Schal spannen - auch noch nach dem Tragen?

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
AnnaStesia
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi Dez 20, 2017 20:32

Schal spannen - auch noch nach dem Tragen?

Beitrag von AnnaStesia »

Hallo,

ich habe diverse Themen bezüglich dem Spannen von Strickstücken schon durchgelesen, aber ich habe keine Antwort auf meine Frage gefunden.

Ich habe einen (sehr) langen Schal gestrickt und bereits einige Wochen getragen. Nun ist er teilweise ausgeleiert und an manchen stellen schmaler als an anderen Stellen.
Leider war mir die Technik des Spannens gar nicht bekannt, sonst hätte ich es schon vor dem ersten Tragen gemacht.

Macht es Sinn, ihn jetzt noch zu spannen oder habe ich ihn schon "versaut"?

Es ist "100% Pure Shetland Wool" (Jamieson´s Shetland Spindrift) - falls das von Bedeutung ist...

Vielen Dank für Eure Hilfe,

Gruß von Kristin
ichstrickegern
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Sa Feb 06, 2021 10:12
Strickmaschine: Silver Reed SK 280 mit Doppelbettergänzung SRP60N

Re: Schal spannen - auch noch nach dem Tragen?

Beitrag von ichstrickegern »

Ich würde es versuchen. Viel Erfolg!
Komme, was Wolle.
:idea:
AnnaStesia
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi Dez 20, 2017 20:32

Re: Schal spannen - auch noch nach dem Tragen?

Beitrag von AnnaStesia »

ok, vielen Dank für die schnelle Antwort, dann mache ich das :-)
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 6074
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 9
Kontaktdaten:

Re: Schal spannen - auch noch nach dem Tragen?

Beitrag von Kerstin »

Hallo Kristin,

nach meiner Erfahrung werden Schals grundsätzlich beim Tragen länger und länger (und schmaler). Schuld daran ist die verflixte Schwerkraft. Je länger der Schal, desto schwerer ist er normalerweise auch, weil mehr Material drin ist; und umso mehr kann er sich längen. Es ist dabei völlig egal, ob man den Schal über kurze Reihen, über lange Reihen, diagonal oder in Segmenten strickt.
Spannen hilft auf die Dauer leider nicht.

Was nachhaltig nützt: Den Schal kürzen, d.h. das, was zuviel ist, aufribbeln und bei der gewünschten Länge frisch abketten. Das ist aber nicht bei jedem Design machbar.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5956
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Schal spannen - auch noch nach dem Tragen?

Beitrag von Michaela »

Manche stricken extrem locker, dann leiert das Gestrick eher.
Die ShetlandSpindrift ist im Grunde sehr formstabil, wenn sie fest gestrickt ist, ich habe mehrere Sachen daraus gearbeitet, immer mit kleinerer Nadelstärke.

Wenn es mein Schal wäre, würde ich ihn "gezielt filzen". Ich mache das so, dass ich das Stück für ca. 15 Minuten in normalem 40-Grad-Programm wasche, dann das Programm stoppe und ihn in 40 Grad Wollwaschgang (kurz) zuende wasche. Danach in Form ziehen. Das Gestrick ist dann dichter, aber nicht verfilzt

Sollte aber vorher an einem Probelappen geübt werden, wenn man das noch nicht gemacht hat.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)
Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“