erster Islandpulli mit eigenem Design

Für Fragen zu: Entwerfen, Formgebung, eigene Designs, Gestaltung
Antworten
Nerdtasia
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mi Okt 14, 2020 15:41

erster Islandpulli mit eigenem Design

Beitrag von Nerdtasia »

Hallo ihr Lieben,

ich möchte mich endlich an einen ganzen Pullover wagen und würde gerne einen Islandpulli mit hübschem fair isle Muster stricken. Das Problem ist, dass ich mit Konfektionsgröße 52/54 jenseits des oberen Specktrums der fertig Anleitungen stehe, was die Größen angeht, weswegen ich mir gerade alles selber zusammen setze. Ich habe dahingehend also einig Fragen, die meine Suche noch nicht beantworten konnte.

1. Die Passe selber ist für mich klar, auch die Zunahmen etc, allerdings bin ich mir unsicher, in welchem bereich zwischen Achseln und und Schultern keine Zunahmen bzw Abnahme (möchte von unten nach oben arbeiten) gebraucht werden. Ich habe Anleitungen gefunden, bei denen viel Platz war um ein hübsches Muster reinzustricken und widerum Anleitungen, bei denen im kompletten Bereich Abgenommen wurde.

2. Verzweifel ich etwas mit den Ärmeln. Ich muss ja über die Länge der Ärmel etwas zunehmen, damit die Oberare auch rein passen. Gibt es dafür eine Faustformel? Ich möchte ungern herumprobieren und nachher alles wieder aufribbeln müssen. Finde dazu aber keine allgemeinen Angaben.

3. Gibt es einen Prozenzsatz oder eine Standartmenge für Maschen, die in den Achseln stillgelegt werden sollten? Ich habe eine Anleitug gefunden, bei der für die Größe XXL 10M genommen werden. Leider kann XXL alles zwischen 42 und 62 sein. Eine Größentabelle gab es leider nicht.

4. Gibt es einen Rechner der eine Tablle oder ähnliches, wo man einfach nachsehen kann? Oder vielleicht weiß ja wer, wo ich eine Anleitung herbekomme, für meine Große. Das Fair Isle Muster kann ich mir ja selber umschreiben, dass ist kein Problem.

Ich weiß, dass sind viele Fragen auf einmal. Vielen Dank schonmal im Voraus. :strick: :danke:
Mallory
Mitglied
Beiträge: 697
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Kontaktdaten:

Re: erster Islandpulli mit eigenem Design

Beitrag von Mallory »

Hallo Nordtasia,
ich kann Dir bei den Berechnungen leider nicht helfen, ich habe das noch nie gemacht.
Aber: hast Du mal bei den Drops-Anleitungen geschaut?
Es gibt dort eine Menge kostenlose Anleitungen, siehe hier: klick - Du müsstest evtl. weiter filtern, ich habe jetzt nur "Damen" und "nordisch" als Suchworte eingegeben.
Da sind Teile mit bis zu 140 cm Hüftweite dabei und Du müsstest was Passendes finden können. Die Auswahl ist groß.

Grüße von Anna
Nerdtasia
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mi Okt 14, 2020 15:41

Re: erster Islandpulli mit eigenem Design

Beitrag von Nerdtasia »

Hallo Anna,
ich bin schon ein paarmal auf der Seite gelandet bei den googlesuchen, da waren die Pullis aber immer zu klein. Ich werde nochmal gezielt auf der Seite suchen. Vielen Dank für die flotte Antwort und den Tipp. :)
mfischer
Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim

Re: erster Islandpulli mit eigenem Design

Beitrag von mfischer »

Hallo Nerdtasia,
habe neulich, weil so günstig, bei medimops „big girl knits“ und „more big girl knits“ erstanden. In letzterem wurde ich nun bezgl. deines gewünschten Modells fündig, wobei statt dem Rundpassenpulli für Big Girls eine Rundpassenstrickjacke vorgeschlagen wird. Diese wird jedoch interessanterweise zunächst als Pulli rund gestrickt und am Ende gesteekt. Wenn man also gar keine Strickjacke möchte, könnte man wohl einfach das Steeken lassen.
Es geht bis Oberweite 152,5 cm und 170 cm Hüftweite. Alles wird ausführlich beschrieben, jedoch auf Englisch und teilweise nicht in cm umgerechnet. Wenn dich das nicht abschreckt, könnte ich dir das Buch (die Bücher) gerne ausleihen.
Insgesamt finde ich es sehr schwierig, dich so online und für uns unsicht- und unmessbar zu beraten. Ich weiß auch nicht, ob für so große Größen Faustregeln, wenn es welche gäbe, so ohne Weiteres anwendbar wären.
Aber eins ist mir durch die Bücher deutlich gemacht worden - man kann auch für Übergrößen wunderschöne Stricksachen machen. Allerdings muss man vorher viel bedenken und abmessen, aber das lohnt sich dann auch.
LG
Margrit
Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5733
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: erster Islandpulli mit eigenem Design

Beitrag von Michaela »

Hallo, Nerdtasia,

es gibt ein Programm, mit dem man Islandpullover designen kann
http://knittingpatterns.is/
Wenn man seine Maße eingibt, bekommt man dann die Anleitung heraus, die könnte so aussehen
http://knittingpatterns.is/Patterns/Classic.pdf

Mit dem Kniterator kann man einen Schnitt nach eigenen Maßen generieren
https://www.kniterator.com/en/designs/10/customise

Dann gibt es die Prozentmethode von Elizabeth Zimmermann
https://tutorials.knitpicks.com/percentage-system/
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)
mfischer
Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim

Re: erster Islandpulli mit eigenem Design

Beitrag von mfischer »

Wow, Michaela, super Links!!!
Margrit
Antworten

Zurück zu „Strickdesign - Entwurf und Gestaltung“