 80, E 6000, neu: Brother KH 894
Wohnort: 95643 Tirschenreuth
Kontaktdaten:

Beitrag von christa m »

Hallo Yumi,

der Farbwechsler wird an meiner Duo mit kleinen (sehr kleinen) Flügelschrauben befestigt, die kann man ohne Schraubschlüssel anbringen.

Blaue Abstreifer habe ich nicht, gehören aber für dickere Wolle. Sind Zusatzausstattung und nicht automatisch bei jeder Maschine dabei.

Ein Foto, wie die Maschine mit allen Teilen im Karton liegt, habe ich nicht und kenne ich nicht. Meine wurde vor 30 Jahren bei der Lieferung gleich aufgebaut.

Die "mehrere Metall Schienen und Rohre?" könnte der Rortisch RT 63 zur Strickmaschine sein.
Wo hast Du denn Deine Strickmaschine für Deine Versuche angeschraubt? auf den Rohrtisch, der zur Strickmaschine gehört, oder an einen normalen Tisch.

Einen normalen Tisch finde ich zu hoch zum Stricken mit der Maschine, da bekommst Du Probleme mit den Nacken bei längeren Sitzungen.

Hoffentlich hilft Dir das weiter
Liebe Grüße
Christa
Doris
Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: Mi Jun 08, 2005 20:10
Wohnort: 27404 Hesedorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Doris »

Hallo Miss Yumi!

Die ersten Fragen sind ja schon beantwortet. Ich hab grad auch nur einen leeren Karton und kann Dir zu Frage 3 jetzt aus dem Stehgreif nicht antworten. Meine Maschinen sind nicht im Karton sondern auf- bzw. halb aufgebaut.

Zu Frage 4: Ich denke (sofern die Teile vierkante sind, die innen hohl sind) dass es sich um die Zahnschienen handelt.
Die kommen unten am vorderen Bett mit kleinen Schrauben (die dran sein müssten) und sie sind für den Deco (Lochkartenautomat). Ohne den Deco brauchst Du die aber gar nicht - und andersrum - ohne diese Schienen kannst Du den Deco nicht verwenden.
Davon könnte ich Dir ein Foto machen, wie die dran sein müssen.

Liebe Grüße
Doris
Doris, die sich von Pfaff Passap Duomatic 80 - KH 940/KR 850 und mit KG 88II
Bitte bewerte meine Farm
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“