Strickwunder aus der DDR - wie strickt das ?

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Hermine1958
Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: Sa Dez 26, 2009 06:03
Strickmaschine: Brother KH 840 / KR 830, Brother KH 930/KR 850 , Brother KH 260 mit KR, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) Passap D Mrausstricker, Michi von Schwarzenstein (Spinnrad), Ashford Traditional
Wohnort: Oberpfalz Nähe Weiden
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Strickwunder aus der DDR - wie strickt das ?

Beitrag von Hermine1958 » Mi Nov 21, 2012 20:30

Hallo !

Habe gerade ein Bild von einem "Strickwunder" aus der DDR gesehen. Sieht so ähnlich aus, wie ein Passap Krausstricker, hat aber keinen Schieber ?

Kann mir bitte jemand sagen, wie das dass funktionieren soll ? Muss man vielleicht das Garn per Hand um die "Nägel" auf den Kämmen legen ? Oder hat das Teil doch irgendeine Mechanik, die auf dem Bild vielleicht nicht zu sehen ist ?

Vielleicht hat schon mal jemand so ein Teil aus der Nähe gesehen und kann mir helfen. Wär´ schön !


Viele Grüße

Petra
Brother KH 830/KR 830 - KH 930/KR 850 mit KG 93, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) und eine neue Singer Memo2.
Und ein PASSAP und ein Passap D Krausstricker.
Abends immer öfter das Michi...

mietzec
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: Fr Aug 25, 2006 13:28
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von mietzec » Do Nov 22, 2012 20:15

Hallo,

zu der Maschine gehören 2 Holzstäbe, die ja nach Dicke des Garnes genutzt werden,
werden in das Strickwunder eingeführt und da bewegen sich die Nadeln.

Liebe Grüße
mietzec
:wink: :wink:
Stricke mit Brother KH 860 und KR 850

Hermine1958
Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: Sa Dez 26, 2009 06:03
Strickmaschine: Brother KH 840 / KR 830, Brother KH 930/KR 850 , Brother KH 260 mit KR, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) Passap D Mrausstricker, Michi von Schwarzenstein (Spinnrad), Ashford Traditional
Wohnort: Oberpfalz Nähe Weiden
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Beitrag von Hermine1958 » Do Nov 22, 2012 22:04

Hallo!

Vielen Dank !


LG

Petra
Brother KH 830/KR 830 - KH 930/KR 850 mit KG 93, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) und eine neue Singer Memo2.
Und ein PASSAP und ein Passap D Krausstricker.
Abends immer öfter das Michi...

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 517
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Strickmaschine: Gilgen Euro 2000, Empisal Schnellstricker und andere Altertümer
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Hummelbrummel » Fr Nov 23, 2012 15:26

Hallo Hermine,

mich hat per PN mal jemand nach dem Unterschied zwischen Passap-D und Strickwunder gefragt.

Meine Antwort kopiere ich jetzt mal hier "in die Öffentlichkeit". Vielleicht nützt sie ja auch sonst noch jemandem.

DDR-Strickwunder versus Passap - D

Das Strickwunder hat 140 Stifte, der Passap nur 130.
Ansonsten ist das Strickwunder im Gegensatz zum Passap ein "Spielzeug".

Beim Strickwunder hat man 2 abgeschrägte Holzlatten in der Länge der Maschine und muss diese für jede Reihe hinten durch die Maschine ziehen, wenn ich mich recht erinnere in der gleichen Richtung. Also: Auf der einen Seite rein, auf der anderen Seite raus, usw.
D.h., man braucht zu beiden Seiten viel Platz und ist ständig mit langen Latten in der Luft am fuhrwerken.
Die beiden Latten haben unterschiedliche Breiten, die eine geht für dünneres Garn, die andere für dickeres, so ungefähr.

Beim Passap löst ein Schieber auf dem Gerätekörper die Hakenbewegung aus, man muss beim Stricken also deutlich weniger Sport betreiben, außerdem kann man eine Maschenweite und eine Fadenspannung feinstufig regulieren. (Wobei ich noch nicht begriffen habe, WIE das mit der Fadenspannung funktioniert, aber es funktioniert!) So kann man die gewünschte Strickdichte dem Garn anpassen und recht fein regeln.
Der Passap D (=Doppelschieber) kann zudem in beide Richtungen bedient werden. Auch die Möglichkeiten des Maschenanschlags sind wesentlich ausgereifter. Beim Strickwunder wird in der Anleitung empfohlen, die ersten 4 Reihen von Hand zu stricken und dann die Maschen auf die Maschine zu hängen.

Viele Grüße

Hummelbrummel

Hermine1958
Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: Sa Dez 26, 2009 06:03
Strickmaschine: Brother KH 840 / KR 830, Brother KH 930/KR 850 , Brother KH 260 mit KR, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) Passap D Mrausstricker, Michi von Schwarzenstein (Spinnrad), Ashford Traditional
Wohnort: Oberpfalz Nähe Weiden
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Beitrag von Hermine1958 » Fr Nov 23, 2012 16:48

Hallo Hummelbrummel!

Das hilft mir sehr ! Vielen Dank für´s Einstellen Deiner ausführlichen Antwort.

Ich stricke ja schon mit einem Passap, allerdings leider ohne "D". Jetzt hatte ich das Strickwunder gesehen und überlegt, ob das vielleicht auch eine Option wäre. Nach Deiner Beschreibung wohl eher nicht..

Nochmal Danke und ein schönes Wochenende !!

LG

Petra
Brother KH 830/KR 830 - KH 930/KR 850 mit KG 93, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) und eine neue Singer Memo2.
Und ein PASSAP und ein Passap D Krausstricker.
Abends immer öfter das Michi...

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“