Armkugel errechnen

Für Fragen zu: Entwerfen, Formgebung, eigene Designs, Gestaltung
Antworten
Annette 1965
Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: Mi Feb 23, 2011 14:28

Armkugel errechnen

Beitrag von Annette 1965 »

Liebe Strickerinnen und Stricker!

Schon seit langer Zeit stricke ich meine Ärmel fast ausnahmslos mit Armkugel, nach dieser Anleitung berechnet. Dann häkle ich die Armkugel mit Kettmaschen in den Armausschnitt ein.
Stecken oder heften muß ich nicht.

Mit der Häkelnadel steche ich immer in jede 2. Reihe des Armausschnitts (zwischen Rand- und folgender Masche), wenn die ersten identischen Abnahmen an Armausschnitt und Armkugel zusammengehäkelt sind. In die Armkugel steche ich fast bis zum Schluß ebenfalls in jede 2. Reihe ein (in die Masche neben der Randmasche), nur in den letzten Abnahmen werden 1 bis 2 Maschen ausgelassen, ebenso unter den abgeketteten Maschen, damit der obere Teil etwas gewölbt wird.

Vor einiger Zeit kam mir die Idee, daß ich die Armkugel ja auch nach Einstichstellen berechnen kann. Dazu muß ich nur wissen, wieviel Reihen der Armausschnitt hat. In meinem Beispiel sind das 66 Reihen.
Beidseitig 41 Maschen müssen hier beim Ärmel abgenommen werden. 14% der Maschen bleiben zum Abketten, hier sind das 12 Maschen.

Die Armkugel beginnt mit den gleichen Abnahmen wie der Armausschnitt. Übrig bleiben 27 Einstichstellen am Armausschnitt, und es müssen noch beidseitig 24 Maschen an der Armkugel abgenommen werden. Wie ich sie verteilt habe, seht Ihr in meiner Skizze.
Die Zahlen, die links neben der Armkugelhälften-Linie stehen, sind die Einstichstellen des Armausschnitts. Rechts der Linie stehen die Armkugelabnahmen.

Ich hoffe, Ihr könnt meine Methode nachvollziehen, und vielleicht probiert Ihr sie ja einmal aus.

Beste Grüße von Annette
Dateianhänge
Est. Armkugel.jpg
Est. Armkugel.jpg (44.68 KiB) 117 mal betrachtet
Antworten

Zurück zu „Strickdesign - Entwurf und Gestaltung“