Raglan

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
marenhe
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Di Dez 06, 2005 17:10
Strickmaschine: Brother KH 970,KR 850,KG 95,KH 270,KR 260,Silver Reed SK 830, FRP 70,DK9 complete, Passap pink, Passap Duomatik 80
Wohnort: st.peter-ording

Raglan

Beitrag von marenhe »

Moin,
ich benötige mal wieder Hilfe.
wie berechnet man die Länge eines Raglanärmels?

Grüße
Maren
Brother KH 970,KR 850,KG 95,KH 270,KR 260,Silver Reed SK 830, FRP 70,DK8 complete, Passap pink, Passap Duomatik 80
lisbeth
Mitglied
Beiträge: 528
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**

Re: Raglan

Beitrag von lisbeth »

Guten Morgen! Ich habe meine Skizze gelöscht, damit ich keine Verwirrung anstifte!
Liebe Grüße Lisbeth
Zuletzt geändert von lisbeth am Fr Apr 03, 2020 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"
marenhe
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Di Dez 06, 2005 17:10
Strickmaschine: Brother KH 970,KR 850,KG 95,KH 270,KR 260,Silver Reed SK 830, FRP 70,DK9 complete, Passap pink, Passap Duomatik 80
Wohnort: st.peter-ording

Re: Raglan

Beitrag von marenhe »

Hallo Lisbeth,
Dankeschön. Ich meinte die Länge a .
Ist ja eigentlich auch klar. :wink:

Lieber Gruß
Maren
Brother KH 970,KR 850,KG 95,KH 270,KR 260,Silver Reed SK 830, FRP 70,DK8 complete, Passap pink, Passap Duomatik 80
Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5740
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Raglan

Beitrag von Michaela »

Die Länge des Raglanärmels ist vor allem durch die Raglanschräge definiert, die länger ist, als die Raglanhöhe. Die Schräge ist für die einzelne Größe zu ermitteln (auszumessen).

Mit dem Pythagoras (Schulstoff 8. Klasse) einfach zu ermitteln :D . Kommt nicht ganz hin, weil wir noch den Halsausschnitt haben, aber ziemlich.
Beispiel:
Raglanschräge ist c=26 cm, halbe Ärmelbreite = a= 20 cm

Hier liegt nicht die Zeichnung von Lisbeth zugrunde.

Pythagoras sagt: a² + b² = c², demnach ist b, die Ärmelhöhe, die Wurzel aus c² - a².
= Wurzel aus 676 - 400 = Wurzel aus 276= ca 17cm.
Wegen der Verkürzung der Raglanschräge c durch den Halsausschnitt könnte man 1-2 cm zugeben, (Kind oder Erwachsener) und hätte dann eine Ärmelhöhe ab Achsel von 18-19 cm

Leider kann ich im Moment nicht zeichnen, sonst würde es deutlicher, aber vielleicht kann das ja jemand übernehmen.

Der Gesamtärmel ist dann die Raglanhöhe, hier 17-19 cm (nicht Schräge) plus Unterarm.

Vielleicht gibt es auch irgendwo im Netz eine Stelle, wo das Verhältnis von Schräge zu Höhe angegeben ist, sowas wie 1,4 zu 1.
Dann bräuchten wir nur einzugeben 26 (Schräge) : 1,4 = 18, 5 cm als Höhe.

Hierzu noch ein weiteres Beispiel für eine Raglanschräge von 21 cm: da wäre dann die Höhe 15 cm mit der Verhältnisformel, hinzu käme natürlich noch die Unterarmlänge
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)
marenhe
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Di Dez 06, 2005 17:10
Strickmaschine: Brother KH 970,KR 850,KG 95,KH 270,KR 260,Silver Reed SK 830, FRP 70,DK9 complete, Passap pink, Passap Duomatik 80
Wohnort: st.peter-ording

Re: Raglan

Beitrag von marenhe »

Hallo Michaela,
danke schön. Darüber muss ich jetzt mal nachdenken. Eine Zeichnung wäre wirklich hilfreich.
Lieber Gruß
Maren
Brother KH 970,KR 850,KG 95,KH 270,KR 260,Silver Reed SK 830, FRP 70,DK8 complete, Passap pink, Passap Duomatik 80
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5933
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 9
Kontaktdaten:

Re: Raglan

Beitrag von Kerstin »

marenhe hat geschrieben: Sa Apr 04, 2020 06:26Eine Zeichnung wäre wirklich hilfreich.
Hallo Maren,

hier ist versuchsweise eine Skizze, die ungefähr das zeigt, was Michaela wahrscheinlich gemeint hat.
raglan-skizze.png
raglan-skizze.png (226.42 KiB) 2444 mal betrachtet
Die Hälfte des oberen Ärmels ergibt ein rechtwinkliges Dreieck, bei dem die Raglan-Linie die Hypothenuse ist.

Eine Kathete ist die halbe Ärmelbreite, die waagerechte gestrichelte Linie. Die andere entspricht der senkrechten Linie ab der größten Breite bis dahin, wo die Hypothenuse enden würde, wenn man sie durchzieht. Dafür würde ich die Ausschnittmitte ansetzen. Zur Raglanhöhe würde ich also die halbe Ausschnittbreite addieren.
Man hat hier also zwei rechtwinklige Dreiecke, ein großes und ein kleines (oben). Die Katheten des kleinen sind die Hälfte der Ärmelbreite am Ausschnitt und die halbe Ausschnittbreite.
Wenn man von der längeren Hypothenuse die kürzere abzieht, ergibt sich die tatsächliche Raglanlänge plus/minus ein paar Millimeter.

Wenn du dir eine Schemazeichnung deines Schnitts (auch Vorder- und Rückenteil) mit deinen gewünschten Maßen machst, wird es einfacher, den Vorgang nachzuvollziehen.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
Bewertung: 2.5%
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5740
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Raglan

Beitrag von Michaela »

Vielen Dank, Kerstin, genau so.

Maren, die Hypotenuse ist also die Raglanschräge.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)
marenhe
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Di Dez 06, 2005 17:10
Strickmaschine: Brother KH 970,KR 850,KG 95,KH 270,KR 260,Silver Reed SK 830, FRP 70,DK9 complete, Passap pink, Passap Duomatik 80
Wohnort: st.peter-ording

Re: Raglan

Beitrag von marenhe »

Liebe Kerstin,liebe Michaela
danke für eure Mühe
Brother KH 970,KR 850,KG 95,KH 270,KR 260,Silver Reed SK 830, FRP 70,DK8 complete, Passap pink, Passap Duomatik 80
margit-vomstein
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr Apr 03, 2020 20:21
Strickmaschine: Brother KH 970 + KR 850
Brother KH 260 + KR 260
Brother KX 395
Kontaktdaten:

Re: Raglan

Beitrag von margit-vomstein »

Alles sehr interessant ,
aber einfacher , gehts auch so , bei RvU (Raglan von untern)
Version 1.
Ohne Runden Halsausschnitt
die Höhe Vorne vom Anfang Armausschnitt bis Schulter Raglanhöhe ( damit ist nicht die Raglanlänge gemeint ) ist Vorne und Hinten gleich .
ich muss also nur wissen wie lang mein Arm bis unter die Achsel ist da die Höhe immer gleich ist.

Version 2
Runder Halsausschnitt. Vorne
dabei ist die Raglan Länge auf der einen Seite des Arms ebenso lang wie beim Vorderteil.
hinten ist die Raglan Länge dann höher .

was muss ich also wissen
a ) Breite des Rumpfs/ Halsumpfang.
b ) Höhe bis zum Arm
c ) Höhe von Arm bis zum Hals vorne ( Raglanhöhe)
d) Höhe vom Arm bis zum Hals hinten ( Raglanhöhe)
d ) Breite vorne Hals/ breite hinten Hals
e )die Breite hinten Hals ergibt sich dadurch das die hintere Teil höher ist
f ) Asynchrones Ende am Arm
g ) wie breit muss den mein Arm oben sein (Achselhöhe ) Alle Abnahmen siehe unten ( sind für Vorne re u. li 70 M + was am Halsausschnitt übrig bleiben soll)
ich stelle mir die Frage wie viele Reihen muss ich stricken von der Achsel bis zum Hals
wie viel Maschen müssen dort für die Breite übrig bleiben.

für den Arm bedeutet das !
Beisp. ich muss vorne 50 R Sticken für die Raglanhöhe ( das ist nicht die Raglanlänge )
ich habe 100 M auf der Nadel / Maschine
oben müssen 16M übrig bleiben für den Halsausschnitt
100 -16= 84 M
84 M müssen re u. Li abgenommen werden ergo : 2 = 42 M

so jetzt hat man die Aufgabe 42 M auf 50 Reihen zu verteilen
da unter dem Arm für die Bequemlichkeit noch eine paar Maschen abgenommen werden ist das auch kein Problem.
ca 4 cm ich nehme dafür auf jeder Seit 7 M
hier ist das dann 15 x 1 M in jeder 2ten Reihe u. 10 x 2 M in jeder 2ten Reihe.

also abwechselnd 3x 1 M u. 1x 2 M in jeder 2ten Reihe . so bleiben oben 16 M übrig ( da gibt es so einen Trick fürs ausrechnen ) ( ohne Runden Halsausschnitt wird das Rückenteil genauso gestickt .Das kann ich auch für das Rücken teil übernehmen.
Runder Ausschnitt. da die Raglanhöhe hier länger ist und der Halsausschnittbreite dadurch kürzer wird, müssen wir was am Arm machen .
wie oben in der Zeichnung zu sehen ist wird dann die zum Vorderteil zeigende Seite genau solang wie das Vorderteil hier sind das 50 Reihen.
die Armseite, die zum Rücken zeige hat dann mehr Reihen ( verküzte Reihen) oder immer ein paar M abketten bis auch hier die Höhe erreicht ist .
Hört sich schlimmer an als es ist


einfach mal ein Blatt Papier zur Hand nehmen und aufzeichnen A bis F

wissen muss ich eigendlich nur wie lang ist der Arm vom Handgelenk bis unter der Achsel. alles andere ergibt sich dann von selbst.

klar kann man das auch noch Komplizierter machen wenn der Arm eine andere Schräge hat wie Vorder oder Rücken Teil. auch das geht.

Ach ja ich Liebe Raglan :-)

eure Margit
marenhe
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Di Dez 06, 2005 17:10
Strickmaschine: Brother KH 970,KR 850,KG 95,KH 270,KR 260,Silver Reed SK 830, FRP 70,DK9 complete, Passap pink, Passap Duomatik 80
Wohnort: st.peter-ording

Re: Raglan

Beitrag von marenhe »

Hallo Margit,
danke für Deine ausführliche Antwort.
Die lästige Rechnerei übernimmt DK 9 zum Glück für mich. :D :D :D
Wünsche dir schöne Ostertage

Maren
Brother KH 970,KR 850,KG 95,KH 270,KR 260,Silver Reed SK 830, FRP 70,DK8 complete, Passap pink, Passap Duomatik 80
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“