Wolle aus Milchfaser

Für Fragen zu Wolle, Garnen, Stricknadeln, Wicklern, Strickumgebung ...
Antworten
Bianca
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Fr Mär 10, 2006 07:29
Strickmaschine: Brother KX 350 / KX 395 # Brother KH 710-KR 710
Brother KH940, KG95, KHC820A
Wohnort: 85 Bayern

Wolle aus Milchfaser

Beitrag von Bianca »

Hallo liebe Strickgemeinde,
hat jemand von euch schon Wolle aus Milchfaser verstrickt? Welche Erfahrungen bzg. Trageeigenschaften, Strickverhalten und Waschen habt ihr gemacht?
Es gibt ja Unterschiedliche Varianten der Wolle; aus 100 % Milchproteinfasern und als Beimischung.

Würde mich freuen, wenn sich jemand traut sich zu outen. :wink:

VG
bianca
Brother KX 350 / KX 395
Brother KH 710 / KR 710
Brother KH 940
KG95
McMill
Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: Mo Mai 16, 2005 09:46
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: Wolle aus Milchfaser

Beitrag von McMill »

HAllo,
sehr spät die Antwort, bin leider nicht mehr so oft hier.
HAbe mir von ein paar Jahren einen komlpizierten Überpulli gestrickt aus GArn mit Milchproteinanteil, ich glaub 15%.
Wollte ich aber nicht bewußt, war einfach so dass mir die Wolle gefallen hat und von der LAuflänge genau gepasst hat.
Der Pulli war seeehr angenehm zu tragen und sehr gut zu waschen ........ man sollte ihn nur nicht ausversehen in die MAschine steckt. :cry: :cry:
Komplett eingelaufen, geschrumpft, war nur noch ein Brett. Kann Dir aber nicht sagen ob es am Milchanteil oder an der Wolle lag?
Dabei war der Pulli durch vieles Waschen mit der HAnd immer noch schön und hat auch überhaupt nicht geböbbelt.

WIe gesagt, Material gut. Die Frage für mich ist nur, braucht man das tatsächlich??? Ich würde das Garn inzwischen bewußt liegen lassen.
Uschi
Bild
Bianca
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Fr Mär 10, 2006 07:29
Strickmaschine: Brother KX 350 / KX 395 # Brother KH 710-KR 710
Brother KH940, KG95, KHC820A
Wohnort: 85 Bayern

Re: Wolle aus Milchfaser

Beitrag von Bianca »

Hallo Uschi,

danke für deinen Bericht.
Es wurde mal ein Bericht im Fernsehen gezeigt, in der die Milchfaser und die Herstellung sehr gelobt wurde. (Nachhaltigkeit / Verarbeitung des Milchüberschusses ((ob das der richtige Weg ist?)) u.ä.)

Ich bin noch am schwanken, ob ich mir die Wolle besorgen soll. Ich bin halt doch ein sehr Neugieriger Mensch und möchte fast alles ausprobieren.

VG
bianca
Brother KX 350 / KX 395
Brother KH 710 / KR 710
Brother KH 940
KG95
Larum
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Do Apr 07, 2016 13:20
Wohnort: Kreta, Komitades
Kontaktdaten:

Re: Wolle aus Milchfaser

Beitrag von Larum »

Schreib bitte, wenn du es ausprobiert hast.
Bin auch neugierig!!
Gruß Anette
Abuela
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: So Jan 15, 2012 02:09
Wohnort: Argentinien

Re: Wolle aus Milchfaser

Beitrag von Abuela »

Ja, bitte, ich bin auch sehr an deinen bezüglichen Erfahrungen interessiert! Danke schon im voraus! :-)
karin65
Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: Sa Jul 02, 2011 07:47

Re: Wolle aus Milchfaser

Beitrag von karin65 »

Hallo,
bin sehr spät mit meiner Antwort.
Ich habe für meine Bekannten, welche in ihrer Spinnerei Milchfaser versponnen haben eine Probe verstrickt.
Das Material war reine Schurwolle mit Milchfaser. In welchem Verhältnis kann ich leider nicht sagen.
Die Wolle war etwas dünner als 4fädige Sockenwolle und ließ sich super auf dem Feinstricker stricken.
Die Probe war hinterher allerdings ziemlich kratzig. Ob es an der Schurwolle, oder an der Milchfaser lag kann ich nicht sagen. Außerdem fusselte die Milchfaser recht stark.

Ich hoffe, ich konnte helfen?!
LG Karin
Antworten

Zurück zu „Material + Zubehör für jegliche Arbeiten mit Garn und Nadeln“