Zacken an der geraden Hitchhiker Seite - Beantwortet

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2151
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark

Zacken an der geraden Hitchhiker Seite - Beantwortet

Beitrag von ingeborg hansen »

Hallo
Ich denke dass es möglich ist die Zacken an der geraden Seite zu stricken ohne dass man den Faden abschneidet.
Wie macht ihr das?

Viele Grüsse
Ingeborg
Zuletzt geändert von ingeborg hansen am Sa Mär 05, 2011 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/
Ulrike
Mitglied
Beiträge: 509
Registriert: Fr Dez 21, 2007 20:31
Strickmaschine: KH-940/KR-850, KG93, KX 350,
Wohnort: 46487 Wesel

Beitrag von Ulrike »

Hallo Ingeborg,
gerade habe ich das an anderer Stelle erklärt.
Schau mal in der Galeri.

:lol: :lol: :lol:
Hier noch mal für Dich:
Ich kann es noch einmal genauer erklären.
Wenn die letzte Zacke gestrickt ist und fünf M abgekettet sind, wird nicht weiter abgekettet.
Jetzt 6M stricken, wenden,
2M zus str, weiter re, wenden
2M zusstr, und so weiter, bis noch eine M übrig ist.
Diese M auf den Häkelharken nehmen, eine Luftm häkeln, dann mit vier festen M am Rand herunter häkeln, immer zwischen den Rippen einstechen und möglichst nur ein Maschenglied nehmen.
Unten angekommen, wird die Masche vom Häkelharken über die erste M der nächsten 6 M gezogen.
Jetzt wieder 6 M str. usw.

Viele Grüße
Ulrike

Viele Grüße
Ulrike
Es grüßt
Ulrike


Stricke auf Brother KH-940 mit KR-850,
mit KG93, mit KL 116, Brother KX350.
Handstrickerin mit zwei, fünf Nadeln und Rundstricknadeln.
Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 994
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30

Beitrag von Kraut2010 »

hallo!

Ich habe es auch so gemacht wie Ulrike, allerdings statt fester Maschen nur Kettmaschen gehäckelt .
viele liebe Grüße Barbara
Ulrike
Mitglied
Beiträge: 509
Registriert: Fr Dez 21, 2007 20:31
Strickmaschine: KH-940/KR-850, KG93, KX 350,
Wohnort: 46487 Wesel

Beitrag von Ulrike »

zuerst hatte ich es auch mit Kettmaschen beschrieben.
Später habe ich dann festgestellt, dass feste M besser aussehen.
Man tüftelt ja immer noch ein wenig rum.
LG
Ulrike
Es grüßt
Ulrike


Stricke auf Brother KH-940 mit KR-850,
mit KG93, mit KL 116, Brother KX350.
Handstrickerin mit zwei, fünf Nadeln und Rundstricknadeln.
Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 994
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30

Beitrag von Kraut2010 »

Hallo!

@ Ulrike, danke für den Tipp, dann werde ich - falls ich noch einen stricke - auch mit festen Maschen abhäckeln.
viele liebe Grüße Barbara
ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2151
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark

Beitrag von ingeborg hansen »

Hallo und vielen Dank für die Antworten.

Die Erklärungen habe ich verstanden und auch danach gearbeitet. Nur gefällt mir eigentlich die gerade Kante besser. Es kommt sicher auch auf die Wolle an. Meine Wolle ist ein Gemisch aus Wolle/Baumwolle.

Ich habe natürlich auch versucht mit verschiedenen Maschen herunterzuhäckeln. Die Zacken gefallen mir nicht so gut wie die "originalen". Ich habe auch versucht mit 7 Maschen zu beginnen. Das gibt bei meiner Wolle eine Zacke, die besser zu den den anderen Zacken passt. Aber ich habe jetzt einfach gerade abgekettet.

Dankeschön, schönes Wochenende
Ingeborg
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/
Kornelia
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Mi Mai 21, 2008 19:20
Wohnort: NRW

Beitrag von Kornelia »

Hallo,

ich habe mir die Anleitung letzte Woche gekauft und bin nun fast fertig. Im Original ist aber doch nur die gerade lange Kante zum Schluß, was mir eigentlich nicht so gefällt, da werde ich doch gleich mal diese Ulrike-Methode ausprobieren.
Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“