Halbpatent in Reihen Rückseite

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Raphaela
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: So Sep 13, 2020 19:20

Halbpatent in Reihen Rückseite

Beitrag von Raphaela »

Screenshot_20200913_194216_com.google.android.apps.photos.jpg
Screenshot_20200913_194216_com.google.android.apps.photos.jpg (34.44 KiB) 169 mal betrachtet
Hallo ihr Lieben,
ich stricke eine Mütze im Halbpatentmuster mit Umschlagbündchen. Wenn das Bündchen umgeschlagen wird, soll auf der sichtbaren Seite des Bündchens also das selbe Muster zusehen sein, wie am Rest der Mütze. Bei mir sieht das leider nicht gleich aus. Meine Rippen "springen" nicht so schön auf, die Arbeit sieht irgendwie flacher aus, wie das Bündchen. Was mach ich falsch?

Die Anleitung für das Umschlagbündchen:
1. Rd: *1 M mit einem U links abh, 1 M rechts str, ab * fortlfd wdh bis Rd-Ende.
2. Rd: * 1 M mit dem U der Vor-R links zus str, 1 M rechts str, ab * fortlfd wdh bis Rd-Ende.

Wenn der Umschlag fertig ist, wird folgendermaßen weiter gestrickt:
1. Rd: *1 M links str, 1 M mit einem U links abh, ab* fortlfd wdh bis Rd-Ende.
2. Rd: * 1 M links str, 1 M mit dem U der Vor-R rechts zus str, ab * fortlfd wdh bis Rd-Ende.
Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1239
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln

Re: Halbpatent in Reihen Rückseite

Beitrag von Siebenstein »

Es ist nicht ganz klar, ob du in Runden oder in Reihen strickst...
Aber egal, du hast auf jeden Fall im Umschlagbündchen die rechten Maschen verschränkt gestrickt, deshalb sehen sie anders aus als die linken Maschen im weiteren Verlauf, die du nicht verschränkt gestrickt hast.
Such dir aus, was dir besser gefällt, und strick entweder durchgehend verschränkte oder durchgehend unverschränkte Maschen, dann sehen Umschlag und Kopfteil gleich aus.
Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5671
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Halbpatent in Reihen Rückseite

Beitrag von Michaela »

Würde man alles im Halbpatent stricken, sähe der Umschlag natürlich unterschiedlich aus, weil die Rückseite von Halbpatent unterschiedlich zur Vorderseite ausschaut.

Der Umschlag verdeckt die Rückseite des HP und zeigt die Vorderseite. Durch das Umschlagen stehen die rechtsgestrickten Maschen auf dem Kopf

Nach dem Umschlag das Halbpatent zu wechseln: Das bedeutet: die alte Rückseite wird jetzt zur Vorderseite, die Maschen werden invers gestrickt, damit das Muster als Patent auf der Vorderseite erscheint, der Maschenrapport wird um eins versetzt.

Mir erscheint, als ob du die Rechts- oder die Linksmaschen anders strickst als ich. Entweder - wie Ulrike sagt - rechts verschränkt oder links verschränkt.

Ich selbst hätte es so gemacht, dass ich die Innenseite der Mütze nach außen gedreht hätte (weil sie jetzt Außenseite ist), und hätte dass Allerselbe wie vorher weitergestrickt, also Reihe 1 und 2 für das Umschlagbündchen.
Oder bei Reihen: die Rückseite nach vorn genommen.

Die Nadelstärke hast du nicht gewechselt?
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)
Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“