u70 oder geht auch ein anderer Schlitten?

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Katalina
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi Dez 05, 2018 11:46
Strickmaschine: Knittax

u70 oder geht auch ein anderer Schlitten?

Beitrag von Katalina »

Hallo,

ich habe tatsächlich für 50 € eine schöne, alte rosane Passap im Schrank kaufen können.
Ich acker mich gerade etwas durch und werde sie erstmal vorsichtig auseinander nehmen und reinigen. Ich hoffe das klappt.

Meine Frage ist nun: Ich würde gerne Lochmuster damit stricken. Jetzt bin ich beim Durchlesen immer über den Umhängeschlitten gestolpert, der das ermöglichen soll.

Stimmt das ? Geht das auch bei meiner betagten Maschine? Könnte ich da irgendeinen von den 4, die es für die passap/Pfaff gibt nehmen, oder nur den U70?

Falls richtiges Ajour nicht machbar ist, welche Maschine kann das denn gut?

Würde mich freuen, wenn Ihr Zeit findet mir zu antworten. Vielen Dank erstmal. :D
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 6032
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 9
Kontaktdaten:

Re: u70 oder geht auch ein anderer Schlitten?

Beitrag von Kerstin »

Hallo,

Bei "richtigen" Handstricklochmustern bildet man Umschläge, und eine oder mehrere Maschen davor oder dahinter in der Reihe werden Maschen zusammengestrickt. Soweit ich weiß, läuft das bei Passap anders. Die Umhängeschlitten hängen meines Wissens nur von einem Nadelbett zum anderen um. Das ergibt eine andere Struktur.

Du kannst aber mit Hilfe von Deckernadeln von Hand Maschen zur Nachbarnadel umhängen. Die leere Nadel bekommt beim nächsten Drüberstricken einen Umschlag (der dann das Loch ergibt), und die Nachbarnadeln mit den zwei oder drei Maschen drauf erledigen das Zusammenstricken. Der Vorteil dieser Methode ist, dass man von keinem Rapport abhängig ist und sehr einfach selbst Muster entwickeln oder nacharbeiten kann.

Lochmuster lassen sich automatisch (mit 24-Maschen-Lochkarten bzw. elektronischer Bemusterung) mit Maschinen von Brother oder Silver Reed stricken. Dazu braucht man jeweils den dazugehörigen Lochmusterschlitten. Nachteil: Die Schlitten sind recht empfindlich, und beim Bemustern sind einem im allgemeinen durch die Rapporte Grenzen gesetzt. Zudem ist das Umsetzen von Handstrick-Lochmustern auf die jeweilige Automatik der Maschine ziemlich kompliziert und nur zu empfehlen, wenn man vollständig verstanden hat und nachvollziehen kann, wie die Lochmusterschlitten arbeiten.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
mfischer
Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim

Re: u70 oder geht auch ein anderer Schlitten?

Beitrag von mfischer »

Soweit ich weiß, ist der U70 eben für die Pinkie, und ich bin mir nicht sicher, ob die weiter entwickelten Umhängeschlitten rückwärtskompatibel sind, aber sie werden im Allgemeinen etwas teurer angeboten, daher würde ich an deiner Stelle die ersten Versuche doch mit dem U70 machen.
Deinem Wunsch, Lochmuster zu stricken, sind mit der Pinkie allerdings von vornherein Grenzen gesetzt. Auch die Verwendung des Umhängeschlittens hilft dabei nur ein kleines Stück weiter, echtes Ajour geht nicht. Man kann natürlich von Hand umhängen, mit viel Geduld... Die Verwendung des U70, aber auch der Nachfolgemodelle, bedarf übrigens auch einiger Übung...
Es gibt Passap - Henkelmuster, die spitzenähnlich wirken und auch sehr schön sind, du könntest dergleichen im Handbuch der Duo80 oder in den beiden kleinen lila Musterbüchlein aufsuchen.
Tja, welche Maschine strickt richtige Lochmuster? Ich denke die Empisal mit dem Lochmusterschlitten, aber es gibt sicher noch andere, welche aber meistens sehr viel höher im Preis liegen als die Pinkies.
Wenn deine Pinkie funktioniert, kannst du damit sehr schöne Socken, Rippenbündchen und Doppelbettmuster stricken. Hast du übrigens einen Farbwechsler und den Deco mit dabei?
Katalina
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi Dez 05, 2018 11:46
Strickmaschine: Knittax

Re: u70 oder geht auch ein anderer Schlitten?

Beitrag von Katalina »

Liebe MFischer,

vielen Dank für die Erklärung. Das mit der fraglichen Rückwärtskompatibilität hatte ich mir schon gedacht, aber ich fand eine Frage war es wert. :-)
Ich such mir dann einen U70 für den Anfang wird mir das bestimmt reichen.

Einen Deco habe ich nicht dabei, dafür einen Jac 40 für die passap und sehr viele Musterfolien.
Leider auch kein Farbwechsler - aber 2 Farben sind auch schon mal was.

Hast Du auch eine Pinkie und bist zufrieden mit ihr?

Liebe Grüße aus Oberfranken
Zuletzt geändert von Katalina am Fr Aug 21, 2020 13:24, insgesamt 1-mal geändert.
Katalina
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi Dez 05, 2018 11:46
Strickmaschine: Knittax

Re: u70 oder geht auch ein anderer Schlitten?

Beitrag von Katalina »

Liebe Kerstin,

auch Dir vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Es ist wie immer, das Schwierigste hätte ich gerne zuerst gemacht. :-)

Aber man muss sich ja auch Ziele setzen und zum Schluss beschäftige ich mit Lochmustern.

Oder mir läuft eine der von Euch genannten Maschinen über den Weg....

Liebe Grüße und ein schönes Wochende

Beate
mfischer
Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim

Re: u70 oder geht auch ein anderer Schlitten?

Beitrag von mfischer »

Habe keine Pinkie, sondern eine Duo80. Aber habe zumindest schon mal vor einer Pinkie bei einer Bekannten gesessen und finde, stricktechnisch gibt es keinen großen Unterschied und man muss sich bei beiden Maschinen darauf gefasst machen, dass man für die Einarbeitung Geduld und Zeit braucht. Für die grundlegenden Dinge braucht man auch den Farbwechsler nicht, man kann Mehrfarbigkeit zunächst mit selbstmusternden Garnen oder Blockstreifen herstellen. Hast du das Pinkie-Handbuch? Wenn ja, arbeite dich zunächst da durch.
Ob du dann später Farbwechsel von Hand vornimmst und wirklich mit dem Jac Norweger strickst oder dann doch lieber auf eine Duo 80 mit Deco umsteigst (oder auf eine Maschine mit Lochmusterschlitten), kannst du am besten ersehen, wenn du dich ernsthaft mit der Pinkie bemüht hast.
Freu dich jetzt erst mal über deinen „Fang“ - löse dich ein wenig von deinem Traum, echte Lochmuster zu stricken - und nütze die Vorteile aus, die die Pinkie gegenüber Einbettmaschinen hat. Man kann mit dieser Maschine wirklich sehr schöne Sachen stricken.
Viel Spaß und Erfolg!
Margrit
Katalina
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi Dez 05, 2018 11:46
Strickmaschine: Knittax

Re: u70 oder geht auch ein anderer Schlitten?

Beitrag von Katalina »

Liebe Margit,

Du hast völlig Recht. Ich arbeite mich erstmal ein (vermutlich langsamer als es mein ungeduldiger Geist es sich wünscht). Bis zum ersten Pullover werden wohl noch einige Maschen fallen.

Liebe Grüße
Beate
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“