Stricken mit der Brother KH 910

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
rosi51
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa Jan 31, 2015 09:52
Strickmaschine: Brother KH 910 KR 850, KL 116
Wohnort: 36466 Dermbach - Wartburgkreis Thüringen

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von rosi51 »

Hallo Anita,

vielen Dank für deine Bemühungen.
Den Test hatte ich schon mal ganz am Anfang gemacht, wo ich alles zu gleich ausprobieren wollte.
Die Maschine wählt hier die Nadeln alle vor, ich weiß allerdings nicht, ob sie richtig - das heißt, nicht umgekehrt - vorgewählt werden, weil ich nicht sehe, wie es richtig herum ist.
Ich habe auch die Anleitung runtergeladen, aber mit Englisch kann ich nicht umgehen, leider!

liebe Grüße
Rosi
anitasiwa
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: So Mai 18, 2014 14:41
Strickmaschine: Singer 600 mit memo2, brother KH 910 mit AYAB, Brother KH 900, 965i und KH 892 mit KG und jetzt DB KR 850, SilverReed LK 150, Duo 80, Passap E6000, Empisal Zippy Plus (= SK 280) mit LC 360, Bond Elite mit DB, Passap D,
Wohnort: Bayern

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von anitasiwa »

Hallo Rosi,

ja dann ist doch alles paletti, wenn deine Maschine die Nadeln 1 zu 1 vorwählt. Wie rum ist dabei völlig egal. Das wird bei AYAB ja sowieso von der eingegebenen Bilddatei bestimmt. Mehr als diesen Weg zu empfehlen, weiß ich nun auch nicht mehr. Schau dir doch mal die Videos an. Ich jedenfalls hatte die Fummelei satt und bin jetzt völlig zufrieden. Die Maschine strickt wie sie soll.

Herzliche Grüße

Anita
rosi51
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa Jan 31, 2015 09:52
Strickmaschine: Brother KH 910 KR 850, KL 116
Wohnort: 36466 Dermbach - Wartburgkreis Thüringen

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von rosi51 »

Hallo Anita,
wenn die Leseeinheit funktioniert, bin ich schon mal froh.
Wo kann ich denn die Videos von der Zaubermerline finden?
Vielleicht probier ich es wirklich aus !

vielen dank für deine Hinweise

liebe Grüße
Rosi
anitasiwa
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: So Mai 18, 2014 14:41
Strickmaschine: Singer 600 mit memo2, brother KH 910 mit AYAB, Brother KH 900, 965i und KH 892 mit KG und jetzt DB KR 850, SilverReed LK 150, Duo 80, Passap E6000, Empisal Zippy Plus (= SK 280) mit LC 360, Bond Elite mit DB, Passap D,
Wohnort: Bayern

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von anitasiwa »

Hallo Rosi,

jetzt hab ich mal alle Links zusammengesucht, die dir helfen können, deine 910 auf AYAB umzurüsten.

Was die Umrüstung ermöglicht, wird hier erklärt: http://ayab-knitting.com.

Zunächst einmal musst du das eingebaute, elektronische Musterboard ausbauen. Das ist nur ein Stecker zum Abziehen, du kannst das jederzeit auch wieder rückgängig machen!
Dann brauchst du als neue Musterelektronik 2 kleine, sogenante 'shields', die zusammengesteckt werden. Kaufen kannst du die hier (zusammen mit Versandkosten knapp 80€): https://www.tinkersoup.de/arduino/ardui ... ld/a-1286/
Der Einbau in deine Maschine wird hier mit Video genau erklärt: https://bitbucket.org/chris007de/ayab-a ... utsch/Home.
Dann musst du auf die neuen Elektronikteile die benötigte Software aufspielen. Die findest du hier:
http://ayab-knitting.com, erklärt wird das auch beim Link https://bitbucket.org/chris007de/ayab-a ... utsch/Home.
Jetzt benötigst du zum Erstellen bzw. zum Einfügen von Mustervorlagen noch ein Bildprogramm für deinen PC. Ein gutes, kostenloses und prima geeignetes gibt es hier:
http://www.getpaint.net/index.html.
Wie es weitergeht mit dem eigentlichen Stricken, erklärt dir Zaubermerline mit ihren tollen Videos:
https://www.youtube.com/channel/UCOWPPY ... s1bdgyjsag.
Sie zeigt Norwegermuster, Lochmuster, Fangmuster und eine Kombination aus Loch- und Fangmuster.

Das liest sich jetzt alles verwirrend, weil es einige Einzelschritte sind. Aber ich hab's mit meinen 69 Jahren auch hingekriegt!

Herzliche Grüße und viel Erfolg

Anita
rosi51
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa Jan 31, 2015 09:52
Strickmaschine: Brother KH 910 KR 850, KL 116
Wohnort: 36466 Dermbach - Wartburgkreis Thüringen

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von rosi51 »

Hallo Anita,
das sind ja ganz viele Links, die ich erst einmal durch studieren muß. Tausend Dank dafür!!

Ich habe auch noch ein bisschen probiert, mir ein ganz einfaches Lochmuster auf meine vorhandene Folien abgezeichnet und jede einzelne Zeile nach verfolgt.
Ich mußte feststellen, dass die Maschine zwar vorwählt, aber einige Kennzeichnungen einfach auslässt!?
Ob es nun am Zeichnen liegt oder an der Folie, es sind ja schon vorgezeichnete, die ich mit viel Mühe ausradiert habe , oder woran auch immer!! Ich habe auch die richtigen Stifte mir von einer Firma schicken lassen.
Aber, dass du es mit 69 Jahren noch probiert hast, ermutigt mich sehr.
Dann werde ich es mit meinen 64 Jahren auch mal probieren.Egal, ich habe ja nichts zu verlieren! Es ist ja wirklich nur Hobby für mich, nicht für andere. Computermäßig habe ich keine Angst davor, aber vor dem ganzen Zusammenbauen.
Aber, drück mir die Daumen.
Ich werde es in Angriff nehmen! Es wird jetzt eine Zeit dauern, bis ich alles zusammen habe, aber ich melde mich garantiert wieder.

Vielen vielen Dank und

liebe Grüße
Rosi
anitasiwa
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: So Mai 18, 2014 14:41
Strickmaschine: Singer 600 mit memo2, brother KH 910 mit AYAB, Brother KH 900, 965i und KH 892 mit KG und jetzt DB KR 850, SilverReed LK 150, Duo 80, Passap E6000, Empisal Zippy Plus (= SK 280) mit LC 360, Bond Elite mit DB, Passap D,
Wohnort: Bayern

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von anitasiwa »

Hallo Rosi,

ich drücke dir feste die Daumen! Der beschriebene Fehler ist exakt wie bei meiner und ist mit 99% Sicherheit ein Fehler der Leseeinheit. Es ist für den Umbau wirklich alles narrensicher erklärt. Man muss nur stecken, nichts löten oder so. Ganz wichtig ist aber das Abkleben der Kontakte, wie es beschrieben wird, damit es keinen Kurzschluss geben kann. Zaubermerline - mit dem richtigen Namen Melanie Hinske-Mehlich - hat auch eine eigene facebook-Gruppe eingerichtet. Sie ist unglaublich nett und hilft dir auch sicher weiter. Du kannst sie auch hier über das Strickforum erreichen. Suche einfach unter den Mitgliedern nach Zaubermerline.

Gut strick

Anita
rosi51
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa Jan 31, 2015 09:52
Strickmaschine: Brother KH 910 KR 850, KL 116
Wohnort: 36466 Dermbach - Wartburgkreis Thüringen

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von rosi51 »

hallo Anita

nochmals vielen Dank und in Gedanken habe ich schon alles fertig (grins)!


liebe Grüße
Rosi
rosi51
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa Jan 31, 2015 09:52
Strickmaschine: Brother KH 910 KR 850, KL 116
Wohnort: 36466 Dermbach - Wartburgkreis Thüringen

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von rosi51 »

Hallo Mädels vom Forum,

da ich ja nun mein Muster stricken erst mal auf Eis gelegt habe, habe ich mich jetzt dem Stricken auf dem Doppelbett mit dem Doppelbett-Farbwechsel beschäftigt! Nur erst mal Ringel stricken!
Aber, ich komme nach meinem festen Anschlag nur noch 2 Reihen weiter nur mit der Grundfarbe und dann geht die Maschine erst ganz schwer und dann gar nicht mehr über die Nadeln!
Ich habe dünne Baumwolle als Grundfarbe mit MW 2/2 und den Gewichten, beim Probestück mit 40 Maschen 2 Kleine und den kleinen Anschlagkamm fürs Doppelbett.
In der Beschreibung steht, nach dem festen Anschlag " glatt stricken, also rechts/rechts "! Heißt das, ohne Part-Tasten? oder gibts da ne andere Einstellung?
Würde mich freuen, wenn ihr mir auch diesmal wieder helfen könntet.

liebe Grüße
Rosi
rosi51
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa Jan 31, 2015 09:52
Strickmaschine: Brother KH 910 KR 850, KL 116
Wohnort: 36466 Dermbach - Wartburgkreis Thüringen

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von rosi51 »

Hallo,
Darf ich noch eine Frage stellen?
Kann ich mit dem Doppelbett-Farbwechsel auch auf dem Einbett stricken?
Ich meine ,es in irgend einem Forenbeitrag gelesen zu haben! Weiß aber nicht mehr, wo?!

liebe Grüße
Rosi
Tron
Mitglied
Beiträge: 286
Registriert: Di Feb 01, 2011 13:45
Strickmaschine: Singer 2310, Singer Solo, Singer Heimstricker, Pfaff Vario, Brother KH-588, Brother KX-350, Cymbal Rundstricker
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von Tron »

Hallo Rosi,
tut mir leid, aber ich finde deine Fragen werden immer merkwürdiger. Wie der Name schon sagt, hast du einen Doppelbett-Farbwechsler. Was sagt dir das?
Er ist für eine Doppelbett-Maschine, sonst würde es ja auch nicht die Einbett-Farbwechsler geben, oder.
Nach gefühlten tausend Antworten, bekommst du kein Glatt-Rechts-Gestrick hin, was hast du denn die ganze Zeit gemacht?
Ich fühle mich von dir ein bissel auf den Arm genommen.
LG

Sylvia

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.
-Mahatma Gandhi-

Stricke mit 2 & 5 Nadeln, Singer 2310/Singer Solo, Pfaff Vario, Brother KH-588/KX-350 & einem Rundstricker
rosi51
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa Jan 31, 2015 09:52
Strickmaschine: Brother KH 910 KR 850, KL 116
Wohnort: 36466 Dermbach - Wartburgkreis Thüringen

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von rosi51 »

Hallo Sylvia,

es tut mir leid, wenn du das so siehst! Es ist garantiert nicht meine Absicht!!
Ich habe rechts/rechts noch nicht gestrickt, weiß aber mittlerweile, dass es 1 rechts, eine links ist mit allen Nadeln!
Also Sorry


Rosi
Tron
Mitglied
Beiträge: 286
Registriert: Di Feb 01, 2011 13:45
Strickmaschine: Singer 2310, Singer Solo, Singer Heimstricker, Pfaff Vario, Brother KH-588, Brother KX-350, Cymbal Rundstricker
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von Tron »

Hallo Rosi,
das ist aber jetzt nicht dein Ernst. Seit fast 6 Monaten arbeitest du mit deiner Maschine und du hast noch kein rechts/rechts-Gestrick hinbekommen. Was hast du denn mit den ganzen Tipps, die du hier bekommen hast, gemacht? Hast du davon überhaupt mal irgendwas umgesetzt?
Manchmal kann ich nur den Kopf schütteln.
LG

Sylvia

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.
-Mahatma Gandhi-

Stricke mit 2 & 5 Nadeln, Singer 2310/Singer Solo, Pfaff Vario, Brother KH-588/KX-350 & einem Rundstricker
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5926
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 9
Kontaktdaten:

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von Kerstin »

rosi51 hat geschrieben:In der Beschreibung steht, nach dem festen Anschlag " glatt stricken, also rechts/rechts "! Heißt das, ohne Part-Tasten? oder gibts da ne andere Einstellung?
Ja, es bedeutet, dass die Part-Tasten NICHT gedrückt sind.

Glatt stricken bedeutet im allgemeinen (sowohl beim Hand- wie auch beim Maschinestricken), dass auf dem entsprechenden Bett kein Muster gestrickt wird. Und wenn kein Muster gestrickt wird, wird dafür genau keine Mustertaste, egal welcher Art, betätigt.

Wenn Dein Schlitten schwer zu schieben geht, dann ist Dein Garn zu dick oder die Maschenweite zu klein. Es steht im Anleitungsbuch ausdrücklich, dass man nach dem Anschlag die Maschenweite erhöhen soll. Es gibt übrigens auch in der Anleitung zum Doppelbett eine Tabelle, in der Lauflängen und empfohlene Maschenweiten genannt sind. Halte Dich fürs erste daran.

Du hast nicht angegeben, wie dick Dein Garn ist. "Dünn" ist ein ziemlich vager Begriff. Es gibt Leute, die finden, dass Sockengarn mit 420 m Lauflänge auf 100 g dünn ist. Wenn Du damit aber über alle Nadeln mit Maschenweite 2 strickst, dann geht das nicht, weil das Garn für diese Technik zu dick und die Maschenweite zu klein ist.

Vielleicht hilft es Dir, wenn Du systematisch vorgehst. Dazu könntest Du fürs erste bei einer Garnsorte bleiben und testen, mit welchen Einstellungen Du damit brauchbare Ergebnisse bei welchen Techniken (Einbett oder Doppelbett) erzielst. Schreib Dir das alles genau auf, damit Du es später nachvollziehen kannst. Dann musst Du nicht ständig neue Experimente durchführen, sondern kannst Dich darauf konzentrieren, Deine Strickfertigkeiten generell zu verbessern, um beispielsweise mal einen Doppelbettanschlag auswendig auszuführen oder irgendwann einmal ein tragbares Kleidungsstück zu stricken.

Andererseits: Wenn Du Dir die Strickmaschine in erster Linie angeschafft hast, um ohne festes Ziel zu experimentieren, wenn Dir das am meisten Freude macht und Du Dich beim systematischen Lernen nur langweilst, dann bleib bei Deiner Vorgehensweise, auch wenn dabei natürlich keine Kleidungsstücke fertig werden (oder höchstens mal durch Zufall ein Schal entsteht).

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
rosi51
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa Jan 31, 2015 09:52
Strickmaschine: Brother KH 910 KR 850, KL 116
Wohnort: 36466 Dermbach - Wartburgkreis Thüringen

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von rosi51 »

Hallo Kerstin,
ich habe bis jetzt erst oder schon 3 Pullover fertig gestrickt, die man sogar anziehen kann!!
Den Bund allerdings immer nur mit 1 rechts 1 links jede 2. Nadel mit dem Doppelbett. Dann habe ich die Maschen auf das HB um gehangen und mehr oder weniger rechts mit Lochmuster und auch mit Norwegermuster - da ging meine Automatik noch - weiter gestrickt.
Da die Automatik jetzt nicht mehr richtig vorwählt, wollte ich den Farbwechsler ausprobieren und einfach Ringel stricken, weil nur Rechts Stricken ja wirklich langweilig ist!
Ich denke schon, dass mein Festfahren der Maschine an der MW gelegen hat.Es ist zwar ziemlich dünne Baumwolle, dünner als die Sockenwolle. Ich kann es aber nicht mit Zahlen ausdrücken, da ich die Kone über ebay gekauft habe und es waren keine Angaben mehr dran, da müsse ich jetzt das Angebot noch mal raussuchen!
Ich wollte euch auf keinen Fall provozieren! und habe alle Hinweise und Vorschläge auch ausprobiert. Wenn ich das nicht so ganz zu eurer Zufriedenheit rüber gebracht habe, dann tut es mir leid. Es war garantiert keine Absicht und ich will auch schon außer einem " zufälligen Schal" etwas mehr fertig bekommen!
Es wird schon werden!! Ich bin noch immer optimistisch!

liebe Grüße
Rosi
rosi51
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa Jan 31, 2015 09:52
Strickmaschine: Brother KH 910 KR 850, KL 116
Wohnort: 36466 Dermbach - Wartburgkreis Thüringen

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von rosi51 »

Hallo, Ihr Lieben vom Strickforum

Ich stricke nun seit gut 1 1/2 Jahren auf meiner KH 910 mit KR 850, die ich mit AYAB versehen habe. Jetzt kann ich auch ein bisschen nach vollziehen, dass meine " primitiven" Fragen, wie ich jetzt weiss, Euch schon ganz schön genervt haben müssen. Aber, wenn man mit null Ahnung und ohne Anleitung anfangen will,und noch durch Zufall an eine Strickmaschine gekommen ist, ohne stellt man eben solche "dummen" Fragen, die jede versierte Strickerin schon verzweifeln lässt. Ich habe es aber geschafft, meine Maschine so zu beherrschen, dass zum Schluss schon einige ganz brauchbare Stücke dabei zustande gekommen sind. Aber, ich stelle noch immer Fragen, wenn ich etwas nicht weiss, wenn es auch nicht mehr hier in der Gruppe ist. Aber ohne Eure manchmal wirklich sehr geduldigen Antworten hätte ich niemals stricken gelernt. Danke noch mal dafür! Ich finde, auch das muss mal gesagt werden!!
Liebe Grüße Rosi
Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 851
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von Irene Winter »

Hallo Rosi,
das ist ja schön, dass wir von dir eine AYAB-Erfolgsmeldung kriegen!
Ich erinnere mich schon noch, wie du mit der 910er gekämpft hast, als nicht herauszubringen war, weshalb die so zickt.
Ein Anfänger, der du ja damals warst, ist bei einer nicht sicher funktionierenden Maschine ziemlich verratzt.
Hat dann doch der Leser nicht gewollt, sodass du dich zum Umbau entschieden hast? Deine Erfahrungen sind für uns alle wertvoll, weil du sicher nicht die Letzte bist, die mit so einer Diva kämpft und dann doch die Innereien tauscht. Und damit sind ja auch noch nicht alle Probleme automatisch gelöst, nöch?
Du kannst sehr stolz sein, dass du so konsequent und hartnäckig drangeblieben bist. Ist schon ein großer Spaß, wenn so ein Maschinchen das macht, was es soll.
Na ja, wenigstens meistens!
Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß!
rosi51
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa Jan 31, 2015 09:52
Strickmaschine: Brother KH 910 KR 850, KL 116
Wohnort: 36466 Dermbach - Wartburgkreis Thüringen

Re: Stricken mit der Brother KH 910

Beitrag von rosi51 »

Ja Irene, ich habe mich mit dem AYAB angefreundet und würde es nicht missen wollen! Du kannst jedes Muster aus dem Internet runterladen und dann AYAB-fähig machen! Einfach toll!! Ich bin total begeistert, was man alles machen kann! Es lag wirklich an der Leseeinheit, dass meine Musterautomatik nicht mehr funktionierte.Ich hatte das Glück, eine mit der ersten AYAB Produkte zu bekommen. Die waren fertig verlötet und mussten nur noch nach einer sehr guten Anleitung, die sogar ich verstanden habe, eingebaut werden. .... Und es klappte auf Anhieb mit hilfe von Videos! Mir hat aber ganz sehr geholfen die "Zaubermerline" - oder Melanie Hinske Mehlich, die mir ja auch hier schon sehr hilfreich unter die Arme gegriffen hat, mit ihren Videos und guten Ratschlägen auch hinsichtlich von AYAB. Auch Anita Siwa, die mir erst das AYAB empfohlen hat und vielen Anderen danke ich nochmal. Ich kann nur sagen: Traut Euch an das AYAB, wenn die Leseeinheit defekt ist! Es Lohnt sich wirklich!

Ich freue mich jetzt über jedes Stück, ob mit Lochmuster, Fangpatent, Norweger und sogar auch DoppelbettJaqcaurd,mit oder ohne Doppelbett , was ich - gemeinsam mit anderen Leidensgenossen - fertig bekomme. Danke nochmals für Alles
Liebe Grüße
Rosi
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“