V-Ausschnitt mit der Overlock

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
mefati
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: So Jun 30, 2013 07:13
Strickmaschine: Brother 970 mit Doppelbettergänzung, brother 860 mit Doppelbett, 4farbwechsler und
Elektronikfarbwechsler (Doppelbett), Silver Reed SK 860 mit Doppelbett, Nähmaschine, Overlockmaschine, Covermaschine
Wohnort: Kreis Minden Lübbecke

V-Ausschnitt mit der Overlock

Beitrag von mefati »

Da mein Problem auch in der Nacht nicht gelöst worden ist, könnt ihr mir vielleicht helfen.
Ich stricke für eine Bekannte einen Pullunder mit der Brother KH 970 und Doppelbett aus Merino Color 150 von Lang. In der Mitte ist
ein breiter Block aus Zöpfe und an den Seiten glatt rechts gestrickt. Damit der Verlauf der Farbe nicht unterbrochen wird, habe ich
mir überlegt den Ausschnitt mit der Overlock auszuschneiden. Bei runden Halsausschnitte habe ich das schon oft gemacht. Das Bündchen
habe ich mit der Italienischen Befestigung nach Hanne Barth gearbeitet...das geht sehr gut. Ich frage mich nur wie das mit einem stumpfen V-Ausschnitt funktioniert. Meine Overlock schneidet und näht gleichzeitig...es wird schon etwas knifflig an der Spitze (sie geht über 12 Maschen). Das Bündchen dann sauber an den Ausschnitt zu bekommen macht mir noch größere Sorgen :-( ....habt ihr das schon einmal ausprobiert? Gruß Mefati
bergfee
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: Do Jan 10, 2013 11:40
Strickmaschine: Pfaff Duomatic 80 , Vistamatic, Handstickapparat Meda, Singer Solo
Wohnort: Rems-Murr-Kreis

Re: V-Ausschnitt mit der Overlock

Beitrag von bergfee »

Hallo,
ich würde das nicht mit der Overlock machen. Sondern ganz klassisch cut and sew. Erst die Ausschnittform als Schnittteil anfertigen, auflegen, drumherum heften, an der Heftline entlang 2 mal mit engem Zickzack drüber und dann mit der Schere schneiden.
So mache ich es immer, habe aber auch eine Overlockmaschine.
Liebe Grüße Sonja :-)

Duomatic 80, Vistamatic , Meda Handstrickapparat, Singer Solo
Anna1966
Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: Mo Feb 18, 2013 20:11
Strickmaschine: Brother KH 940 /KR 850, mit KL 116, KCR 900, KG95
Brother KH 270 /KR 260
DK 8
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: V-Ausschnitt mit der Overlock

Beitrag von Anna1966 »

Hallo Mefati,
ich habe beides auch schon gemacht. Mit der Overlock zieht sich das zu viel finde ich und du musst tatsächlich in der Spitze ziemlich aufpassen.
Ich würde das auch lieber mit der normalen Nähmaschine machen.

lg. Anna
Regis Bothe
Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: So Dez 19, 2010 23:35
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: V-Ausschnitt mit der Overlock

Beitrag von Regis Bothe »

Ich bin Ovifan, deshalb würde ich die Spitze mit der Nähmaschine sichern; da wo es nicht zu kniffelig ist, also über die lange Strecke, die Ovi nehmen. Ich bilde mir ein, dass meine Overlock durch das Differenzial schönere Nähte näht. Aber nicht jede Ovi hat ein Differenzial, wie ich gelernt habe.

Ich vermute, du planst dann ein doppeltes Bündchen, einen "Müllschluckerkragen", wie von Karin Socke?
mefati
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: So Jun 30, 2013 07:13
Strickmaschine: Brother 970 mit Doppelbettergänzung, brother 860 mit Doppelbett, 4farbwechsler und
Elektronikfarbwechsler (Doppelbett), Silver Reed SK 860 mit Doppelbett, Nähmaschine, Overlockmaschine, Covermaschine
Wohnort: Kreis Minden Lübbecke

Re: V-Ausschnitt mit der Overlock

Beitrag von mefati »

Danke für eure Tipps....ja Regis....die italienische Befestigung ist das gleiche. Hanne Barth war vor vielen Jahren bei uns zu Hause und hat einen Workshop gemacht. Wir hatten einen Strickclub und an dem Wochenende ca. 10 Strickmaschinen auf der Diele stehen. Das war schon toll. Damals war ich noch ganz am Anfang meiner "Strickmaschinenkariere" ;)....da hätte ich jetzt auch mal wieder Lust drauf...nur den
Strickclub gibt es schon lange nicht mehr. Lieben Gruß Mefati
Sirim
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Di Okt 22, 2013 12:36
Strickmaschine: Brother, Brother.... Kh 840 mit Kr 830, Kh 910 mit Kr 850, Kh 260 mit Kr
Wohnort: Bodenseekreis

Re: V-Ausschnitt mit der Overlock

Beitrag von Sirim »

Hallo Mefati,

Meine Idee ist folgende:
An/ bzw. mitgestrickte Blende in recht,
in der die erste Masche zwischen Pullover und Blende fallengelassen und
links hoch gehäkelt wird. (Nach dem fertigstellen der Blende / Seite)
Die Bruchreihe über jede zweite Masche ebenso links hoch häkeln.
Vor der ersten Reihe, in der der Pullover halbiert wird,
die Wolle mit einem neuen Knäul, an der Farbverlaufsstelle abschneiden.
Damit müsstest du an der zweiten Hälfte den selben Farbverlauf haben wie die erste Hälfte.
Ich hoffe, dass ich nicht komplett falsch liege. --> und du ein fortlaufenden Verlauf wie über der Brustbreite haben möchtest.
Denn ich habe diesen V Ausschnitt nur an uni Oberteile gestrickt und finde ihn sehr Edel.
LG
Nie wurde mühelos etwas Gutes erreicht (Stand mal bei Butter Lindner auf der Fahne)
Seh ick och so :-)
MfG vom Bodensee
mefati
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: So Jun 30, 2013 07:13
Strickmaschine: Brother 970 mit Doppelbettergänzung, brother 860 mit Doppelbett, 4farbwechsler und
Elektronikfarbwechsler (Doppelbett), Silver Reed SK 860 mit Doppelbett, Nähmaschine, Overlockmaschine, Covermaschine
Wohnort: Kreis Minden Lübbecke

Re: V-Ausschnitt mit der Overlock

Beitrag von mefati »

Hallo Sirim,

die Knäule waren im Verlauf leider nicht gleich. Wenn ich sie auch noch mal gewickelt habe, sodas die Innere Seite außen war, war der
Verlauf auch anders....also konnte ich das mit getrennt gestrickte Seiten schon mal ganz vergessen. Ich werde es mit cut and sew ver-
suchen und hoffe das es klappt. :roll:
Danke trotzdem...Gruß Mefati
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“