wie würdet ihr die mütze stricken?

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
birke158
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Mi Apr 22, 2009 16:52

Re: wie würdet ihr die mütze stricken?

Beitrag von birke158 »

Hallo Kraut,

kann ich bei dir nachvollziehen. Aber das setzt eine gewisse Strickerfahrung voraus.

Es beschleicht mich aber das Gefühl, dass von den Strickneulingen viele nicht mehr die Geduld aufbringen, erst mal die Grundlagen zu erlernen und nach vorgegebenen Anleitungen zu stricken (samt Strickbegriffen, Abkürzungen, Schemazeichnungen etc.). Meiner persönlichen Meinung nach häufen sich die Anfragen, nach Art von ich stricke seit 2 Wochen habe hier ein Garn liegen, dazu irgendwelche Nadeln und eine tolle Mütze/Weste/Pulli Schal gesehen, wie geht das. Oder ich habe Wolle und Nadeln und will einen Pulli haben, was mache ich. Das Grundlagen er "arbeiten" fehlt mir bei vielen. Da wird mir viel zu schnell in die Tastatur gehauen, anstatt zu tüfteln. Versteht mich nicht falsch, für Hilfeleistung und -stellung ist dieses Forum da. Und es haben leider nicht mehr viele die strickkundige Oma/Mama/Tante in der Nähe, deshalb gibt es ja uns. Nur Oma/Mama/Tante würde manchmal auch sagen, fang nicht gleich mit dem kompliziertesten an (und ein Muster anhand eines Fotos zu identifizieren gehört - für mich - definitiv dazu).

Ich hoffe, dass ich jetzt niemand der verzweifelt mit Knoten im Hirn und Wollsalat auf den Nadeln kämpft vom Fragenstellen abhalte - so war das nicht gedacht. Und wie Kraut sagte - es gibt hier für jedes Problem einen Strickdetektiv, von der Leitungschubser, komplizierte Anleitungen-Übersetzer ... halt das Strickforum. :wink:


Liebe Grüße Birgit (bekennende Anleitungsstrickerin)
Stricke mit 2 und 5 Nadeln, und versuche mich an der Knittax M2
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5882
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Kontaktdaten:

Re: wie würdet ihr die mütze stricken?

Beitrag von Kerstin »

Kraut2010 hat geschrieben:Das ist für mich eine Herausforderung die mir Spaß macht ein Strickmuster zu ergründen das mir gefällt, ich habe das auch schon oft gemacht und freue mich dann sehr wenn es mir gelingt nur durch anschauen ausprobieren und versuchen das Rätsel zu lösen. Also so eine Art Strickdetektiv zu sein.
Du bist sogar eine hervorragende Strickdetektivin, und Deine Experimentierfreude (und die einiger anderer, ähnlich begabter Mitglieder hier) hat schon vielen Stricker(inne)n aus der Bredouille geholfen. Ich wäre nur froh, wenn Eure Mühen sich dann bei den Fragestellern auch wirklich in einem fertigen Strickmodell manifestieren und nicht nur in der Erkenntnis, dass das Stricken selbst kleiner Teile mühsamer und langwieriger ist, als man beim Anblick einer raffiniert gemusterten Markenmütze glaubt.

Ich sehe es ansonsten ähnlich wie Birgit; Stricken und alles, was damit zusammenhängt, lernt man am besten durch Praxis, aber praktische Erfahrungen sammeln kostet Zeit, und wenn man sich die nicht nimmt, ist letztlich jeder Ratschlag vergebens.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 994
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30

Re: wie würdet ihr die mütze stricken?

Beitrag von Kraut2010 »

Hallo!

@ Kerstin , wie recht du hast siehst du daran, dass ich speziell zu dieser Anfrage hier zum Strickmuster mich nicht bemüht habe es auszuprobieren oder gar herauszufinden wie es gehen könnte. Die Reaktion der Fragestellerin ist wenig erfreulich.

@ Birgit, ja du hast mit deiner Feststellung recht. Geduld und etwas von Grund auf zu lernen ist nicht jedermanns Tugend.
viele liebe Grüße Barbara
Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“