Tuchrand klappt um

Für Fragen zu: Entwerfen, Formgebung, eigene Designs, Gestaltung
Antworten
pinktempest
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Mo Nov 01, 2021 13:33

Tuchrand klappt um

Beitrag von pinktempest »

Hallo zusammen,
auf der Suche nach Hilfe bin ich auf dieses Forum gestoßen, bin also ganz neu hier. Da ich keinerlei Erfahrungen mit solchen Foren habe, wäre ich dankbar für Kommentare, wenn meine Beiträge bei Euch anders aussehen, als sie sollten.
Ich bin 57 Jahre, lebe seit Kurzem im Westerwald und habe vor 5 Jahren nach einer über 25-jährigen Pause wieder mit dem Stricken begonnen. Weiß gar nicht, warum das so lange war ??? Anfangs nur abends vor dem Fernseher mal zwei, drei Reihen, in letzter Zeit stricke ich jedoch recht viel und mittlerweile auch an mehreren Projekten gleichzeitig.
Mein Problem ist nun folgendes:
Ich stricke ein Tuch von einer Seite zur anderen im Mustermix, ich nehme dazu nur an der rechten Seite in jeder Hinreihe eine Masche zu. Dafür habe ich mir einen wundervollen kraus rechten Rand ausgedacht. Am Anfang der Reihe hebe ich die erste M wie zum Linksstricken ab (Faden vor der Arbeit), dann folgen 2 M re, 1 M heben, 1 M re, die gehobene M über die gestrickte ziehen, 1 Umschlag. Dann erst erfolgt die Zunahme durch Aufnehmen aus dem Querfaden.
An der linken Kante stricke ich bis 5 M vor Reihende, dann 2 M re zusammen, 1 Umschlag, 3 M re. IIn den Rückreihen wird die erste M wieder li gehoben, die restlichen 2 RM werden rechts gestrickt, der Umschlag und die zusammengestrickten M stricke ich links. Das gibt einen ganz tollen Kordelrand neben dem kraus rechten.
Das Problem ist nur, dass sich dieser Rand auf der linken Seite (was später ja die Seitenkanten ergibt, wenn das Tuch fertig ist) ) in den Musterstreifen, die auf glatt rechts Gestricktem basieren,, also z.B. Lochmuster, umklappt. Bei den Musterstreifen, die auf kraus rechtem Grund gearbeitet sind, passiert das nicht. Das ist mir noch bei keinem Tuch mit sowohl glatt als auch kraus rechts gestrickten Musterstreifen passiert, obwohl ich immer 2-5 M kraus rechts als Rand gestrickt habe. Allerdings bisher immer mit Knötchenrand, der mir aber nicht mehr gefällt.
Daher wollte ich mal etwas Neues ausprobieren, komme aber einfach nicht drauf, warum der Rand sich umklappt und wie ich es beheben kann. Ist es der Zierkettrand? Oder müsste ich den Umschlag und die zusammengestrickten M auf der Rückseite rechts statt links stricken?
Habt Ihr eine Idee, woran es liegen kann?
Ich habe auch bereits den Zipfel des Tuchs gespannt, weil ich dachte, das löst das Problem. Ja, das tut es. Für etwa zehn Minuten. So gefällt es mir jedenfalls nicht.
Ein Bild kann ich leider nicht anhängen, weil ich noch nicht herausgefunden habe, wie das geht.
Ich bedanke mich für Eure Mühe, diesen halben Roman gelesen zu haben und wünsche Euch noch einen schönen sonnigen Rest(feier)tag.
Grüße aus dem Westerwald
pinktempest
Mein Leben ist bunt, deshalb stricke ich auch so :twink:
beaune
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von beaune »

Hallo pinktempest,

herzlich willkommen hier! :-D

Ich versuche gerade, deine Situation nachzustricken. Was machst du am Ende der Rückreihe?
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)
beaune
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von beaune »

Zum Einstellen von Bildern hilft vielleicht dieser Beitrag:
viewtopic.php?f=1&t=15097
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)
pinktempest
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Mo Nov 01, 2021 13:33

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von pinktempest »

Guten Morgen beaune,
danke für Deine Antwort.
Am Ende der Rückreihe stricke ich den U und die beiden zusammengestrickten M links und dann die letzten 3 Randmaschen rechts.

Bild

Habe mich mittels Deiner Hilfeanleitung mal am Hochladen eines Fotos versucht. Hoffe, es hat gelappt.
Mein Leben ist bunt, deshalb stricke ich auch so :twink:
pinktempest
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Mo Nov 01, 2021 13:33

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von pinktempest »

So, sieht doch ganz gut aus das Foto, denke ich.
Viel Spaß beim Nachstricken meiner Situation, was ich übrigens total süß finde ;-)
Mein Leben ist bunt, deshalb stricke ich auch so :twink:
beaune
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von beaune »

Also ich habe ein bisschen herum probiert.

Zuerst im unteren Bereich wie du sagtest, am li Rand 2 re zusammen stricken, Umschlag, 3 re.
Das war mir aber zu anders als auf der rechten Seite, deswegen habe ich im mittleren Bereich rumprobiert, mich verzählt und Fehler gemacht, dann aber im oberen Bereich erst den Umschlag gemacht, dann 2 re zusammen und 3 re.
Rückreihen wie du schreibst, Umschlag und zusammengestrickte Maschen links, Randmaschen re (erste li abheben).
2021-11-02 15.15.30.jpg
2021-11-02 15.15.30.jpg (45.82 KiB) 284 mal betrachtet
An meinem Probestück sieht man, dass im unteren Teil die Tendenz zum wegklappen ist. Ob das noch vom vorherigen Rechtsgestrick ohne speziellen Rand kommt, weiß ich nicht, vielleicht ein bisschen. Doch die Tendenz ist eher zum Klappen.
Im fehlerhaften mittleren Bereich scheint das besser zu sein. Da habe ich zwar Murks gebaut, aber die Klapptendenz ist besser.
Im oberen Bereich hält natürlich noch die Nadel gerade. Mir geht aber jetzt der Platz aus, deswegen höre ich jetzt auf.
Könnte das die Lösung sein?

Ich kann es leider auf deinem Foto nicht richtig erkennen, wie du am linken Rand gestrickt hast..
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)
pinktempest
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Mo Nov 01, 2021 13:33

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von pinktempest »

Hey, Dein rechter Rand ist ja auch ganz grosse Klasse, sieht super aus. Ich habs allerdings genau anders rum gemacht. Am Reihenanfang erst den Umschlag, dann ein Überzug, und am Reihenende erst 2 Maschen zusammenstricken, dann den Umschlag. Aber wie auch immer, Dein Rand klappt auf rechts Gestricktem im oberen Bereich nicht weg, das heisst, mein Rand ist irgendwie falsch. Also werde ich ribbeln und einen anderen Rand machen. Morgen versuche ich, ein Foto einzustellen, auf dem der linke Rand besser zu erkennen ist. Bevor ich die Nadel ziehe 😉
Ganz lieben Dank für die Mühe, die Du Dir für mich gemacht hast, das war wirklich ganz besonders lieb und hilfreich.
Ich wünsche Dir einen schönen Abend und eine gute Nacht
Mein Leben ist bunt, deshalb stricke ich auch so :twink:
beaune
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von beaune »

Ach andersrum? Geschrieben hattest du
Am Anfang der Reihe hebe ich die erste M wie zum Linksstricken ab (Faden vor der Arbeit), dann folgen 2 M re, 1 M heben, 1 M re, die gehobene M über die gestrickte ziehen, 1 Umschlag. Dann erst erfolgt die Zunahme durch Aufnehmen aus dem Querfaden.
und so habe ich es gestrickt am rechten Rand.
Den linken habe ich mir dann entsprechend gegengleich gefriemelt. Ich finde auch, dass der Rand ganz nett aussieht, deswegen vielen Dank an dich für die Idee. :-D

Ich brauchte halt das Strickstück, weil ich es mir nicht vorstellen konnte. Ich bin nicht so versiert wie manch andere Strickerin hier. :-)
Ganz lieben Dank für die Mühe, die Du Dir für mich gemacht hast, das war wirklich ganz besonders lieb und hilfreich.
Bitteschön, sehr gern geschehen. :-D

Dir auch eine gute Nacht.
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)
Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 6097
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von Michaela »

Das Klappen hat nach meiner Überlegung diesen Grund:

Der feste Rand an einer Lochkante hat viel zu wenig Gegenstabilität, Lochmuster direkt im Anschluss ist zu labberig, hier müsste zwischen den Löchern und dem Rand noch Stabilität geschaffen werden.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)
pinktempest
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Mo Nov 01, 2021 13:33

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von pinktempest »

Hallo beaune,
Entschuldigung, da habe ich die Löcher mit den Umschlägen verwechselt. Ich bin ein rechter Schussel manchmal :-(

Hier wie versprochen noch ein Bild, auf dem man den Rand vielleicht besser erkennt.

Bild


Hallo Michaela,
vielen Dank auch für Deinen Tipp, ich schätze mal, daran wird es liegen.
Ich ziehe jetzt die Nadeln und beginne von vorn. Da ich mir die meisten meiner Strickstücke selbst entwerfe. habe ich darin echte Übung ;-)

Nochmal vielen Dank Ihr beiden und eine schöne Restwoche
Mein Leben ist bunt, deshalb stricke ich auch so :twink:
beaune
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von beaune »

Entschuldigung, da habe ich die Löcher mit den Umschlägen verwechselt. Ich bin ein rechter Schussel manchmal
Hihi, der Oberschussel bin ich...Wenn ich erzählen würde, was immer alles schräg läuft, würden wir kein Ende finden!

Aber zu den Löchern hätte ich jetzt auch gesagt, gehören die Umschläge.
Aber egal, wenn du eh ribbeln willst...
Ich finde den Rand zwar echt hübsch, doch ist es durchaus möglich, dass er bei mehr gestrickter Länge auch bei mir klappen würde. Die Löcher sind ja wie eine Sollbruchstelle in gerader Linie hoch, alle schön übereinander (ist es das, was du, Michaela, gemeint hast?). An der schrägen Seite ist es ja immer um 1 M versetzt.

Ich bin gespannt und neugierig, wie du dein Tuch verändern wirst. Zeigst du uns dann bitte dein Ergebnis? Ich finde es immer sooo schön, die Werke anderer anschauen zu dürfen. :-D

Edit: Dir natürlich auch noch eine schöne Restwoche!
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)
Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 6097
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von Michaela »

Die Löcher sind ja wie eine Sollbruchstelle in gerader Linie hoch, alle schön übereinander (ist es das, was du, Michaela, gemeint hast?).
Genau. Sozusagen eine Sollklappstelle.
Ich ziehe jetzt die Nadeln und beginne von vorn. Da ich mir die meisten meiner Strickstücke selbst entwerfe. habe ich darin echte Übung
Respekt und viel Erfolg!
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)
pinktempest
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Mo Nov 01, 2021 13:33

Re: Tuchrand klappt um

Beitrag von pinktempest »

Das mache ich sehr gerne, beaune. Dauert allerdings ein bisschen. Wie gesagt, einige Projekte auf den Nadeln. Mal schauen, wie weit ich bis zum 1. Advent gekommen bin. Möglicherweise stelle ich dann mal ein Foto ein. Aber ich habe zurzeit noch einen weiteren Tuch-Problemfall zu lösen, noch 2 weitere Tücher in Arbeit sowie die Ärmel eines Pullis, der endlich mal fertig werden will. Und dann möchte ich unbedingt mit meinem ersten RVO beginnen, warte nur noch auf die Nadeln dafür.
Ich schaue im Übrigen auch wahnsinnig gerne die Werke von anderen an. Inspiration kann nie schaden ;-)
Also wenn Du was zum Zeigen hast, gerne her damit
Eine gute Nacht und bis bald auf diesem Kanal
Mein Leben ist bunt, deshalb stricke ich auch so :twink:
Antworten

Zurück zu „Strickdesign - Entwurf und Gestaltung“