Lochmuster KH900

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Babuschka

Lochmuster KH900

Beitrag von Babuschka »

Hallo,ich bin Strickmaschinenanfänger und möchte mir einen Lochmusterschal stricken. Beim Umhängen des Beschwerungskamms fallen bei mir immer wieder Maschen herunter.Ich hänge den Kamm nach den Reihen mit dem Strickschlitten um. Gibt es da irgendeinen Trick? Ich stricke mit Lacegarn, LL200m /25g, MW6.
cornu
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: So Feb 22, 2009 16:15
Wohnort: Westerwald

Re: Lochmuster KH900

Beitrag von cornu »

hallo Babuschka,

bei dem dünnen Garn und der MW wundert es mich, dass du erst Probleme hast, wenn du den Kamm rausnimmst. Die Schlaufen sind so groß, dass sie beim entspannen des Gestricks von den Nadeln springen. Ich würde es mal mit weniger MW probieren und den Einhängekamm garnicht rausnehmen, sondern zusätzlich Krallen nehmen, die immer wieder nachgehängt werden, z.B. diese http://strick-allerlei-voigt.jimdo.com/krallen/.
Viel Erfolg und berichte mal darüber ob es mit dem Schal funktioniert hat, 200 m auf 25 g habe ich nämlich noch nie mit Lochmuster gestrickt, das würde mich auch mal interessieren

Liebe Grüße

Konni
frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2881
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Lochmuster KH900

Beitrag von frieda »

cornu hat geschrieben:h
Viel Erfolg und berichte mal darüber ob es mit dem Schal funktioniert hat, 200 m auf 25 g habe ich nämlich noch nie mit Lochmuster gestrickt, das würde mich auch mal interessieren
Ich habe schon Garn in der Stärke (Schoppel Merino Lace 400m/50g) mit Lochmuster verstrickt, allerdings habe ich das Lochmuster manuell umgehängt. Und das ganze am Mittelstricker gemacht, weil mir das auf dem Feinstricker nicht luftig genug wurde. Von daher finde ich MW6 jetzt nicht soooo schrecklich groß.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8
cornu
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: So Feb 22, 2009 16:15
Wohnort: Westerwald

Re: Lochmuster KH900

Beitrag von cornu »

frieda hat geschrieben:
Ich habe schon Garn in der Stärke (Schoppel Merino Lace 400m/50g) mit Lochmuster verstrickt, allerdings habe ich das Lochmuster manuell umgehängt. Und das ganze am Mittelstricker gemacht, weil mir das auf dem Feinstricker nicht luftig genug wurde. Von daher finde ich MW6 jetzt nicht soooo schrecklich groß.

Grüßlis,

frieda
ähm, ich bin jetzt eigentlich davon ausgegangen, dass Babuschka mit dem Lochmusterschlitten umgehängt hat.....

liebe Grüße

Konni
frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2881
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Lochmuster KH900

Beitrag von frieda »

Sie sagte dazu nichts und bei der 900er ist standardmäßig kein Lomu-Schlitten dabei - da können wir jetzt nur raten ...

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8
Marion
Mitglied
Beiträge: 201
Registriert: Fr Sep 09, 2005 18:47
Wohnort: Hamburg (Großraum)

Re: Lochmuster KH900

Beitrag von Marion »

Hallo Babuschka,

ich habe mir einen 2. Kamm zugelegt, den ich oben einhänge, dann die Gewichte hochhänge und dann erst den 1., unteren Kamm abnehme. Das klappt ganz prima.
Viele Grüße von Marion

KH 940/KR850, KH260/KR260, SK860/SR860, KG93, DK7/DK8, Hague Linker
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“