Strickschloß von Knitmaster 700 steckt fest, lässt sich nicht bewegen

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
pb268
Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: So Nov 13, 2011 09:57
Strickmaschine: KH 970 mit KR 850, KG 95, SK 860 mit SR 860 und Motor KE100
Wohnort: Braunschweig

Strickschloß von Knitmaster 700 steckt fest, lässt sich nicht bewegen

Beitrag von pb268 »

Strickschloß von Knitmaster 700 steckt fest, lässt sich kein mm bewegen. Die Maschine gehört meiner Freundin, sie hat die Maschine zu mir gebracht und ich wollte ihr helfen, aber keine Ahnung woran es liegt. Das Schloß steht in der mitte auf dem Nadelbett der Maschine, den Hebel oben am Strickschloß habe ich gelöst, trotzdem sitzt es fest. Ob da was verkantet ist? Ich sehe leider nichts. Kann man irgendwie das Schloß von der Maschine lösen? :-(
Vielleicht weiß einer was? Irgend ein Teil ist da auch abgebrochen, war in dem Koffer, aber keine Ahnung wo es abgebrochen ist, so gesehen fehlt da nichts. Ich mache gleich Fotos.
IMG_7760.JPG
IMG_7760.JPG (117.78 KiB) 1958 mal betrachtet
IMG_3853.JPG
IMG_3853.JPG (159.25 KiB) 1958 mal betrachtet
IMG_1734.JPG
IMG_1734.JPG (121.65 KiB) 1958 mal betrachtet
LG Pavla

Stricke mit KH 970 mit KR 850, KG 95, SK 860 mit SR 860 Motor KE100 und DK8
pb268
Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: So Nov 13, 2011 09:57
Strickmaschine: KH 970 mit KR 850, KG 95, SK 860 mit SR 860 und Motor KE100
Wohnort: Braunschweig

Re: Strickschloß von Knitmaster 700 steckt fest, lässt sich nicht bewegen

Beitrag von pb268 »

ich glaube ich habe den Fehler gefunden, nur behebt das nicht das Problem, dass ich den Schlitten/Strickschloß runter bekomme.
Es gibt da 2 Hebel für Intarsien stricken, links ist der vorhanden und rechts fehlt der, wohl abgebrochen, das Teil, welches da ist ist ist bestimmt ein Teil davon, das was außen war, ist nicht mehr da. Ich nehme an, da sich der linke Hebel nicht bewegen lässt, dass unten am Schloß tatsächlich was verkantet ist, die Reste der Hebel/ Intarsien Vorrichtung. Es kann nichts anderes sein. Anbei noch die Bilder, wo der links Hebel ist und rechts fehlt
IMG_6210.JPG
IMG_6210.JPG (115.86 KiB) 1955 mal betrachtet
IMG_4790.JPG
IMG_4790.JPG (129.39 KiB) 1955 mal betrachtet
LG Pavla

Stricke mit KH 970 mit KR 850, KG 95, SK 860 mit SR 860 Motor KE100 und DK8
BeaBea
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Sa Nov 22, 2008 21:03
Strickmaschine: Pfaff/Passap Duomatic 80, Silver Reed LK150, Brother KH892, White 1502
Wohnort: Mitten in Texas

Re: Strickschloß von Knitmaster 700 steckt fest, lässt sich nicht bewegen

Beitrag von BeaBea »

Hallo,
falls die Maschine eine Zeit lang nicht benutzt wurde sind es wahrscheinlich die Mustertrommeln, die festsitzen. sie befinden sich hinten am Schlitten, können durch Besprühen mit WD40 (welches ich NUR für diesen Zweck verwende und anschliessend sorgfältig entferne) gelöst werden. Das kann mehrere Stunden dauern, ich habe es über Nacht ruhen lassen. Es gibt eine gute Video Anleitung zum Reinigen der Trommeln, die sollen sich ganz leicht drehen lassen.
Wenn das Problem allerdings beim Stricken aufgetaucht ist, kann/muss es einen ganz anderen Grund haben.
Grüsse,
Beate
Stricke mit der Hand mit 2 bis 5 Nadeln, mit Maschine auf Passap Duomatic80, Silver Reed LK150, Brother KH892, Passap D Krausstricker und White 1502 (baugleich mit Superba S47/Singer Memo II)
pb268
Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: So Nov 13, 2011 09:57
Strickmaschine: KH 970 mit KR 850, KG 95, SK 860 mit SR 860 und Motor KE100
Wohnort: Braunschweig

Re: Strickschloß von Knitmaster 700 steckt fest, lässt sich nicht bewegen

Beitrag von pb268 »

Hallo Beate,
Danke für den Tip. Ich habe leider keine Lochkartenmaschinen, dadurch auch keine Erfahrung damit. Stimmt, die Trommel bewegen sich überhaupt nicht, habe den Schlitten nun mit sehr großer Mühe und Kraft rausgeschoben und da bewegt sich nichts,. Mal sehen, ob das ansprühen mit WD40 hilft. Gut, dass ich es da hatte. Aber der eine Hebel für die Intarsien ist trotzdem nicht da. Keine Ahnung, ob meine Freundin trotzdem damit dann stricken kann. Ich weiß auch nicht, wie lange die Strickmaschine nicht benutzt wurde. Hast Du vielleicht den Link für die Reinigung?
Vielleicht ist ihr jetzt mit dem ansprühen geholfen.
LG Pavla

Stricke mit KH 970 mit KR 850, KG 95, SK 860 mit SR 860 Motor KE100 und DK8
Digitalis
Mitglied
Beiträge: 369
Registriert: Fr Nov 04, 2016 18:04
Strickmaschine: Brother KH965i Doppelbett

Re: Strickschloß von Knitmaster 700 steckt fest, lässt sich nicht bewegen

Beitrag von Digitalis »

Es seht aus dass die Nadelsperrschiene nicht gut ist weil die Nadeln ziemlich hoch liegen.
Ziehe die Nadelsperrschiene aus der Maschine. Dann probieren ob der Schlitten bewegen kann (mit Schlittendeckel hoch/offen). Wann nicht: alle Nadeln aus dem Nadelbett nehmen. Dann probieren der Schlitten zu schieben. Dann kostet es nur die Nadeln unter dem Schlitten. Ich vermute dass die Flippern vom Schlitten verklebt sind und deswegen jetzt der Schlitten stecken bleibt. Auch soll der Schlitten verschmutzt sein, weil rechts vom Schlitten eine schmutzige Fluse liegt.
*************************
Herzliche Grüße,

Digitalis
pb268
Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: So Nov 13, 2011 09:57
Strickmaschine: KH 970 mit KR 850, KG 95, SK 860 mit SR 860 und Motor KE100
Wohnort: Braunschweig

Re: Strickschloß von Knitmaster 700 steckt fest, lässt sich nicht bewegen

Beitrag von pb268 »

@Beate
ich habe es geschafft, nach mehrmaligem WD40 aufsprühen, über Nacht und auch noch weiter danach und mit den Trommeln immer wieder bewegt. Nun gehen die leichtgängig, habe den ganzen Schlitten auseinander und alles sauber gemacht und nun läuft der wie geschmiert, viel leichter als meine SK860, die werde ich auch mal bisschen reinigen, da sind zwar keine Trommeln, da elektronisch , aber schöne tut es bestimmt nicht. :-)

@digitalis,
das hatte nichts mit der Sperrschiene zu tun, klar, die muss man erneuern, aber es waren die Mustertrommeln! :D
LG Pavla

Stricke mit KH 970 mit KR 850, KG 95, SK 860 mit SR 860 Motor KE100 und DK8
BeaBea
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Sa Nov 22, 2008 21:03
Strickmaschine: Pfaff/Passap Duomatic 80, Silver Reed LK150, Brother KH892, White 1502
Wohnort: Mitten in Texas

Re: Strickschloß von Knitmaster 700 steckt fest, lässt sich nicht bewegen

Beitrag von BeaBea »

Hallo Pavla,
hier en Link zum Video das zeigt wie die Trommeln gereinigt werden. Es ist zwar englisch aber man sieht gut, welche Schritte gemacht werden. Die Prozedur ist nicht ganz einfach, wichtig ist vor allem, NICHT die Trommeln auseinander zu schrauben, sondern sie nur von ihrem Sockel zu heben. Darunter sind meist Flusen und sogar ganze Fäden, die entfernt werden sollten.
Wenn die Trommeln sich nun leicht drehen lassen, kannst du dieses vielleicht noch aufschieben.
https://www.youtube.com/watch?v=89F1zj403RM

Grüsse,
BeaBea
Stricke mit der Hand mit 2 bis 5 Nadeln, mit Maschine auf Passap Duomatic80, Silver Reed LK150, Brother KH892, Passap D Krausstricker und White 1502 (baugleich mit Superba S47/Singer Memo II)
pb268
Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: So Nov 13, 2011 09:57
Strickmaschine: KH 970 mit KR 850, KG 95, SK 860 mit SR 860 und Motor KE100
Wohnort: Braunschweig

Re: Strickschloß von Knitmaster 700 steckt fest, lässt sich nicht bewegen

Beitrag von pb268 »

Hallo BeaBea,

dankeschön!
LG Pavla

Stricke mit KH 970 mit KR 850, KG 95, SK 860 mit SR 860 Motor KE100 und DK8
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“